Abo
  • IT-Karriere:

Alone in the Dark: Atari setzt auf doppelten Horror

Noch vor Ende 2014 will Atari zwei Survival-Horror-Spiele mit bekanntem Namen veröffentlichen. Alone in the Dark und Haunted House entstehen bei kleinen Entwicklerteams und erscheinen für Windows-PC.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Alone in the Dark Illumination
Artwork von Alone in the Dark Illumination (Bild: Atari)

Das erste Alone in the Dark erschien 1992, das bislang letzte 2008 - nun kündigt Atari eine Fortsetzung mit dem Untertitel Illumination an. Es soll Online-Koop-Action auf Basis der Unreal Engine 4 bieten. Die vier Spieler treten als Priester, Hexe, Ingenieur und Jäger an, um das fiktive Städtchen Lorwich in Virginia von Monstern zu befreien.

Stellenmarkt
  1. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Wolfsburg
  2. L. STROETMANN Großverbraucher GmbH & Co. KG, Werne

Seit einigen Tagen läuft ein geschlossener Betatest. Das Spiel soll wohl als klassisches Retail-Produkt für PC vermarktet werden, aber so richtig eindeutig sagt Atari das bislang nicht. Für die Entwicklung ist ein kleines kalifornisches Entwicklerstudio namens Pure FPS zuständig.

Das neue Spiel auf Basis des Horror-Adventures Haunted House richtet sich mit einer handlungsbasierten Kampagne nur an Einzelspieler. Sie müssen auf einem riesigen, natürlich ziemlich düsteren Anwesen namens Abbadon Grange um ihr Überleben kämpfen, indem sie in der Ich-Perspektive Rätsel lösen, allerlei Übernatürlichem auf die Spur kommen und Fallen ausweichen.

  • Alone in the Dark: Illumination (Bilder: Atari)
  • Alone in the Dark: Illumination (Bilder: Atari)
  • Alone in the Dark: Illumination (Bilder: Atari)
  • Alone in the Dark: Illumination (Bilder: Atari)
  • Alone in the Dark: Illumination (Bilder: Atari)
  • Alone in the Dark: Illumination (Bilder: Atari)
  • Haunted House: Cryptic Graves (Bilder: Atari)
  • Haunted House: Cryptic Graves (Bilder: Atari)
  • Haunted House: Cryptic Graves (Bilder: Atari)
  • Haunted House: Cryptic Graves (Bilder: Atari)
Alone in the Dark: Illumination (Bilder: Atari)

Haunted House trägt den Untertitel Cryptic Graves und soll noch vor Ende 2014 für Window-PC erscheinen. Für die Entwicklung ist das italienische Studio Dreampainters zuständig. Es hat zuletzt das Horror-Adventure Anna produziert, das durchwachsene Rezensionen bekam.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 14,95€
  3. 19,95€
  4. (-78%) 1,11€

Nolan ra Sinjaria 04. Sep 2014

Oh kann ich neuerdings von Steam einen Installer runterladen und das Spiel damit auf...

Yes!Yes!Yes! 02. Sep 2014

Und du einEN Deutschkurs? :D

Yes!Yes!Yes! 02. Sep 2014

Ist doch genau wie das Spiel nur mit Nadelbäumen statt Palmen? Mir hat der Film ganz gut...

Yes!Yes!Yes! 02. Sep 2014

Uwe Boll hat man für seine AitD-Verfilmungen vorgeworfen, dass die nicht gruselig und zu...

The_Soap92 01. Sep 2014

Haunted House wollte ich schon immer mal spielen, aber hatte es nie und mittlerweile...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi Thermal angesehen

Die Anafi Thermal kann dank Wärmebildsensor Temperaturdaten von -10 bis 400° Celsius messen.

Parrot Anafi Thermal angesehen Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /