Aliens Colonial Marines: Gleichberechtigung auf LV-426 gefordert

In den Filmen der Aliens-Reihe spielen Soldatinnen und andere kampfkräftige Frauen eine entscheidende Rolle, im kommenden Shooter darf der Spieler nur als Mann antreten - per Petiton wollen Fans erreichen, dass die Entwickler von Gearbox das noch ändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Aliens Colonial Marines
Aliens Colonial Marines (Bild: Gearbox Software)

"Du und deine Freunde schlüpfen in die Haut der härtesten Soldaten der Galaxie", heißt es auf der offiziellen Seite zum Actionspiel Aliens Colonial Marines, an dem Gearbox Software im Auftrag von Sega derzeit arbeitet. Als Soldatinnen können Spieler nicht auf der Oberfläche von LV-426 antreten - das hat auch Brian Burleson, der Produzent des Titels, gesagt. Und damit den Zorn von Teilen der Community auf sich gezogen, die unter dem Titel "Include Playable Females in Aliens: Colonial Marines Multiplayer!" eine Petition gestartet haben. Sie fordern, dass Gearbox in den rund fünf bis sechs Monaten bis zur Veröffentlichung im Februar 2013 auch weibliche Charaktere für den Multiplayermodus bereitstellt.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) - Anwendungsbetreuung mit Schwerpunkt Veranstaltungs- und Wissensmanagement
    Universität Passau, Passau
  2. Mitarbeiter (m/w/d) First Level Support/IT-Service Desk
    WDR mediagroup digital GmbH, Köln
Detailsuche

"Es gibt viele Frauen, die gerne Videogames spielen und Fans der Filme sind, und die es leid sind, immer als Männer anzutreten", so die Petition. Außerdem gebe es mit Ripley, Vasquez, Ferro und Dietrich eine ganze Reihe starker Frauen in der Welt von Aliens, die über mehr als ausreichend Kampferfahrung mit den Säuremonstern verfügen würden.

Bislang gibt es über 700 Unterzeichner der Petition, darunter offensichtlich auch viele männliche Spieler. Der nächste Kinoausflug für beide Geschlechter in Richtung Aliens beginnt übrigens am 9. August 2012 - dann startet der von Ridley Scott gedrehte Film Prometheus offiziell in Deutschland.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Netztest
Telekom hat laut Connect das fast perfekte Mobilfunknetz

Bei der Reichweite der Breitbandversorgung überholt Telefónica den Konkurrenten Vodafone. Die Telekom erhält 952 von maximal 1.000 Punkten.

Netztest: Telekom hat laut Connect das fast perfekte Mobilfunknetz
Artikel
  1. 400.000 Ladepunkte: Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh
    400.000 Ladepunkte
    Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh

    Am 1. Januar 2023 will Audi seinen Ladedienst Audi Charging starten. Bis zu 0,81 Euro pro kWh werden verlangt.

  2. Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen
    Netzwerkprotokoll
    Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen

    Sogar für IT-Profis scheint das Netzwerkprotokoll IPv6 oft ein Buch mit sieben Siegeln - und stößt bei ihnen nicht auf bedingungslose Liebe. Wir überprüfen die Vorbehalte in der Praxis und geben Tipps.
    Von Jochen Demmer

  3. Wo Long Fallen Dynasty Vorschau: Souls-like mit Schwertkampf in China
    Wo Long Fallen Dynasty Vorschau
    Souls-like mit Schwertkampf in China

    Das nächste Souls-like heißt Wo Long: Fallen Dynasty und stammt von Team Ninja. Golem.de hat beim Anspielen mehr Gegner erledigt als erwartet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Monday bei Media Markt & Saturn • Nur noch heute: Black Friday Woche bei Amazon & NBB • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Xbox Series S 222€ • Gamesplanet Winter Sale - neue Angebote • WD_BLACK SN850 1TB 129€ [Werbung]
    •  /