Alienware: Dell stellt externes GPU-Gehäuse mit eigenem Stecker ein

Der Alienware Graphics Amplifier war 2014 eine seltene Aufrüstungsmöglichkeit für Gaming-Notebooks. Damit verschwindet der proprietäre Dock-Port.

Artikel veröffentlicht am ,
Der proprietäre eGPU-Stecker war an diversen Alienware-Notebooks zu finden.
Der proprietäre eGPU-Stecker war an diversen Alienware-Notebooks zu finden. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Nachdem Dell neue Alienware-Laptops wie das x15 und x17 angekündigt hat, fiel auf: Beide Geräte verzichten auf den länglichen und proprietären Dock-Verbinder. Daran konnte bei früheren Modellen des Herstellers Alienware Graphics Amplifier (Test) angeschlossen werden. Nun bestätigt Dell dem Magazin The Verge, dass das Produkt eingestellt wird. Der Hersteller verweist auf externe Thunderbolt-Grafikgehäuse, dem derzeit am weitesten verbreiteten Standard für solche Lösungen.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektmanager mit Schwerpunkt Archivsystem/DMS
    DEGEWO AG, Berlin-Tiergarten
  2. SAP Inhouse Consultant / Entwickler FS-CD und FI/CO (m/w/d)
    ADAC IT Service GmbH, München
Detailsuche

Die Alienware Graphics Amplifier integrieren keine eigene eGPU. Stattdessen handelt es sich um ein Gehäuse, in das diverse Desktop-Grafikkarten per PCI Express gesteckt werden können. Außerdem ist ein I/O-Hub gleich mit integriert. Vier USB-3.2-Gen1-Ports können genutzt werden. Das Gehäuse unterstützt Dual-Slot-Grafikkarten und liefert maximal 460 Watt an Leistung. Das reicht für alle aktuellen Modelle von Nvidia und AMD aus. Das Chassis soll sich leicht öffnen lassen und ein GPU-Upgrade schnell möglich machen.

Stattdessen Thunderbolt-eGPUs

Allerdings hatte Dell bereits vor einigen Monaten den Support für das Produkt eingestellt. Entsprechend könnten aktuellere Grafikkarten, etwa Nvidia Ampere oder AMDs RDNA 2, damit Probleme haben. Auch wird das Produkt bei europäischen Anlaufstellen bereits nicht mehr nachgeliefert. Es werden maximal Restbestände ausverkauft.

2022 Apple MacBook Pro Laptop mit M2 Chip

Der Graphics Amplifier war für Kunden eines Alienware-Notebooks eine sinnvolle Alternative gewesen, um die Hardware noch einmal aufzurüsten. Das Produkt wurde im Jahr 2014 eingeführt. Zu dieser Zeit waren Thunderbolt-Ports bei Windows-PCs noch selten, was den proprietären Bus-Verbinder erklärt. Seitdem ist der Markt für eGPU-Gehäuse mit Thunderbolt-Anschluss angewachsen, ist aber auch noch immer eine Nische. Notebooks mit Thunderbolt 3 oder 4 sind bereits Standard.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Artikel
  1. Maps: Google bringt kraftstoffsparende Routen nach Deutschland
    Maps
    Google bringt kraftstoffsparende Routen nach Deutschland

    In Nordamerika verwendetet Google bereits kraftstoffsparende Routen - die Funktion wurde für den deutschen Markt angepasst.

  2. Antimaterie: Antiprotonen in supraflüssigem Helium gefangen
    Antimaterie
    Antiprotonen in supraflüssigem Helium gefangen

    Forscher haben Antiprotonen in supraflüssigem Helium eingefangen und spektroskopisch untersucht. Das ermöglicht neue Untersuchungen an exotischen Atomen.
    Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  3. LG: 2,4 Meter großer OLED-Fernseher vibriert für 5.1-Sound
    LG
    2,4 Meter großer OLED-Fernseher vibriert für 5.1-Sound

    Statt Lautsprechern verwendet LGs 97-Zoll-Display das eigene Panel als Membran. Die Technik soll 5.1-Sound simulieren können.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • ebay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Hisense TVs günstiger • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /