Allwinner D1: Das Raspi-like-RISC-V-Board kommt

Gemeinsam mit Alibaba hat Allwinner einen RISC-V-basierten Chip und die passende Bastelplatine entwickelt, darauf läuft Debian-Linux.

Artikel veröffentlicht am ,
Developer-Board mit Allwinner D1
Developer-Board mit Allwinner D1 (Bild: CNX Software)

T-Head (Pingtou), eine Alibaba-Tochter, und Allwinner werden in den nächsten Tagen eine der ersten Bastelplatinen mit RISC-V-Chip und Linux-Unterstützung vorstellen. Das berichtet CNX Software und schreibt, das SBC solle im Mai 2021 erscheinen. Laut Sipeed dürfte es 50 bis 100 US-Dollar kosten.

Stellenmarkt
  1. Informatiker im EDI Software Support (m/w/d)
    IWOfurn Service GmbH, Holzgerlingen (Home-Office)
  2. IT System Administrator (m/w/d) SAP Basis und Identity Management
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen (Home-Office)
Detailsuche

Technische Basis des Boards ist ein in 22 nm gefertigtes System-on-a-Chip, das Allwinner D1: Darin steckt ein Xuantie 906, ein RISC-V-Kern mit 1 GHz (RV64GC) von T-Head. Der D1 bindet ein GByte DDR3-Speicher an und hat Schnittstellen wie HDMI (4K30), USB 2.0, SDIO, SPI, H.264/H.265-Decoding und Gigabit-Ethernet.

Folgerichtig weist die Bastelplatine entsprechende Komponenten auf, unter anderem einen RTL8211F für 1 GBit/s und ein XR829-Modul für WiFi 4 und Bluetooth. Hinzu kommen 256 MByte Flash-Speicher, ein MicroSD-Kartenleser, ein Audio-Ausgang, ein Mikrofon-Eingang, ein UART-Header und die GPIO-Leiste. Allwinner nennt eine Unterstützung für das eigene Tina OS mit Debian-Basis und von Fedora-Linux.

Bisher vor allem Entwickler-Platinen

Die meisten Boards nutzen bisher ARM-basierte Chips, eine Ausnahme sind Entwickler-Platinen wie das HiFive1 RevB von SiFive und das für Endkunden gedachte HiFive Unmatched im Mini-ATX-Format. Letzteres ist allerdings noch nicht verfügbar und preislich mit 665 US-Dollar vor Steuern meilenweit von einer Bastelplatine wie dem Raspberry Pi entfernt.

  • D1 im Überblick (Bild: Allwinner)
  • Blockdiagramm des D1 (Bild: Allwinner)
  • SBC im Überblick (Bild: CNX)
  • Board mit Allwinner D1 (Bild: CNX)
  • Board mit Allwinner D1 (Bild: CNX)
D1 im Überblick (Bild: Allwinner)
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

RISC-V wird unter anderem bei 5G-Modems, als Embedded-Security-Controller in aktuellen Nvidia-GPUs (Peregrine) oder diversen Qualcomm-SoCs eingesetzt, auch SSD-Controller von Seagate und Western Digital nutzen diese ISA.

Mehr Informationen zur offenen Befehlssatzarchitektur haben wir in unserem Hintergrundartikel Wieso RISC-V sich durchsetzen wird zusammengefasst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /