Abo
  • IT-Karriere:

Alienation angespielt: Zerstörungsorgie von den Resogun-Machern

Außerirdische greifen die Erde an, der Spieler stellt sich ihnen mit ein paar Kumpels entgegen: Das ist die Ausgangslage von Alienation, dem nächsten PS4-Projekt des Studios Housemarque.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Alienation
Artwork von Alienation (Bild: Housemarque Studios)

Das unabhängige finnische Entwicklerstudio Housemarque hat weitere Details zu seinem kommenden Actionspiel Alienation vorgestellt. "Unsere Grundidee war: Was passiert, wenn Dead Nation und Resogun mit außerirdischen Horden, jeder Menge Feuergefechte und Extras plus Over-the-top-Zerstörung zusammenkommen?", sagte James Hawkins, der Produzent des Spiels, bei einer Veranstaltung von Sony.

Stellenmarkt
  1. DE-CIX Management GmbH, Köln
  2. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz

Das Ergebnis in der dort anspielbaren frühen Version: eine flüssig im Koopmodus spielbare Ballerorgie, die uns an die etwas extremeren Stellen in Diablo 3 erinnert hat - nur dass Alienation in einem Zukunftsszenario statt in einer Fantasywelt angesiedelt ist.

  • Aienation (Bild: Housemarque Studios)
  • Aienation (Bild: Housemarque Studios)
  • Aienation (Bild: Housemarque Studios)
  • Aienation (Bild: Housemarque Studios)
  • Aienation (Bild: Housemarque Studios)
  • Aienation (Bild: Housemarque Studios)
Aienation (Bild: Housemarque Studios)

Bis zu vier Mitstreiter können gemeinsam antreten, jeder Teilnehmer hat die Auswahl aus drei Hauptklassen. Beim Ausprobieren waren wir in einer schön dargestellten Schneelandschaft unterwegs, in der sich die Kreaturen vom fremden Stern auch mal hinter einem vereisten Schiffswrack oder anderen Hindernissen verstecken.

Die Steuerung ist auf Dauerfeuer und ständige schnelle Bewegungen ausgelegt, und auch sonst ist das Tempo sehr hoch. Laut den Entwicklern funktioniert einfach nur Ballern aber nur am Anfang, sehr bald sollen sich die Mitstreiter dann absprechen und ihr Vorgehen koordinieren müssen. Ab und zu bekommt wohl auch einer der Kämpfer eine Spezialaufgabe und muss ein außerirdisches Tor deaktivieren, so dass seine Kameraden vorwärtsrücken können.

Regelmäßig taucht Nachschub an Feinden auf, und genauso regelmäßig finden die Spieler Extras - etwa sehr schicke Schutzschilde. Auch sonst setzt das Programm auf schöne Grafik mit globaler Illumination und volumetrischen Lichteffekten. Besonders die Explosionen geben viel her. Kein Wunder, dass der Firmenslogan von Housemarque "Explosions since 1995" lautet

Im Onlinemodus von Alienation soll jeder der vier Teilnehmer jederzeit in eine Partie ein- und aussteigen können. Das Actionspiel erscheint nach aktuellem Stand nur für die Playstation 4, einen Erscheinungstermin gibt es noch nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 15,99€
  3. (-64%) 35,99€
  4. (-75%) 9,99€

Ultronkalaver 17. Apr 2015

mal warten bis PC kommt... sonst boring...

Nigcra 17. Apr 2015

Das Schnee-Level hat mich auch sofort daran erinnert! Zumindest das Leveldesign davon...


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /