Alpine: Apples Carplay zum Nachrüsten

Wer Apples Carplay nutzen will, muss einiges bezahlen. Die Smartphone-Integration von iOS ist derzeit nur für Neuwagen zu haben. Nun will Alpine einem Bericht zufolge eine Nachrüstoption anbieten, mit der jedes Fahrzeug im Nachhinein fit für Carplay gemacht werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Carplay in einem Volvo
Apple Carplay in einem Volvo (Bild: Arnd Wiegmann/Reuters)

Nach einem Bericht der japanischen Wirtschaftszeitung Nikkei plant Alpine Electronics, im Herbst eine Nachrüstoption für Apples Carplay anzubieten. Damit können auch Fahrer alter Autos von der iOS-Integration profitieren. Auch Pioneer will gerüchteweise eine Nachrüstoption in Form eines Autoradios anbieten.

Stellenmarkt
  1. ERP Projektleiter/IT Prozessmanager (m/w/d)
    Dipl.-Ing. Schindler & Wagner GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Systemadministrator (m/w/d)
    bib International College, Paderborn
Detailsuche

Apples Carplay wird bald in Autos von BMW, Ford, General Motors, Honda, Hyundai, Jaguar, Land Rover, Kia, Mitsubishi, Nissan, Peugeot, Citroën, Subaru, Suzuki und Toyota verfügbar sein. Ferrari, Mercedes und Volvo haben das System bereits eingeführt, bei dem Smartphone-Inhalte auf das Autodisplay gebracht werden, damit der Fahrer die Mediensteuerung, die Navigation und die Telefon- und SMS-Funktion während der Fahrt bedienen kann. Dazu werden auch Sprachsynthese- und -erkennungsfunktionen genutzt.

  • iOS in the Car  - Musikfunktion (Bild: Apple)
  • iOS in the Car - Navigation (Bild: Apple)
  • iOS in the Car - Navigation (Bild: Apple)
  • iOS in the Car - Telefoniefunktion (Bild: Apple)
iOS in the Car - Musikfunktion (Bild: Apple)

Das Alpine-System, von dem Nikkei berichtet, soll zunächst in den USA und Europa angeboten werden und zwischen 500 und 700 US-Dollar kosten. Die Verbindung zwischen der Konsole und dem iPhone wird über den Lighting-Anschluss erfolgen, weshalb nur Geräte ab dem iPhone 5 unterstützt werden.

Das Display der Alpine-Carplay-Lösung soll 7 Zoll groß sein und Sprach- und Touch-Kommandos verstehen. Neben der Navigationsfunktion von iOS sollen auch SMS, Anrufe und Musik über die Alpine-Lösung genutzt werden können. Der Fahrer kann beispielsweise eine SMS diktieren oder sie sich vorlesen lassen.

Golem Karrierewelt
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    29.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Apple hatte schon zur Vorstellung von iOS 7 im vergangenen Jahr iOS in the Car demonstriert. Im Januar sind dann erste Screenshots aufgetaucht. Mittlerweile heißt die Funktion offiziell Carplay. Die drei Autohersteller Ferrari, Mercedes und Volvo haben den Anfang gemacht und Fahrzeuge auf dem Genfer Automobilsalon gezeigt, die Carplay unterstützen.

Apples Carplay arbeitet in Verbindung mit Blackberrys QNX Car Platform, die in Infotainment-Systemen von zahlreichen Autoherstellern eingesetzt wird. Sollten auch Nachrüstungsanbieter wie Alpine und Pioneer eigene Lösungen entwickeln, könnte sich Carplay deutlich schneller verbreiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


AussieGrit 23. Apr 2014

Fail, das Radio ist doch nicht von Apple. Der Hersteller bietet lediglich die Integration...

Pwnie2012 15. Apr 2014

falsch. für smartphones haben wir ALLE micro usb. und für den host die "normale" größe.

myxter 14. Apr 2014

Haha. Bluetooth. Der war gut. Entweder über das Display im Auto das (am Dock...

%username% 14. Apr 2014

es wäre echt an der zeit, iOS-geräte mittels remote-support-app-/software-lösung steuern...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Technoblade
Minecraft verabschiedet verstorbenen Streamer mit Krönchen

Nach dem Tod des bekanntesten Minecraft-Streamers trauert die Community. Das Entwicklerstudio Mojang verabschiedet Technoblade im Launcher.

Technoblade: Minecraft verabschiedet verstorbenen Streamer mit Krönchen
Artikel
  1. Gigaset GL7: Neues Klapphandy mit KaiOS und Sicherheitsfunktion
    Gigaset GL7
    Neues Klapphandy mit KaiOS und Sicherheitsfunktion

    Das GL7 von Gigaset ist ein klassisches Klapphandy, auf dem auch moderne Apps wie Whatsapp und Google Maps laufen.

  2. 23 Terabyte-Hack: Angeblich Milliardendatensatz der Polizei Schanghais geleakt
    23 Terabyte-Hack
    Angeblich Milliardendatensatz der Polizei Schanghais geleakt

    Ein Hacker bietet 23 Terabyte an personenbezogenen Daten im Internet an. Der Datensatz soll angeblich von der Polizei Schanghais stammen.

  3. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /