Abo
  • IT-Karriere:

Alphabet: Googles Gewinn geht wegen EU-Strafe zurück

Google muss sich aufgrund der EU-Strafe mit nur 3,52 Milliarden US-Dollar Gewinn zufriedengeben. Das ist ein Rückgang um fast 30 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,
Am Google-Hauptsitz
Am Google-Hauptsitz (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Alphabets Gewinn ist im zweiten Quartal um 27,7 Prozent zurückgegangen. Das gab Googles Mutterkonzern am 24. Juli 2017 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt. Grund dafür waren Rücklagen für die Rekordstrafe in der Europäischen Union.

Stellenmarkt
  1. IGEL Technology GmbH, Augsburg
  2. BWI GmbH, Meckenheim

Alphabet erwirtschaftete im zweiten Quartal einen Gewinn in Höhe von 3,52 Milliarden US-Dollar (5,01 US-Dollar pro Aktie). Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Gewinn bei 4,88 Milliarden US-Dollar (7 US-Dollar pro Aktie). Analysten hatten mit einem noch stärkeren Rückgang gerechnet.

Der Umsatz stieg jedoch um 21 Prozent auf 26,01 Milliarden US-Dollar, nach 21,50 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Damit lag der Internetkonzern über den Prognosen der Analysten.

Die EU-Kommission hatte im Juni 2017 eine Wettbewerbsstrafe von 2,42 Milliarden Euro gegen Google verhängt. Die Suchmaschine benachteilige Konkurrenten bei der Onlineproduktsuche, erklärte die Wettbewerbsbehörde. Google habe seine marktbeherrschende Stellung als Suchmaschinenbetreiber missbraucht, indem es einem anderen Google-Produkt - seinem Preisvergleichsdienst - einen unrechtmäßigen Vorteil verschafft habe.

Die Alphabet-Aktie stieg in diesem Jahr um 26 Prozent. Im nachbörslichen Handel fiel das Wertpapier um 2,5 Prozent auf 969 US-Dollar.

Google erklärte, die Clicks auf seine Anzeigen seien um 52 Prozent gestiegen. Zugleich gingen die Preise um 23 Prozent zurück.

Der Bereich Other Revenue, zu dem Googles Cloud-Bereich gehört, wuchs um 42 Prozent auf 3,09 Milliarden US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-90%) 5,99€
  2. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)
  3. 4,99€
  4. 24,99€

hw75 26. Jul 2017

Klicke öfters auf Werbelinks, wenn diese relevant aussehen und auf meine Suche passen...


Folgen Sie uns
       


Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt

Doom Reborn benötigt eine Vollversion von Doom 3 und ist bei moddb.com kostenlos erhältlich. Die Mod wurde von Michael Hanlon entwickelt.

Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /