Alphabet-Domain: Google kauft abcdefghijklmnopqrstuvwxyz.com

Google hat sich die ungewöhnliche URL abcdefghijklmnopqrstuvwxyz.com gesichert. Die Domain gehörte bisher einem Privatmann. Das deutsche Pendant befindet sich derzeit nicht im Besitz von Googles Muttergesellschaft Alphabet.

Artikel veröffentlicht am ,
Google kauft weitere Domain für Alphabet.
Google kauft weitere Domain für Alphabet. (Bild: Pascal Rossignol/Reuters)

Künftig wird Googles Muttergesellschaft Alphabet wohl auch über die URL abcdefghijklmnopqrstuvwxyz.com erreichbar sein. Google ist in dieser Woche Besitzer der URL geworden, hat die Webseite Domain Investing bemerkt. Zuvor war die URL im Besitz eines Privatmannes, der sie an Google verkauft hat.

Stellenmarkt
  1. IT-Security Spezialist Kommunikation (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Stadtverwaltung Uhingen, Uhingen
Detailsuche

Der Kaufpreis ist nicht bekannt, erstmals wurde die URL im Jahr 1999 registriert, seitdem gab es vier Eigentümerwechsel. Im August 2015 hatte Google die neu gebildete Muttergesellschaft Alphabet gegründet, die über die URL abc.xyz erreichbar ist.

Noch keine Inhalte auf neuer Domain

Google habe bemerkt, es habe ein paar Buchstaben in abc.xyz vergessen, daher wolle das Unternehmen nur konsequent sein, zitiert Recode einen Google-Sprecher. Die neue Domain ist auf Google und nicht auf Alphabet registriert. Bislang hat die Webseite abcdefghijklmnopqrstuvwxyz.com noch keine Inhalte und es gibt auch noch keine Weiterleitung zu abc.xyz.

Möglicherweise wird sich das noch ändern. Es ist aber auch denkbar, dass Google die URL nur gekauft hat, um zu verhindern, dass sie einem anderen gehört. Das deutsche Pendant abcdefghijklmnopqrstuvwxyz.de befindet sich derzeit nicht im Besitz von Google, sondern gehört einem Privatmann.

Golem Akademie
  1. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    1.–2. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Domain alphabet.com gehört Google hingegen nicht, sie ist bereits seit 1995 im Besitz des deutschen Automobilherstellers BMW. Google hat den Umbau zur neuen Unternehmensstruktur unter der Bezeichnung Alphabet am vergangenen Wochenende vollzogen. Unter der Marke Google wird weiterhin das Kerngeschäft mit Suchmaschine und anderen Onlinediensten fortgeführt, Google ist jetzt eine Alphabet-Tochter.

Google.com soll kurzzeitig zum Verkauf gestanden haben

Weitere Tochtergesellschaften sind das Biotechnologie-Unternehmen Calico, das Glasfaserprojekt Fiber, die Smart-Home-Sparte Nest, Google Capital, der Investmentzweig Google Ventures und die Forschungsabteilung Google X. In der vergangenen Woche war Google bereits mit Domain-Angelegenheiten in den Schlagzeilen: Ein ehemaliger Google-Mitarbeiter soll die Domain Google.com für eine Minute besessen haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Solar Orbiter: Letzter Gruß an die Erde vor der wissenschaftlichen Mission
    Solar Orbiter
    Letzter Gruß an die Erde vor der wissenschaftlichen Mission

    Die Esa-Raumsonde Solar Orbiter soll zur Sonne fliegen. Mit ihrem Vorbeiflug an der Erde beginnt die wissenschaftliche Missionsphase.
    Von Patrick Klapetz

  2. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /