Alpha 4.0: Star-Citizen-Community ärgert sich über neue Verschiebungen

Kein Crusader und keine verbesserte Client-Server-Kommunikation für das zweite Quartal 2020: Viele Star-Citizen-Unterstützer sind wütend.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Star-Citizen-Community ist ziemlich wütend über die Verschiebungen.
Die Star-Citizen-Community ist ziemlich wütend über die Verschiebungen. (Bild: Cloud Imperium Games)

Cloud Imperium Games (CIG) hat die Roadmap für Star Citizens Alpha-Patch 4.0 aktualisiert. Dabei gibt es diverse Verschiebungen. So müssen Fans auf die Fertigstellung des Planeten Crusader und dessen Landezone Orison warten. Diese werden wohl frühestens erst mit der Alpha 4.2 erscheinen, die derzeit für das vierte Quartal 2020 geplant ist. Doch nicht nur die Fertigstellung des Gasriesen wird verschoben. Viele Unterstützer sind wütend über das Verschieben des Server to Client Rework. Dieses sollte die Kommunikation zwischen Spielern und den Gameservern verbessern. Derzeit sind hohe Latenzen und stockende Animationen noch ein primäres Problem der Weltraumsimulation.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Linux / Yocto für Embedded Systems (m/w/d)
    SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim
  2. Teamleiter IT - SAP Basis (m/w/d)
    GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld, Pfronten
Detailsuche

Das Entwicklerteam hat für die Verzögerungen mehrere Gründe angegeben. Der Fokus auf die Fertigstellung der Raumstation Grimhex und anderer Standorte sei einer. Außerdem sei bereits die Fertigstellung der neuen Landezone New Babbage verzögert, was nachreichende Folgen hat. Das Team habe zudem einige Zeit für die Umstellung auf Heimarbeit benötigt, die durch die Ausbreitung von Covid-19 notwendig ist.

Star-Citizen-Community ist verärgert

Die Community ist in der Diskussion zu dieser Ankündigung trotz der Gründe merklich empört. "Die Vielzahl der Dinge, die verschoben oder komplett entfernt werden - ohne sichtbare neue Gameplayänderungen - ist sehr beunruhigend", sagt ein Mitglied. "Wo sind all die Gameplay-Punkte, die von der Roadmap verschwunden sind?", fragt sich ein weiterer Unterstützer. Viele halten das Verzögern neuer Gameplaymechaniken und damit ein differenziertes Spielerlebnis für falsch. "Fasst meine Geldbörse als fest verschlossen auf, solange ich keine ermutigenden Neuigkeiten zur Entwicklung des persistenten Universums erhalte", sagt ein Nutzer.

Die Alpha 4.0 ist die nächste große Version von Star Citizen, nachdem die derzeitige Alpha 3.9 sich gerade in der Testphase befindet. Statt Crusader und der verbesserten Client-Server-Kommunikation werden weitere Ingame-Shops auf New Babbage, Fahrstuhlkonsolen und die verbesserte Landezone von Grimhex implementiert. Auch ist ein neues Zielerfassungssystem in Arbeit. Geplant ist die Alpha 4.0 für das zweite Quartal 2020.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


7of9 23. Apr 2020

Kann ich gut verstehen. Destiny 2 gibt es ja kostenlos, da bin ich aber nie zu wirklich...

Tuxee 21. Apr 2020

Aus der Kickstarter-Kampagne: "DIGITAL SCOUT: A digital copy of the finished game for...

zwangsregistrie... 21. Apr 2020

Finnished when it's done. Ich freu mich drauf es 2030 in VR mit 16k pro Auge zu zocken...

Hotohori 20. Apr 2020

Ich bin ein Golden Ticket Inhaber, gehöre als auch zu den ersten Backern und ja, mich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

  3. Ericsson und Telia Norway: Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht
    Ericsson und Telia Norway
    Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht

    26-GHz-Netz-Antennen erreichen in Norwegen Höchstwerte bei der Datenübertragung. Die 5G-Ausrüstung kommt von Ericsson.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /