Aliens - Die Rückkehr wird 35: Kriegsfilm im All

Selten war ein Sequel so anders als der Vorgänger: James Cameron machte aus Aliens einen Kriegsfilm, während Ridley Scotts Original ein Horrorfilm war.

Artikel von Peter Osteried veröffentlicht am
Eine der berühmtesten Szenen der Filmgeschichte: Ripley (Sigourney Weaver) und die Alien-Königin
Eine der berühmtesten Szenen der Filmgeschichte: Ripley (Sigourney Weaver) und die Alien-Königin (Bild: 20th Century Studios)

Nachdem Alien zum Erfolg geworden war, gab es zahllose Nachahmer. Jeder wollte von der SF-Horror-Euphorie profitieren und so wurden die unterschiedlichsten Kreaturen ins Rennen geschickt. Dabei glich die Handlung so gut wie immer dem Original, etwa in Mutant oder in dem eine Fortsetzung suggerierenden italienischen Plagiat Alien, die Saat des Grauens kehrt zurück.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling


Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher
Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher

"Hello Fiber bringt Glasfaser in deine Gemeinde", lautete der Werbespruch von Liberty. Kann man kleineren FTTH-Anbietern nach der Pleite noch trauen?
Von Achim Sawall


So nicht, Elon Musk: Softwareentwickler fair bewerten
So nicht, Elon Musk: Softwareentwickler fair bewerten

Elon Musk hat die Entwickler gefeuert, die am wenigsten Code geschrieben haben. Ein legitimes Mittel der Leistungsbewertung oder völliger Quatsch? Wie ginge es denn besser?
Von Rene Koch


    •  /