Abo
  • IT-Karriere:

Alphabet: Ehemaliger Stanford-Präsident wird Eric Schmidts Nachfolger

Der Nachfolger von Eric Schmidt als Verwaltungsratsvorsitzender von Alphabet ist gefunden: der ehemalige langjährige Präsident der Stanford-Universität John Hennessy. Der Informatiker hat unter anderem MIPS Computer Systems gegründet.

Artikel veröffentlicht am ,
Alphabets neuer Verwaltungsratsvorsitzender und Nachfolger von Eric Schmidt: John Hennessy
Alphabets neuer Verwaltungsratsvorsitzender und Nachfolger von Eric Schmidt: John Hennessy (Bild: Steve Jennings/Getty Images for Breakthrough Prize)

Der US-amerikanische Informatiker und Universitätsprofessor John Hennessy wird übereinstimmenden Medienberichten zufolge neuer Verwaltungsratsvorsitzender von Googles Mutterkonzern Alphabet. Hennessy tritt damit die Nachfolge von Eric Schmidt an, der seinen Posten im Dezember 2017 aufgegeben hat.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  2. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main

Hennessy ist 16 Jahre lang Präsident der unweit des Google-Hauptquartiers gelegenen Standford-Universität gewesen. Der Informatiker hat eine langjährige Karriere im Silicon Valley hinter sich und hat unter anderem MIPS Computer Systems gegründet. Das Unternehmen hat die gleichnamige MIPS-Architektur entworfen und RISC-Chips entwickelt. MIPS-Chips wurden unter anderem in Computern von Silicon Graphics verwendet.

"Pate des Silicon Valley"

Hennessy ist bereits Verwaltungsratsmitglied bei Google gewesen, ebenso bei Cisco und Atheros Communications. Aufgrund seiner langjährigen Tätigkeiten und Beziehungen zum Silicon Valley hat der Risikokapitalinvestor Marc Andreessen ihn einst als "den Paten des Silicon Valley" bezeichnet.

Die Neubesetzung des Postens wurde notwendig, nachdem der langjährige Verwaltungsratsvorsitzende Eric Schmidt seine Position im Dezember 2017 überraschend aufgegeben hatte. Schmidt war 17 Jahre lang in der Konzernführung von Google und später Alphabet beschäftigt gewesen.

Schmidt sagte bei seiner Rücktrittsankündigung, dass er sich in den kommenden Jahren verstärkt mit Wissenschaft und wohltätigen Unternehmungen beschäftigen wolle. Seinen Posten als Vorstandsvorsitzender von Google soll Schmidt einst im Streit mit den Google-Gründern Sergey Brin und Larry Page aufgegeben haben. Schmidt soll gegen den Rückzug Googles aus dem Suchmaschinengeschäft in China gewesen sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 794,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  2. ab 1.144,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  3. ab 1.244,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  4. 189,00€

buggy 02. Feb 2018

Ich habe das Buch "Computer Organisation and Design..." das Hennessy mit Patterson...


Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    •  /