Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Allview-Tablet Viva H7
Das neue Allview-Tablet Viva H7 (Bild: Allview)

Allview Viva H7: 7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

Das Viva H7 von Allview hat ein 720p-Display, ein eingebautes UMTS-Modem und kommt mit Android 4.4 - und das bei einem Preis von 120 Euro. Auch im 8- und 10-Zoll-Bereich hat der Hersteller neue Geräte vorgestellt.

Anzeige

Das rumänische Unternehmen Allview hat drei neue Android-Tablets mit Mittelklasse-Hardware im Preisbereich von unter 230 Euro vorgestellt: das Viva H7, das Viva H8 Plus und das Viva H10. Das Viva H7 ist mit 120 Euro dabei das interessanteste Modell, da es für diesen niedrigen Preis neben einem 720p-Display und einem Quad-Core-Prozessor auch ein eingebautes UMTS-Modem mit Telefoniefunktion bietet.

  • Das neue Allview Viva H10 (Bild: Allview)
  • Das neue Allview Viva H7 (Bild: Allview)
  • Das neue Allview Viva H8 Plus (Bild: Allview)
Das neue Allview Viva H7 (Bild: Allview)

Das Viva H7 hat ein 7 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Im Inneren arbeitet ein unbenannter Quad-Core-Prozessor mit Cortex-A7-Kernen und einer Taktrate von 1,2 GHz - also ein eher schwächeres Modell. Der Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 8 GByte.

UMTS-Modem mit Telefoniefunktion

Das Tablet hat ein UMTS-Modem, womit der Nutzer auch außerhalb von WLAN-Netzwerken mit dem Gerät auf das Internet zugreifen kann. Zudem sind Telefonate möglich. WLAN unterstützt das Viva H7 nach unbekanntem Standard, ein GPS-Empfänger ist eingebaut. Ausgeliefert wird das Tablet mit Android in der Version 4.4 - die genaue Unterversion verrät Allview nicht.

Auf der Rückseite befindet sich eine 2-Megapixel-Kamera, die Frontkamera für Videotelefonie hat VGA-Auflösung. Der Akku des Tablets hat eine Nennladung von 3.700 mAh, Akkulaufzeiten nennt Allview nicht. Die Rückseite des Tablets ist aus Aluminium.

Viva H8 Plus mit 8-Zoll-Display

Das Viva H8 Plus hat ein 8-Zoll-Display, ebenfalls mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Der Prozessor hat vier Cortex-A7-Kerne mit einer Taktrate von 1,3 GHz, der Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß. Der Flash-Speicher ist mit 16 GByte doppelt so groß wie beim H7.

Auch das Viva H8 Plus hat ein UMTS-Modem mit Telefoniefunktion. Die Hauptkamera hat 5 Megapixel, die Frontkamera 2 Megapixel. Der Akku hat eine Nennladung von 4.000 mAh, der Rückdeckel ist auch hier aus Aluminium. Ausgeliefert wird das Tablet ebenfalls mit Android 4.4.

Viva H10 mit 10-Zoll-Display 

eye home zur Startseite
billyx 18. Aug 2014

Zur Info: Ich hab heute mein Allview H7 geliefert gekommen (nachdem man mir erst ein H7...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. über Baumann Unternehmensberatung AG, Ingolstadt, München, Stuttgart
  4. über Hanseatisches Personalkontor Rottweil, Gottmadingen (bei Singen am Htwl.)


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Yakuza Zero PS4 29€ und NHL 17 PS4/XBO 25€)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy A3 2017 für 199,00€)
  3. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. CoD: Infinite Warefare Legacy Edition 25,00€ u. PS4...

Folgen Sie uns
       


  1. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  2. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  3. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  4. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  5. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  6. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  7. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  8. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  9. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  10. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: Was habe ich von Netzneutralität als Kunde?

    Tet | 10:53

  2. Re: Performance ist mies

    Haxx | 10:37

  3. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    Tet | 10:35

  4. Re: Siri und diktieren

    rabatz | 10:24

  5. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    Apfelbrot | 10:13


  1. 10:35

  2. 12:54

  3. 12:41

  4. 11:44

  5. 11:10

  6. 09:01

  7. 17:40

  8. 16:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel