Abo
  • IT-Karriere:

Alphastar: Deepminds KI spielt gegen Menschen in Starcraft-2-Ladder

Good Luck, Have Fun, Good Game: Menschliche Spieler können gewertete Ladder-Matches gegen die Starcraft-2-KI Alphastar spielen. Die Software wird sich allerdings nicht als solche ausgeben und wie ein weiterer Gegenspieler erscheinen - und hat menschliche Begrenzungen einprogrammiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Starcraft 2 enthält Matches gegen KI-Systeme.
Starcraft 2 enthält Matches gegen KI-Systeme. (Bild: Blizzard)

Spieleentwickler Blizzard will experimentelle Versionen der KI Alphastar in der europäischen Starcraft-2-Ladder gegen echte Spieler antreten lassen. Die Software wird dabei unerkannt in 1:1-Matches gegen Menschen spielen, ohne dass diese wissen, ob sie gegen eine Software spielen. Auch zählt das Ladder-System des Echtzeitstrategiespiels Siege und Niederlagen gegen die KI in die Matchmaking-Rangwertung ein, als wäre das Programm ein menschlicher Spieler.

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

"Wir sind erfreut, unserer Community eine Chance zu geben, am Forschungsprozess teilzunehmen, indem sie gegen Alphastar in einer kleinen Anzahl von Spielen antreten. Diese ermöglichen Deepmind, Agenten zu prüfen", schreibt Blizzard im Blog-Post. Das Matchmaking in Starcraft 2 bietet dazu einen Schalter, bei dem Spieler Matches gegen die Software zulassen. Sie können das aber auch abschalten und nicht an den Tests teilnehmen. Die gesammelten Daten nutzt das Programm in diesem Experiment nicht für das Training von Agenten, sondern zum Überprüfen bereits trainierter Versionen.

Programmierte Limits, die menschliche Möglichkeiten imitieren

Alphastar basiert auf den Forschungen des Google-Teams und trainiert viele verschiedene eigenständige Agenten, die jeweils unterschiedliche Taktiken und Fähigkeitenstufen aufweisen. Damit eignet sich die Software für Matches gegen verschieden starke Spieler - etwa in den Ligen für Bronze, Silber, Gold, Platin, Diamant und Master. Das Programm analysiert Strategien menschlicher Spieler und imitiert diese. Allerdings werden Einheitenkombinationen, Baureihenfolgen und Mikromanagement mit den Erfahrungen anderer Matches gemischt. Dadurch entwickeln sich für Menschen teils ungewöhnliche und unberechenbare Taktiken.

Die Forscher haben die KI zudem mit einigen Einschränkungen versehen. So können Agenten eine begrenzte Anzahl an Aktionen pro Minute ausführen - ähnlich wie ein Mensch. Außerdem betrachtet das Programm das Spielfeld ebenfalls von oben, muss mit Einheiten den Nebel des Krieges aufdecken und die Basis des Gegners auskundschaften, um daraus eine Strategie zu entwickeln. Ein Duell gegen die Software dürfte trotzdem nicht leicht werden. Selbst einige koreanische Pro-Gamer bezeichnen die Software als kompetent, wenn auch noch nicht ausgereift.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,49€
  2. 2,99€
  3. 1,12€
  4. 3,74€

Hotohori 12. Jul 2019 / Themenstart

Irgendwann spielen wir in Random Online Matches nur noch mit KIs. Hätte durchaus seine...

on(Golem.de) 11. Jul 2019 / Themenstart

Hallo Slemme, das ist richtig. Ich habe das mit der Challenger League verwechselt, die...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


      •  /