Abo
  • Services:
Anzeige
Alienware Alpha mit Steam im Big Picture Mode.
Alienware Alpha mit Steam im Big Picture Mode. (Bild: Alienware)

Steam-Machine ohne SteamOS

Anzeige

Ursprünglich sollte der Mini-PC mit vorinstalliertem SteamOS ausgeliefert werden. Da die Linux-Distribution aber noch in der Beta ist, hat sich Alienware entschieden, vorerst den Wohnzimmer-PC mit Windows auszuliefern. Um das Betriebssystem Gamepad-tauglich zu machen, installiert Alienware eine eigene Benutzeroberfläche, die der Oberfläche der Current-Gen-Konsolen ähnelt.

Beim Systemstart kann gewählt werden, ob der PC die angepasste Oberfläche oder das normale Windows-System booten soll. Die Konfiguration des PCs kann mit dem Gamepad durchgeführt werden. Die Idee dahinter: Der Mini-PC soll wie eine Spielekonsole keine Maus und Tastatur mehr benötigen und so komfortabler sein. Zahlreiche weitere Funktionen, die jedoch nicht näher benannt wurden, sollen mit einem Update hinzukommen. Aus der angepassten Oberfläche kann Steam im Big Picture Mode geöffnet werden, alternativ kann auch in die normale Windows-Oberfläche gewechselt werden.

  • Alienware Alpha (Bild: Alienware)
  • Alienware Alpha (Bild: Alienware)
  • Alienware Alpha (Bild: Alienware)
  • Angepasste Benutzeroberfläche der Alienware Alpha (Bild: Alienware)
  • Konfiguration der Alienware Alpha (Bild: Alienware)
  • Konfiguration der Alienware Alpha (Bild: Alienware)
  • Konfiguration der Alienware Alpha (Bild: Alienware)
  • Konfiguration der Alienware Alpha (Bild: Alienware)
  • Angepasste Benutzeroberfläche der Alienware Alpha (Bild: Alienware)
  • Angepasste Benutzeroberfläche der Alienware Alpha (Bild: Alienware)
  • Angepasste Benutzeroberfläche der Alienware Alpha (Bild: Alienware)
  • Die Kühler sind ziemlich klein. (Bild: Sebastian Wochnik/Golem.de)
  • Im Inneren sind zwei Radiallüfter verbaut. (Bild: Sebastian Wochnik/Golem.de)
Angepasste Benutzeroberfläche der Alienware Alpha (Bild: Alienware)

Bisher gefällt uns der Mini-PC für das Wohnzimmer gut, besonders die Oberfläche wirkt durchdacht - über ausreichend Leistung verfügt der PC auch. Dark Souls II und kleine Indie-Spiele konnten wir ohne Probleme spielen. Einzig ein Blu-Ray-Laufwerk hätten wir uns noch gewünscht, damit der PC auch den Blu-Ray-Player ersetzen kann.

Im November möchte Alienware den kleinen PC auch in Deutschland ab 500 Euro in der kleinsten Konfiguration anbieten. Im Lieferumfang enthalten ist ein kabelloser Xbox 360 Controller. Wenn SteamOS die Beta verlässt, will Alienware einen Client zum Wechseln des Betriebssystems zur Verfügung stellen.

 Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI

eye home zur Startseite
nf1n1ty 04. Sep 2014

Dann gibt es immer noch Keystores. Da bekommt man selbst neue Releases oft schon für...

smeexs 01. Sep 2014

das ist ein ziemlicher blödsinn genauso wie der rest. is mir aber gleich ob du die...

gaym0r 26. Aug 2014

Bin davon ausgegangen, dass PCGH eben KEINE "Markenprodukte" verwendet hat.

gaym0r 26. Aug 2014

Schwierig da noch keine genauen Komponenten bekannt sind. Es ist nämlich zB von BIS ZU...

Shadow27374 25. Aug 2014

Das fertige SteamOS soll vorallem für Spiele (Latenz etc.) optimiert sein. Das fehlt dem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  2. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Google Paranoia

    ikso | 09:58

  2. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    das_mav | 09:56

  3. Re: Ich werde google sicher nicht meine...

    ikso | 09:53

  4. Re: Ein ungefährer Zeitrahmen in dem das Leck...

    das_mav | 09:51

  5. Re: Wer von den 90 % nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    ikso | 09:49


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel