Alien: Im Weltall hört dich keiner schreien

Vor genau 40 Jahren kam am 25. Oktober Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt in Deutschland in die Kinos. Damals war der Film überaus erschreckend und wahnsinnig spannend. Er ist es heute immer noch, weil er aus technischer Sicht zeitlos schön ist.

Artikel von Peter Osteried veröffentlicht am
Das Alien ist eines der ikonischen Filmmonster der Geschichte.
Das Alien ist eines der ikonischen Filmmonster der Geschichte. (Bild: 20th Century Fox)

Alien ist ein Klassiker des Science-Fiction-Films, der wie kaum ein anderer dem Genre neue Impulse gegeben hat. Bis zu seinem Debüt im Jahr 1979 war die Science-Fiction noch sauber. Zwar gab es schon in George Lucas' Star Wars abgehalfterte Raumschiffe, die nicht mehr leuchtend und glänzend waren, sondern vielmehr zeigten, dass sie benutzt wurden und dementsprechend auch abgenutzt waren. Aber selbst dieser Gebraucht-Look konnte den strahlenden Welten des Star-Wars-Universums nur wenig anhaben.


Weitere Golem-Plus-Artikel
High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen
High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen

Ob Autos, Elektronik, Medizin oder Halbleiter: Die Reinhaltung bis in den Nanobereich wird immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderung an Monitoring und Prozesslenkung.
Ein Bericht von Detlev Prutz


IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger


Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten
Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten

Dev-Update Microsoft, Amazon, Google - die Tech-Größen investieren massiv in KI-Coding-Werkzeuge. Zudem gibt es Tipps für bessere Zusammenarbeit.


    •  /