Abo
  • Services:
Anzeige
Die neue Nachrichtenliste könnte in Gnome 3.14 bereitstehen.
Die neue Nachrichtenliste könnte in Gnome 3.14 bereitstehen. (Bild: Allan Day)

Allan Day: Gnome 3 bekommt neues Benachrichtigungssystem

Das Design der Gnome-Shell stabilisiert sich weiter. Mit der Darstellung von Benachrichtigungen ist das Entwicklerteam aber noch unzufrieden. Designer Allan Day stellt nun neue Pläne vor.

Anzeige

Seit der Veröffentlichung der Gnome-Shell setzt das Entwicklerteam viel daran, die damit verknüpften Design-Prinzipien in allen Bereichen des Desktops umzusetzen. Die aktuelle Darstellung der Benachrichtigungen entspricht dem jedoch nicht und ist zudem nur schwer zu benutzen. Designer Allan Day erläutert in seinem Blog die Pläne für Gnome 3.14: Das System solle "bemerkbar und nützlich sein, dabei aber nicht stören".

Bestimmte Teile der bisherigen Technik sollen dafür erhalten bleiben, etwa die Möglichkeit, direkt mit den Nachrichten interagieren zu können. Dass diese Interaktion überhaupt möglich ist, soll künftig besser angezeigt werden. Darüber hinaus sollen, anders als bisher, die Nachrichten in chronologischer Reihenfolge sortiert werden. Das neue Design soll wesentlich einfacher sein, was auch die Zahl der Fehler im Code verringern soll.

Zentrale Liste mit Nachrichten

In der aktuellen Implementierung werden die Benachrichtigungen durch nebeneinander aufgelistete Icons am unteren Bildschirmrand dargestellt. Im neuen Design sollen sie als Einträge in einer Liste dargestellt werden, die vom unteren Bildschirmrand heraus nach oben ausfährt.

Um sich die Liste anzeigen zu lassen, müssen Nutzer den Mauscursor an den Bildschirmrand bewegen, woraufhin zunächst nur die Anzahl der Nachrichten zu sehen ist. Erst nach einem Klick auf den Knopf wird die Liste sichtbar.

Mit dem neuen Design sollen die Nachrichten des Desktops und des Sperrbildschirms "so konsistent wie möglich" gestaltet werden. Ob die Darstellung der Nachrichten im Sperrbildschirm ebenfalls grundlegend überarbeitet wird, kann Day derzeit noch nicht abschätzen. Vermutlich bleibe bis zur Veröffentlichung von Gnome 3.14 Ende September dieses Jahres dafür aber nicht genügend Zeit.

Weitere Details zu den Plänen finden sich im Wiki des Gnome-Projekts. Noch steht nicht fest, ob die Ideen so auch umgesetzt werden. Day beschriebt diese als noch sehr experimentell und hofft auf Feedback aus der Community.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 07. Jun 2014

Oder möglicherweise auch nicht. Ich weiß es aufjedenfall nicht. Vor und zwei Schritte...

Anonymer Nutzer 06. Jun 2014

Ja,gewisse Ähnlichkeiten sind vorhanden. http://afaikblog.files.wordpress.com/2014/06...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Lindau am Bodensee, Frankfurt
  2. AGF Videoforschung GmbH, Frankfurt am Main
  3. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  4. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Salem


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 15,99€

Folgen Sie uns
       


  1. FixFifa

    Fans von Fifa 18 drohen mit Boykott

  2. Samsung

    Erste Details zum Galaxy S9

  3. Cyber Monday

    Streiks an drei Amazon-Standorten

  4. Echo Show vs. Fire HD 10 im Test

    Alexa, zeig's mir!

  5. Apple

    Teure Lederhülle für iPhone X deckt Mikrofon ab

  6. Notruf

    Siri ruft unnötig die Feuerwehr

  7. Netzneutralität

    US-Behörde FCC will Internetprovidern alles erlauben

  8. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  9. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  10. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Foxconn Auszubildende arbeiteten illegal am iPhone X
  2. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  3. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal

  1. Herbe Drohung

    mekkv2 | 10:45

  2. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    neocron | 10:44

  3. "You're holding it wrong"... (kwt)

    omtr | 10:44

  4. Re: Solche Lootboxen gibt es doch schon ewig....

    |=H | 10:42

  5. Re: Generelles Problem

    Whitey | 10:41


  1. 10:39

  2. 10:30

  3. 10:20

  4. 08:55

  5. 07:41

  6. 07:30

  7. 07:12

  8. 17:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel