Abo
  • IT-Karriere:

Algorithmen und KI: Datenethikkommission nimmt Arbeit auf

Nach dem Digitalrat startet nun auch die Datenethikkommission mit ihren Beratungen. Das Gremium soll aber kein dauerhafter Begleiter der Bundesregierung sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Die 16 Mitglieder der Datenethikkommission
Die 16 Mitglieder der Datenethikkommission (Bild: BMI)

Die Datenethikkommission der Bundesregierung soll bis zum Sommer 2019 ethische Leitlinien für Datenpolitik, den Umgang mit Algorithmen, künstlicher Intelligenz und digitalen Innovationen vorschlagen. Darüber hinaus sollen die 16 Mitglieder des neuen Gremiums Handlungsempfehlungen für die Bundesregierung erarbeiten. Beim Umgang mit Daten erwarteten die Bürger "vom Staat Antworten, wie Potenziale genutzt werden können, aber auch, wo die Grenzen liegen. Diese Antworten wollen wir mit Unterstützung der Datenethikkommission liefern", sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) zum Auftakt der Kommission am Mittwoch in Berlin.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Die Kommission soll in völliger Unabhängigkeit arbeiten, erhält aber organisatorische Unterstützung vom Bundesinnen- und Justizministerium. Anders als beim Digitalrat gehören der Datenethikkommission Mitglieder an, die in der öffentlichen Debatte wesentlich bekannter sind. Dazu zählen unter anderen BDI-Präsident Dieter Kempf, Verbraucherschützer Klaus Müller und die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff. Sprecherinnen der Kommission sind die Kölner Medizinethikerin Christiane Woopen und die Wiener Juristin Christiane Wendehorst. Weiterhin sind Experten der Fachrichtungen Medizin, Informatik, Statistik, Volks- und Betriebswirtschaft, Theologie und Publizistik vertreten.

Die Kommission soll "auf der Basis wissenschaftlicher und technischer Expertise ethische Leitlinien für den Schutz des Einzelnen, die Wahrung des gesellschaftlichen Zusammenlebens und die Sicherung des Wohlstands im Informationszeitalter entwickeln". Bereits in der vergangenen Legislaturperiode hatte das Bundesverkehrsministerium eine Ethikkommission zum autonomen Fahren berufen, die im Juni 2017 ihre Ergebnisse vorgestellt hatte.

Nach Darstellung Woopens will die Kommission "einen Beitrag zu innovationsfördernden Rahmenbedingungen leisten, die die Integrität des Menschen schützen und den gesellschaftlichen Wohlstand fördern." Nach Auffassung Wendehorsts stehen Deutschland und Europa in der Verantwortung, ethische Maßstäbe zu formulieren, die den Menschen in den Mittelpunkt der künftigen Datenwirtschaft stellen. Während der Digitalrat die Bundesregierung kontinuierlich beraten soll, wird die Ethikkommission nach Fertigstellung des Abschlussberichts aufgelöst. Das teilte das Innenministerium auf Anfrage von Golem.de mit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 234,90€
  2. 199€ + Versand

ElMario 05. Sep 2018

Sehen alle so aus !

Dipl_Inf_Millio... 05. Sep 2018

die einzige Methode eine KI (im Sinne von trainiertes convolutional neural network) zu...

Anonymer Nutzer 05. Sep 2018

Lauter Töchter und Schwäger.


Folgen Sie uns
       


Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview

Der deutsche Pressesprecher von Huawei erklärt den Umgang mit Spionagevorwürfen.

Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    •  /