• IT-Karriere:
  • Services:

Alone in the Dark: Atari setzt auf doppelten Horror

Noch vor Ende 2014 will Atari zwei Survival-Horror-Spiele mit bekanntem Namen veröffentlichen. Alone in the Dark und Haunted House entstehen bei kleinen Entwicklerteams und erscheinen für Windows-PC.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Alone in the Dark Illumination
Artwork von Alone in the Dark Illumination (Bild: Atari)

Das erste Alone in the Dark erschien 1992, das bislang letzte 2008 - nun kündigt Atari eine Fortsetzung mit dem Untertitel Illumination an. Es soll Online-Koop-Action auf Basis der Unreal Engine 4 bieten. Die vier Spieler treten als Priester, Hexe, Ingenieur und Jäger an, um das fiktive Städtchen Lorwich in Virginia von Monstern zu befreien.

Stellenmarkt
  1. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG, Hamburg
  2. Propan Rheingas GmbH & Co. KG, Brühl

Seit einigen Tagen läuft ein geschlossener Betatest. Das Spiel soll wohl als klassisches Retail-Produkt für PC vermarktet werden, aber so richtig eindeutig sagt Atari das bislang nicht. Für die Entwicklung ist ein kleines kalifornisches Entwicklerstudio namens Pure FPS zuständig.

Das neue Spiel auf Basis des Horror-Adventures Haunted House richtet sich mit einer handlungsbasierten Kampagne nur an Einzelspieler. Sie müssen auf einem riesigen, natürlich ziemlich düsteren Anwesen namens Abbadon Grange um ihr Überleben kämpfen, indem sie in der Ich-Perspektive Rätsel lösen, allerlei Übernatürlichem auf die Spur kommen und Fallen ausweichen.

  • Alone in the Dark: Illumination (Bilder: Atari)
  • Alone in the Dark: Illumination (Bilder: Atari)
  • Alone in the Dark: Illumination (Bilder: Atari)
  • Alone in the Dark: Illumination (Bilder: Atari)
  • Alone in the Dark: Illumination (Bilder: Atari)
  • Alone in the Dark: Illumination (Bilder: Atari)
  • Haunted House: Cryptic Graves (Bilder: Atari)
  • Haunted House: Cryptic Graves (Bilder: Atari)
  • Haunted House: Cryptic Graves (Bilder: Atari)
  • Haunted House: Cryptic Graves (Bilder: Atari)
Alone in the Dark: Illumination (Bilder: Atari)

Haunted House trägt den Untertitel Cryptic Graves und soll noch vor Ende 2014 für Window-PC erscheinen. Für die Entwicklung ist das italienische Studio Dreampainters zuständig. Es hat zuletzt das Horror-Adventure Anna produziert, das durchwachsene Rezensionen bekam.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Predator XB273UGS für 486,43€, Sennheiser GSP 350 für 78€ und Logitech G935 für...
  2. 86,20€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)
  3. 110,93€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)
  4. 89,66€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)

Nolan ra Sinjaria 04. Sep 2014

Oh kann ich neuerdings von Steam einen Installer runterladen und das Spiel damit auf...

Yes!Yes!Yes! 02. Sep 2014

Und du einEN Deutschkurs? :D

Yes!Yes!Yes! 02. Sep 2014

Ist doch genau wie das Spiel nur mit Nadelbäumen statt Palmen? Mir hat der Film ganz gut...

Yes!Yes!Yes! 02. Sep 2014

Uwe Boll hat man für seine AitD-Verfilmungen vorgeworfen, dass die nicht gruselig und zu...

The_Soap92 01. Sep 2014

Haunted House wollte ich schon immer mal spielen, aber hatte es nie und mittlerweile...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion angespielt

Mit Legion bekommt die Serie Watch Dogs eine dritte Chance von Ubisoft. Schauplatz ist London nach dem Brexit, eine korrupte Regierung und Banden unterdrücken die Bevölkerung, die sich allerdings wehrt. Wichtigste Neuerung gegenüber den Vorgängern: Spieler können Passanten für den Widerstand rekrutieren.

Watch Dogs Legion angespielt Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    •  /