Abo
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Alienware verkauft den Alpha R2 über seinen Shop in vier Varianten, denn bei der fünften und günstigsten für 570 Euro handelt es sich um das Vorjahresmodell. Den eigentlichen Alpha R2 gibt es ab 770 Euro: Dieser Preis umfasst einen Core i5-6400T mit vier Skylake-Kernen, 8 GByte Arbeitsspeicher, einer 1-TByte-Festplatte und einer Radeon RX 470 (2 GByte).

Stellenmarkt
  1. ITZ Informationstechnologie GmbH, Essen
  2. Software AG, Berlin

Für 840 Euro bekommen Käufer den Alpha R2 mit einer Geforce GTX 960 mit 4 GByte Videospeicher, aber nur mit einer 500-GByte-Festplatte. Die Variante für 920 Euro ist wieder mit der Radeon R9 M470X ausgestattet, wird allerdings mit dem schnelleren Core i7-6700T mit SMT und mehr Takt kombiniert. Der von uns getestete Alpha R2 mit einem Core i7-6700T, 8 GByte RAM, einer Geforce GTX 960 und 500-GByte-Festplatte kostet 990 Euro.

Jedes der Modelle kann mit einer Festplatte mit bis zu 1 TByte und einer SSD mit 1 TByte in Sata- oder PCIe-Ausführung aufgerüstet werden. Obendrein steht Intels 8620-NIC mit flotterem 2x2-ac-WLAN zur Verfügung und es gibt für 50 Euro Aufpreis einen drahtlosen Xbox-360-Controller als Zubehör.

Fazit

Uns gefällt die Idee und Umsetzung des Alienware Alpha R2 prinzipiell: Das sehr kompakte System liefert trotz des Formfaktors eine ansprechende Leistung, die ausreicht, um alle Spiele mit einer Qualität zu zocken, welche die der aktuellen Konsolen übersteigt. Die meisten Titel laufen in 1080p mit über 60 fps, einzig bei einigen Spielen und maximalen Details sind es weniger Bilder pro Sekunde. Für Fernseher eignet sich der Mini-PC sowieso, da die über Windows 10 gelegte Hive-Mind-Oberfläche per Gamepad bedient wird, was mit ein bisschen Eingewöhnung gut klappt.

Käufern muss aber klar sein, dass der Alpha R2 kein Blu-ray-Laufwerk aufweist und vor allem unter Last ziemlich röhrt. Im Wohnzimmer mag das wenig stören, auf dem Schreibtisch ohne gut dämmendes Headset hingegen in ruhigen Spielabschnitten schon. Obendrein ist eine Festplatte als Basislaufwerk einfach nicht mehr zeitgemäß, wenigstens eine 128-GByte-SSD für Windows sollte bei dem recht hohen Preis enthalten sein.

Wer sich mit den lauten Lüftern und der HDD arrangieren kann, erhält einen schnellen Mini-PC mit weitestgehend durchdachter Oberfläche. Anders als eine Konsole eignet sich der Alpha R2 auch für alltägliche Arbeiten.

 Deutlich flotter als noch 2015
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand und Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand)
  2. 295,99€ (Vergleichspreis ca. 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!
  3. (einzeln für 99€, 2er-Set für 198€ und 3er-Set für 297€)
  4. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

IT pro 16. Apr 2018

Ja; jedoch arbeitet die Ps4PRO oft nur mit der hälfte ihrer Leistung: "Die PS4 Pro gehört...

Haf 04. Nov 2016

Ich hatte eine Weile lang eine der älteren Zotac ZBox Systeme und war sehr zufrieden...

Spiritogre 23. Okt 2016

Ja, aber die schafft eben häufig nur 900p und 30FPS. Wenn man soviel Geld hinlegt will...

MantaStyle 21. Okt 2016

Na damit es halt auch in den Schrank oder unter den TV passt. Ich stelle mir doch sicher...

pythoneer 20. Okt 2016

Nein, ganz offensichtlich nicht! hat auch niemand behauptet. Vielleicht zitierst du mal...


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

    •  /