Abo
  • Services:

Alphabet: Ehemaliger Stanford-Präsident wird Eric Schmidts Nachfolger

Der Nachfolger von Eric Schmidt als Verwaltungsratsvorsitzender von Alphabet ist gefunden: der ehemalige langjährige Präsident der Stanford-Universität John Hennessy. Der Informatiker hat unter anderem MIPS Computer Systems gegründet.

Artikel veröffentlicht am ,
Alphabets neuer Verwaltungsratsvorsitzender und Nachfolger von Eric Schmidt: John Hennessy
Alphabets neuer Verwaltungsratsvorsitzender und Nachfolger von Eric Schmidt: John Hennessy (Bild: Steve Jennings/Getty Images for Breakthrough Prize)

Der US-amerikanische Informatiker und Universitätsprofessor John Hennessy wird übereinstimmenden Medienberichten zufolge neuer Verwaltungsratsvorsitzender von Googles Mutterkonzern Alphabet. Hennessy tritt damit die Nachfolge von Eric Schmidt an, der seinen Posten im Dezember 2017 aufgegeben hat.

Stellenmarkt
  1. Holl Flachdachbau GmbH & Co. KG Isolierungen, Fellbach bei Stuttgart
  2. AIRTEC Pneumatic GmbH, Reutlingen

Hennessy ist 16 Jahre lang Präsident der unweit des Google-Hauptquartiers gelegenen Standford-Universität gewesen. Der Informatiker hat eine langjährige Karriere im Silicon Valley hinter sich und hat unter anderem MIPS Computer Systems gegründet. Das Unternehmen hat die gleichnamige MIPS-Architektur entworfen und RISC-Chips entwickelt. MIPS-Chips wurden unter anderem in Computern von Silicon Graphics verwendet.

"Pate des Silicon Valley"

Hennessy ist bereits Verwaltungsratsmitglied bei Google gewesen, ebenso bei Cisco und Atheros Communications. Aufgrund seiner langjährigen Tätigkeiten und Beziehungen zum Silicon Valley hat der Risikokapitalinvestor Marc Andreessen ihn einst als "den Paten des Silicon Valley" bezeichnet.

Die Neubesetzung des Postens wurde notwendig, nachdem der langjährige Verwaltungsratsvorsitzende Eric Schmidt seine Position im Dezember 2017 überraschend aufgegeben hatte. Schmidt war 17 Jahre lang in der Konzernführung von Google und später Alphabet beschäftigt gewesen.

Schmidt sagte bei seiner Rücktrittsankündigung, dass er sich in den kommenden Jahren verstärkt mit Wissenschaft und wohltätigen Unternehmungen beschäftigen wolle. Seinen Posten als Vorstandsvorsitzender von Google soll Schmidt einst im Streit mit den Google-Gründern Sergey Brin und Larry Page aufgegeben haben. Schmidt soll gegen den Rückzug Googles aus dem Suchmaschinengeschäft in China gewesen sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,48€
  2. 31,99€
  3. 33,99€
  4. 14,02€

buggy 02. Feb 2018

Ich habe das Buch "Computer Organisation and Design..." das Hennessy mit Patterson...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /