Abo
  • IT-Karriere:

Alien Isolation: Xenomorph zum Greifen nahe mit Oculus Rift DK2

Kleine Modifikation, großer Horror: Mit umgeschriebener Konfigurationsdatei schleicht das Biest in Alien Isolation auf dem Oculus Rift DK2 durch die Raumstation Sevastopol.

Artikel veröffentlicht am ,
Alien Isolation
Alien Isolation (Bild: Sega)

In unserem Test von Alien Isolation saßen wir gemütlich auf dem Sofa, heute wären wir vor Anspannung fast vom Stuhl gefallen: Ein kleines Programm ermöglicht es, das Horrorspiel auf dem Oculus Rift DK2 zu starten - eine sehr beängstigende Erfahrung.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen

Entwickler Creative Assembly hatte das Alien-Spiel noch auf der E3 im Juni 2014 auf einem Rift DK2 gezeigt, bei der finalen Version aber fehlt die Unterstützung derzeit. Möglicherweise wird sie per Patch nachgeliefert, denn wird der Stereomodus mit Bilagos VR Game Manager aktiviert, zeigt sich dieser als sehr ausgereift.

Zwar gibt es kleinere Probleme, die Schrift in den Menüs oder bei Missionen ist kaum lesbar und bei Engine-Zwischensequenzen befindet sich die Kamera teils im Inneren von Amanda Ripley, insgesamt war unser Ersteindruck aber toll: Sowohl Head als auch Positional Tracking funktionieren, das vorsichtige Vorgehen in Alien Isolation kommt dem Rift DK2 entgegen.

Zwar sieht das Horror-Spiel nicht so gut aus wie beispielsweise Ryse, aber gerade mit Nvidias DSR und dem sehr glatten Look, den Creative Assembly gewählt hat, ist die Optik von Alien Isolation mit das Beste, was wir bisher auf dem Rift DK2 gesehen haben. Einzig Cryteks Techdemo ist rückblickend beeindruckender.

  • Alien Isolation auf dem Rift DK2 (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Alien Isolation auf dem Rift DK2 (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Alien Isolation auf dem Rift DK2 (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Alien Isolation auf dem Rift DK2 (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
Alien Isolation auf dem Rift DK2 (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)

Bilagos VR Game Manager greift auf Informationen zurück, die der Nutzer Wookiee81 im Forum des Spiels veröffentlicht hat: Die ENGINE_SETTINGS.XML-Datei im Data-Ordner von Alien Isolation muss für Rift-Unterstützung umgeschrieben, der Oculus-Dienst pausiert und das Head Mounted Display auf den Extended-Modus geschaltet werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€
  2. (-79%) 3,20€
  3. (-68%) 9,50€
  4. 1,19€

booyakasha 12. Okt 2014

Na dann... Merci beaucoup!

Nasreddin 11. Okt 2014

Diese Grafik ist schwachsinn. Nicht alles was man auf Wikipedia findet muss unbedingt...

booyakasha 11. Okt 2014

Hier die Anleitung: http://www.gamestar.de/spiele/alien-isolation/news/alien_isolation...


Folgen Sie uns
       


AMD stellt Navi-Grafikkarten vor

Die neuen GPUs sollen deutlich effizienter und leistungsstärker sein und ab Juli 2019 verfügbar sein.

AMD stellt Navi-Grafikkarten vor Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /