Abo
  • Services:
Anzeige
Das Lamborghini-Smartphone Alpha-One
Das Lamborghini-Smartphone Alpha-One (Bild: Tonino Lamborghini)

Alpha-One: Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

Das Lamborghini-Smartphone Alpha-One
Das Lamborghini-Smartphone Alpha-One (Bild: Tonino Lamborghini)

Wer ein passendes Smartphone für seinen Lamborghini Countach, Gallardo oder Centenario sucht, wird endlich fündig: Mit dem Alpha-One gibt es jetzt ein Smartphone von Tonino Lamborghini. Das Design ist wie bei den meisten Luxus-Smartphones eher Geschmackssache.

Tonino Lamborghini hat ein Lamborghini-Smartphone vorgestellt. Das Alpha-One kommt mit einem Gehäuse aus Liquid Metal und Leder, Fingerabdrucksensor, dem Lamborghini-Logo und einer Ledertasche. Das Design ist protzig und wenig schlicht, wie bei vielen Smartphones, die sich an Käufer im Luxussegment richten.

Anzeige
  • Das Lamborghini-Smartphone Alpha-One (Bild: Incumate)
  • Das Lamborghini-Smartphone Alpha-One (Bild: Incumate)
  • Das Lamborghini-Smartphone Alpha-One (Bild: Incumate)
Das Lamborghini-Smartphone Alpha-One (Bild: Incumate)

Technisch gesehen ist das Alpha-One ein Oberklasse-Smartphone, vom Prozessor her aber nicht auf dem aktuellen Stand: Zum Einsatz kommt ein Snapdragon 820, der im März 2015 vorgestellt und mittlerweile vom Snapdragon 821 und 835 abgelöst wurde.

Gute technische Ausstattung

Das Display ist 5,5 Zoll groß und hat eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher hat 64 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut. Die Hauptkamera auf der Rückseite hat 20 Megapixel und einen optischen Bildstabilisator und kann Videos in 4K aufnehmen. Die Auflösung der Frontkamera gibt der Hersteller nicht an.

Das Alpha-One soll dank eines dedizierten DAC-Chips Audiosignale in besserer Qualität als andere Smartphones wiedergeben. Außerdem unterstützt das Smartphone Dolby Atmos und hat zwei nach vorne zeigende Lautsprecher.

Auslieferung mit Android 7.0

Der Akku hat eine Nennladung von 3.250 mAh und soll dem Hersteller zufolge für eine Sprechzeit von 24 Stunden und eine Standbyzeit von 12 Tagen ausreichen. Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 7.0. Nutzer können zwei SIM-Karten gleichzeitig verwenden.

Tonino Lamborghini zufolge wurde das Alpha-One in Italien designt, hergestellt wird das Smartphone aber in Asien. Vertrieben wird das Smartphone von Dasan, dem Lizenzinhaber von Tonino Lamborghini.

Das Alpha-One kostet im Onlineshop des Herstellers 2.450 US-Dollar, das sind 2.080 Euro. Darauf kommen noch Steuern. Im Lieferumfang ist eine Lederhülle und ein Ladekabel enthalten, aber kein Ladegerät - das müssen sich künftige Lamborghini-Smartphone-Besitzer selbst besorgen. Laut The Verge soll das Smartphone in Großbritannien auch exklusiv bei Harrod's und in den Vereinigten Arabischen Emiraten verkauft werden.


eye home zur Startseite
skyynet 24. Aug 2017

Bei Smartphones im Luxussegment wirst Du oft Technik vorfinden, die wir...

Themenstart

Los Shakos 24. Aug 2017

oder auch 1300 billiger =)

Themenstart

grumbazor 24. Aug 2017

Dann schau mal was für Müll alles unter dem Namen Bugatti verkauft wird.

Themenstart

SzSch 23. Aug 2017

Immer diese Clowns wenn man nach einem Geschenk für den Gärtner sucht.

Themenstart

staeff 23. Aug 2017

Das Icon-Design wirkt ebenfalls altbacken. So ein "Pseudo-IPhone-Stil"-wie ich ihn von...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WALHALLA Fachverlag, Regensburg
  2. Basler AG, Ahrensburg
  3. Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München
  4. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 24,04€
  2. 6,99€
  3. 399€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Cortana

    quakerIO | 23:28

  2. Re: CDU, AfD und FDP - Bahamas Koalition

    Jakelandiar | 23:26

  3. Re: Wir ueberlegen seit langem den Kauf

    TrudleR | 23:18

  4. Re: Lumia 950 hat schon 1709...

    gaym0r | 23:07

  5. Re: Wieso hat die PARTEI keine absolute Mehrheit?

    Xar | 23:05


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel