• IT-Karriere:
  • Services:

Alpha Global: Google-Beschäftigte gründen internationale Gewerkschaft

Weltweit wollen Gewerkschafter in dem Konzern für ihre Interessen eintreten. Sie wollen an dem ursprünglichen Claim "Don't be evil" festhalten, den Google sich selbst gegeben hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Walkout in Zürich
Google Walkout in Zürich (Bild: Danila Sinopalnikov/Google)

Google-Beschäftigte haben sich zu einer internationalen Gewerkschaftsallianz zusammengeschlossen. Alpha Global besteht aus 13 verschiedenen Gewerkschaften, die Beschäftigte in 10 Ländern vertreten, darunter aus den USA, Großbritannien, Deutschland, Schweiz, Frankreich, Schweden und Dänemark. Das gab der globale Gewerkschaftsverband UNI Global Union am 15. Januar 2021 bekannt. Alphabet ist die Dachorganisation von Google.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel

Der Konzern ist laut Alpha Global ein wichtiger Inkubator für Innovationen und Technologieführer, leider aber auch für Ungleichheit und verwickelt in sexuelle Belästigung, Unterdrückung sexueller Minderheiten und von BPoC (Black and People of Color). Viele Beschäftigte seien zu Google gekommen, "um die Welt zu verändern und sie demokratischer zu machen, nur um feststellen zu müssen, dass Google die freie Rede unterdrückt und die Organisierungsarbeit der Beschäftigten bekämpft, während es gleichzeitig seine monopolistische Macht konsolidiert".

Alphabet Workers Union: Starkes Wachstum, aber noch wenige Mitglieder

Die Ankündigung (PDF) erfolgte, nachdem Google-Beschäftigte in diesem Monat in den USA die Alphabet Workers Union gegründet haben, einen Betriebsrat, was in Deutschland eher mit einer betrieblichen Gewerkschaftsgruppe vergleichbar ist. AWU wuchs innerhalb einer Woche von 230 auf 700 Mitglieder. Google hatte in den USA Ende vergangenes Jahres rund 132.000 Beschäftigte.

Die Gewerkschaften von Alpha Global verpflichten sich, eine gemeinsame Strategie zu entwickeln, um lokale Organisationen aufzubauen und für die Rechte der unmittelbar bei Alphabet Beschäftigten sowie der Zeitarbeitskräfte zu kämpfen.

Laut der Allianz ist das Unternehmen "bereits vor langer Zeit von seiner Selbstverpflichtung zu seiner ursprünglichen Mission 'Don't be evil' abgekommen. Wir halten jedoch weiter daran fest und gemeinsam werden wir Alphabet in die Pflicht nehmen. Gemeinsam werden wir Alphabet verändern."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 26,99€
  3. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 11,99€, Rayman Legends für 4,99€, The Crew 2 - Gold...

MrTridac 26. Jan 2021 / Themenstart

Ich befürchte in spätestens einem Jahr berichtet Golem über gewerkschaftinterne...

demon driver 26. Jan 2021 / Themenstart

Ich sprach von Betriebsräten. Gewerkschaften sind klar, aber die haben ja keine...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
    •  /