Abo
  • Services:

Abwechslung in All

Das Alien ist zwar allein unterwegs, trotzdem wollen die Entwickler für viel Abwechslung sorgen. Laut Clive Lindop "gibt es auf der Raumstation weitere Bedrohungen. Einige Personen zeigen ihre schlechtesten und einige ihre besten Seiten, wenn ihr Leben bedroht ist. Außerdem ist da die Station selbst, und man muss herausfinden, wie man überlebt und wo es Ressourcen gibt. Es gibt Phasen, in denen man sich auf die Auseinandersetzung vorbereitet".

Stellenmarkt
  1. Primus GmbH, Konstanz
  2. Entgelt und Rente AG, Langenfeld

In vielen Fällen heißt "Auseinandersetzung" allerdings schlicht Flucht. In dem rund 30 bis 40 Minuten langen Level, den wir anspielen konnten, mussten wir auf dem Weg zum Ausgang jedenfalls höllisch aufpassen, dem Monster nicht in die Arme zu laufen. Dazu haben wir in den dunklen Gängen alle paar Augenblicke auf den Bewegungsmelder geblickt und uns notfalls mit klopfendem Herzen unter Schreibtischen, hinter Apparaten oder eben im Wandschrank versteckt.

  • Alien Isolation (Bilder: Creative Assembly)
  • Alien Isolation
  • Alien Isolation
  • Alien Isolation
  • Alien Isolation
  • Alien Isolation
  • Alien Isolation
  • Alien Isolation
Alien Isolation

Das Ganze ist auch deshalb spannend, weil das Alien nicht etwa vorgegebenen Skripts gehorcht und man den sicheren Weg durch den Level irgendwann auswendig lernt. Stattdessen bewegt sich das Vieh autonom von seiner eigenen KI gesteuert durch die engen Gänge. Während wir zu einem Sicherungskasten schleichen, hören wir irgendwo hinter uns Sachen herunterfallen, dazu kommt noch der Bewegungsmelder.

Richtig dramatisch wurde es dann beim Ausgang. Dabei handelt es sich um eine Luftschleuse, die wir per Schalterdruck aktivieren und dann noch gut 30 Sekunden warten müssen, bis sie sich tatsächlich öffnet. Der Countdown hallt mit viel Lärm durch die Station und lockt das Alien an, mit dem wir uns dann erst ein Versteckspiel und dann ein Wettrennen auf den letzten paar Metern liefern.

Über die anderen Abschnitte hat Creative Assembly noch nichts verraten. Nur ganz vage gab es Andeutungen, dass auf der Raumstation nicht nur dunkle Gänge, sondern auch sehr vielfältige Umgebungen zu erkunden sein werden.

Alien Isolation basiert auf einer neuen, von Creative Assembly selbst programmierten Engine namens Cathode. "Wir mussten das drei Meter große Alien animiert bekommen und noch ein anderes Problem lösen: Man muss das Biest auch in dunklen Gängen mit vielen Details noch gut sehen können, was gar nicht so einfach ist, wenn es sich nicht bewegt", so Clive Lindop. "Deswegen haben wir jetzt eigene Rendering-Lösungen und dynamisches Licht - nichts davon ist vorberechnet."

Lindop arbeitet mit seinem Team seit rund drei Jahren an Alien Isolation, die eigentliche Produktionsphase habe Ende 2010 begonnen. Nach aktuellem Stand soll das Spiel Ende 2014 erscheinen - dann können wir uns wieder im Wandschrank verstecken.

 Alien Isolation angespielt: Im Wandschrank hört dich keiner schreien
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Samsung 860 Evo 500-GB-SSD 119€, externer DVD-Brenner 25€, 2-TB-HDD extern 66€)
  2. 99,99€
  3. 1.649€ mit Core i5-8600K und jetzt neu für 1.749€ mit i7-8700K

AllDayPiano 30. Jan 2014

Die Formel ist ganz einfach: Lineare Handlung + Scripte = gut Lineare Handlung + keine...

0xDEADC0DE 30. Jan 2014

Dann schau den neuesten Riddic-Teil, da ist es dramaturgisch und taktisch gut in Szene...

Prypjat 30. Jan 2014

Wieso? Hattest Du ein Standbild? :D

AllDayPiano 30. Jan 2014

Oh ja, das Wochendendprogramm steht schon :) Ich muss aber sagen, dass ich dann als 7...


Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /