Abo
  • Services:
Anzeige
Der Alexa-Lautsprecher V-Bass von Allview
Der Alexa-Lautsprecher V-Bass von Allview (Bild: Allview)

Allview V-Bass: Bluetooth-Lautsprecher mit Alexa für 55 Euro

Der Alexa-Lautsprecher V-Bass von Allview
Der Alexa-Lautsprecher V-Bass von Allview (Bild: Allview)

Allview bringt einen eigenen Bluetooth-Speaker mit Alexa-Kompatibilität auf den Markt: Der V-Bass kann Musik abspielen, ein mit Alexa kompatibles Smart Home steuern oder Fragen beantworten. Über eine eigene App können Nutzer mehrere Lautsprecher auch in Stereo zusammenschalten.

Der rumänische Smartphone-Hersteller Allview hat mit dem V-Bass einen kleinen Bluetooth-Lautsprecher mit Alexa-Anbindung vorgestellt. Der Speaker verfügt damit über die gleichen Fähigkeiten wie Amazons eigene Echo-Lautsprecher und kann zum Beispiel Musik aus Onlinequellen wiedergeben, Smart Homes steuern oder auch Fragen zum Wetter und anderen Themen beantworten.

Anzeige
  • Der V-Bass hat einen eingebauten Akku, der vier Stunden lang durchhalten soll. (Bild: Allview)
  • Der Bluetooth-Speaker V-Bass von Allview (Bild: Allview)
  • Der V-Bass hat eine Anbindung an Amazons Sprachassistenten Alexa. (Bild: Allview)
  • Der Lautsprecher ist mit einer Höhe von 105 mm eher klein. (Bild: Allview)
Der Bluetooth-Speaker V-Bass von Allview (Bild: Allview)

Der V-Bass ist mit einer Größe von 105 x 67 x 64 mm eher klein, die Wiedergabeleistung ist mit 3 Watt ebenfalls niedrig. Um die Wiedergabe klanglich zu verbessern, können Nutzer über eine spezielle App mehrere V-Bass per Bluetooth 4.1 koppeln. Die Siebo-Multiroom-App erlaubt es auch, die Audiokanäle zwischen zwei Lautsprechern aufzuteilen und so ein Stereofeld zu erzeugen.

App für Multiroom-Nutzung und weitere Online-Funktionen

Über die Anwendung können Nutzer auch eine Liste von Online-Radiosendern erstellen, die über den Lautsprecher gehört werden können. Der Speaker selbst hat einen WLAN-Anschluss, der unter anderem für die Nutzung von Alexa notwendig ist. Ohne Internetanschluss lässt sich der V-Bass als Bluetooth-Lautsprecher nutzen und kann beispielsweise Musik von einem Smartphone abspielen.

Der V-Bass hat einen eingebauten Akku, der Allview zufolge für eine Laufzeit von vier Stunden ausreichen soll. Geladen wird der Lautsprecher über ein Micro-USB-Kabel. Wen den Speaker stationär betreibt, kann das Ladekabel einfach immer am Gerät lassen.

Der V-Bass kann für 55 Euro im Onlineshop von Allview bestellt werden. Die Siebo-Multiroom-App ist kostenlos und steht im Play Store für Android-Geräte zur Verfügung.


eye home zur Startseite
Dino13 14. Apr 2017

Natürlich, ist da aber das eigene Smartphone nicht das viel größere Problem als Systeme...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. T-Systems International GmbH, München, Hamburg, Darmstadt, Bonn
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Jetter AG, Ludwigsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,00€
  2. 4,99€
  3. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Wird doch nix

    Mr Miyagi | 15:15

  2. Re: Upgedated???

    Deff-Zero | 15:13

  3. Re: später werden wir gar keine eigenen Autos...

    jo-1 | 15:13

  4. naja gerade wurde das letzte Deutschte LWL...

    le_watchdoge | 15:12

  5. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    Oktavian | 15:12


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel