Abo
  • Services:
Anzeige
Telekom-Deutschland-Chef Niek Jan van Damme
Telekom-Deutschland-Chef Niek Jan van Damme (Bild: Odd Andersen/AFP/Getty Images)

All-IP: Telekom will mit Softwarepatch VoIP-Abbrüche beenden

Telekom-Deutschland-Chef Niek Jan van Damme
Telekom-Deutschland-Chef Niek Jan van Damme (Bild: Odd Andersen/AFP/Getty Images)

Die Telekom will mit einem Patch gegen Abbrüche bei VoIP-Telefonaten durch eine Zwangstrennung vorgehen. Schuld an dem Problem sei ein Fehler im Script einer Software im Netz der Telekom.

Anzeige

Die Deutsche Telekom will mit einem Softwarepatch die Abbrüche bei Voice-over-IP beenden. Das sagte Telekom-Sprecher André Hofmann Golem.de auf Anfrage. Zuerst hatte Heise Online über das Problem berichtet.

Hofmann erklärte: "Es ist ein Fehler im Script der Software. Den Patch haben wir getestet, und es funktioniert. Morgen Abend etwa dürfte das Problem gelöst sein." Die Unterbrechung sei nur bei VoIP aufgetreten. Internet und das IP-TV-Angebot Entertain seien nicht betroffen gewesen.

Der Patch werde im Netz der Telekom eingespielt, Router beim Endkunden seien von dem Problem nicht betroffen. Es habe sich um keinen gewollten Abbruch gehandelt, betonte Hofmann.

Nur Telekom-Kunden mit All-IP-Anschlüssen hätten die Zwangstrennungen im Intervall von 24 Stunden und 15 Minuten festgestellt, berichtete Heise Online. Wer genau zu der Zeit der ungewollten Trennung telefoniert habe, sei betroffen gewesen, sagte Hofmann.

Von einem Ultimatum der Telekom, die Sprachtelefonie auf VoIP umzustellen oder gekündigt zu werden, sind 300.000 Kunden betroffen. Das hatte die Telekom im September 2014 Golem.de erklärt. Wir hatten am 23. September 2014 berichtet, dass die Telekom damit begonnen habe, die VoIP-Umstellung in den 54 Städten, in denen zuerst VDSL angeboten wurde, mit Kündigungsdrohungen durchzusetzen. Angeschrieben würden nur Kunden, deren Vertrag in einigen Monaten auslaufe und die einen PSTN/ISDN-Anschluss hätten.

Ziel sei es, bis zum Ende des Jahres 2018 das gesamte Netz in Deutschland auf IP-Technologie umzustellen. Im September sei dies bei rund 3,5 Millionen Kunden abgeschlossen, jede Woche kämen rund 60.000 hinzu.


eye home zur Startseite
Emulex 10. Jan 2015

Moment...ich dachte das wären 2 Paar Schuhe. Die VoIP-Umstellung der Telekom läuft doch...

Jasmin26 09. Jan 2015

Danke, genau das ging mir durch den kopf ....

M.P. 09. Jan 2015

... da wären manche ALL-IP Umgestellte wohl froh .... Da gibt es wohl nicht wenige bei...

MESH 08. Jan 2015

bei denen wird eben auch nur mit Wasser gekocht. Zumindest ists behoben.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Continental AG, Frankfurt
  3. RAIR Bürotechnik GmbH, Chemnitz
  4. BWI GmbH, Munster


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  2. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  3. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  4. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt

  5. Montagewerk in Tilburg

    Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert

  6. AUV

    US-Marine sucht mit Robotern nach verschollenem U-Boot

  7. Apple Watch

    WatchOS-1-App-Updates gibt es bis zum April 2018

  8. ZDF mit 4K-UHD

    Bergretter und Bergdoktoren werden in HLG-HDR ausgestrahlt

  9. Star Wars Battlefront 2

    Macht und Mikrotransaktionen

  10. Tether

    Kryptowährungsstartup verliert 31 Millionen Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: The machine that builds the machine

    quineloe | 15:07

  2. Re: Gilt im Grunde auch für Videoplattformen

    grorg | 15:06

  3. Re: Nintendo macht es mit ZELDA auf der Switch...

    Niaxa | 15:05

  4. Re: Also werden alle mit langsamen Internet...

    Marvin-42 | 15:04

  5. Re: Gewährleistung

    Truster | 15:01


  1. 14:14

  2. 12:57

  3. 12:42

  4. 12:23

  5. 11:59

  6. 11:50

  7. 11:34

  8. 11:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel