Abo
  • IT-Karriere:

Allplay-Smarthome-Demonstration: Qualcomms Alljoyn wird breit unterstützt

Auf der vergangenen Ifa konnte Qualcomm nur vereinzelt Demos von Alljoyn zeigen. Mittlerweile ist die Anzahl der Hersteller deutlich gewachsen, die sich auf ein Smarthome-Konzept geeinigt haben. Hier kommuniziert jeder mit jedem.

Artikel veröffentlicht am ,
Selbst aus dem Teddybär wird ein Smartteddy, mit ungünstig positionierter Elektronik.
Selbst aus dem Teddybär wird ein Smartteddy, mit ungünstig positionierter Elektronik. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Qualcomm hat mit Alljoyn deutliche Fortschritte gemacht. Auf der Internationalen Funkausstellung 2013 veröffentlichte Qualcomm noch seine QCA4004/4002-Plattform und zeigte anhand weniger Demos, was prinzipiell möglich ist. Auf der Ifa 2014 waren nun Fortschritte zu erkennen, denn Qualcomm konnte Allplay auf Grundlage von Alljoyn anhand zahlreicher echter Produkte präsentieren.

Die Interoperabilität soll über Gerätegrenzen hinweg funktionieren. So braucht etwa eine Waschmaschine keine Lautsprecher, sondern meldet ihre Signale an einen Streaminglautsprecher, der gegebenenfalls programmiert eine Ansage macht. Parallel kann bei fertiger Waschladung auch das Licht gedimmt oder die Klimaanlage der zu erwartenden erhöhten Feuchtigkeit angepasst werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...

Anonymer Nutzer 13. Sep 2014

Wieso sollte ich die Geräte in meinem Lokalen Netzwerk über HTTP kommunizieren lassen?


Folgen Sie uns
       


Harry Potter Wizards Unite angespielt

Harry Potter Go? Zum Glück hat der neue AR-Titel auch ein paar eigene Ideen zu bieten.

Harry Potter Wizards Unite angespielt Video aufrufen
Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

    •  /