Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Allview E2 Jump
Das neue Allview E2 Jump (Bild: Allview)

Allview E2 Jump: Wasserfestes Android-Smartphone für 140 Euro

Das neue Allview E2 Jump
Das neue Allview E2 Jump (Bild: Allview)

Allview präsentiert mit dem E2 Jump ein vor Wasser geschütztes Android-Smartphone für wenig Geld. Das Gerät kommt mit Android Kitkat, Frontlautsprechern und Dual-SIM-Option, die Hardware ist auf Einsteigerniveau.

Anzeige

Mit dem E2 Jump hat der rumänische Hersteller Allview ein neues Smartphone vorgestellt, das nach IPX5 gegen eindringendes Wasser geschützt ist. Dabei besagt die Schutzart, dass das Smartphone Strahlwasser aus einer Düse aus beliebigem Winkel aushält - also beispielsweise unter einen Wasserhahn gehalten werden kann.

  • Das Allview E2 Jump (Bild: Allview)
  • Das Innere des Allview E2 Jump ist vor Wasser geschützt. (Bild: Allview)
Das Innere des Allview E2 Jump ist vor Wasser geschützt. (Bild: Allview)

Der Akkudeckel ist abnehmbar, der Innenraum des Smartphones ist mit einer Gummilippe abgedichtet, die den Schutz garantiert. Zwar ist es durchaus möglich, dass auch ein kurzes Bad dem Smartphone nichts anhaben kann - unter Wasser tauchen sollten Nutzer das E2 Jump jedoch vorsichtshalber nicht.

Hardware im Einsteigerbereich

Das E2 Jump hat ein 4,5 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln. Das ergibt eine geringe Pixeldichte von 218 ppi. Im Inneren arbeitet ein unbenannter Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,3 GHz - angesichts der bisher präsentierten Smartphones könnte es ein SoC von Mediatek sein.

Der Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß, der Flash-Speicher mit 8 GByte recht klein. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis 32 GByte ist eingebaut. Das E2 Jump unterstützt Quad-Band-GSM und UMTS auf den Frequenzen 900 und 2.100 MHz, LTE gibt es nicht. Nutzer können zwei SIM-Karten gleichzeitig verwenden. WLAN beherrscht das Smartphone nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz. Bluetooth läuft in der Version 4.0, ein GPS-Empfänger ist eingebaut.

5-Megapixel-Kamera und Kitkat

Die rückseitige Kamera des E2 Jump hat 5 Megapixel, Autofokus und ein LED-Fotolicht. Die Frontkamera hat nur 0,3 Megapixel, damit dürfte sie nur für Videotelefonie geeignet sein. Auf der Vorderseite hat das Smartphone zwei Lautsprecher, die für Stereo-Sound sorgen.

Ausgeliefert wird das E2 Jump mit Android 4.4.2. Der eingebaute Akku hat eine Nennladung von 2.000 mAh, was für eine Standby-Zeit von knapp über acht Tagen und eine Sprechzeit von über acht Stunden reichen soll.

Das E2 Jump kann auf der Homepage von Allview für 140 Euro vorbestellt werden, die Auslieferung soll ab dem 5. März 2015 erfolgen.


eye home zur Startseite
Schnarchnase 18. Feb 2015

Ich suche schon länger vergeblich einen Nachfolger für das Defy+ meiner Frau. Ein grö...

Yes!Yes!Yes! 18. Feb 2015

Gar kein Handy benutzen.

Yes!Yes!Yes! 18. Feb 2015

In eine Pfütze darf es jedenfalls nicht fallen. Das wäre erst IPX7. An dem Gerät ist rein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. REGUMED Regulative Medizintechnik GmbH, Planegg Raum München
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. über Ratbacher GmbH, München
  4. Bite AG, Filderstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 116,00€
  2. 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nokia 3, 5 und 6

    HMD Global bringt drei Nokia-Smartphones mit Android

  2. Moto G5 und Moto G5 Plus im Hands on

    Lenovos kompakte Mittelklasse ist zurück

  3. Handy-Klassiker

    HMD Global bringt das Nokia 3310 zurück

  4. Galaxy Tab S3 im Hands on

    Samsung präsentiert Oberklasse-Tablet mit Eingabestift

  5. Galaxy Book im Hands on

    Samsung bringt neuen 2-in-1-Computer

  6. Mobilfunk

    "5G muss weit mehr als LTE bieten"

  7. UHS-III

    Neuer (Micro-)SD-Karten-Standard schafft über 600 MByte/s

  8. Watch 2 im Hands on

    Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten

  9. LG G6 im Hands on

    Schlankes Smartphone hat zwei Kameralinsen

  10. P10 und P10 Plus im Hands on

    Huaweis neues P10 kostet 600 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. Re: suche lte-tablet, das auch mal lädt

    Gladiac782 | 00:46

  2. Re: stand by 1 monat?

    Bujin | 00:46

  3. Noch drei Jahre, bis 2020 benutzbar

    Siliciumknight | 00:18

  4. Re: 21 Tage Laufzeit?

    Siliciumknight | 00:10

  5. Re: Und jetzt ein Android-Telefon in Größe des...

    Wallbreaker | 00:10


  1. 21:13

  2. 20:32

  3. 20:15

  4. 19:00

  5. 19:00

  6. 18:45

  7. 18:10

  8. 17:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel