Abo
  • Services:

Mit Alexa telefonieren

Mit Alexa können Nutzer im eigenen Ökosystem telefonieren. Anrufe außerhalb des Alexa-Ökosystems sind nicht möglich, das schränkt den Nutzen ein. Lautsprechern mit dem Google Assistant fehlt eine Telefonfunktion ganz. Anrufe sind generell nur zwischen anderen Echo-Lautsprechern oder zur Alexa-App möglich, Lautsprecher von anderen Herstellern werden nicht unterstützt.

Google Assistant kann nicht telefonieren

Stellenmarkt
  1. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Hamburg
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln

Innerhalb des Alexa-Ökosystems funktionieren die Anrufe gut und mit Drop-in gibt es sogar die Möglichkeit, dass eingehende Telefonate automatisch angenommen werden. Damit kann in den eigenen vier Wänden unkompliziert eine Gegensprechanlage realisiert werden. Es wird nur gesagt, welcher Lautsprecher angerufen werden soll und schon steht die Leitung. Die Klangqualität dabei und bei den Anrufen ist gut und auf dem Niveau anderer Telefondienste. Ein verpasster Anruf wird allerdings nirgendwo angezeigt, das ist unpraktisch für eine Telefonfunktion.

Selbstverständlich - muss man wohl sagen - kann Alexa auch dazu verwendet werden, direkt bei Amazon einzukaufen. Das Finden passender Artikel funktioniert aber noch immer so unzuverlässig, dass es keine Freude bereitet. Außerdem fehlt uns hier eine optische Rückmeldung, um uns die Suchtreffer anzeigen zu können. Mit einem Gerät wie dem Echo Show ist das angenehmer, auf einem reinen Lautsprechergerät würden wir nicht online einkaufen wollen. Die Einkaufsmöglichkeit kann in der Alexa-App komplett deaktiviert werden.

Amazon ist bei Zugriff auf Daten zurückhaltender

Alexa und Google Assistant unterscheiden sich ganz erheblich beim Zugriff auf Daten. Bei der Einrichtung eines Google-Assistant-Lautsprechers wird ein vollständiger Zugriff auf das gesamte Google-Konto verlangt. Wird dieser verweigert, kann der Lautsprecher nicht mit Assistant verwendet werden. Es ist unklar, warum Google Assistant auf E-Mails und Kontakte zugreifen will, obwohl der Lautsprecher weder E-Mails vorliest noch Kontakte anrufen kann. Lediglich der Zugriff auf den Kalender erscheint notwendig.

Wer nicht möchte, dass der Google-Assistant-Lautsprecher auf alle Daten im Google-Konto zugreifen darf, muss sich so speziell für die Nutzung des Lautsprechers ein eigenes Konto anlegen, in dem nur die Daten speziell für den Lautsprecher abgelegt sind.

Hier ist Amazon mit Alexa deutlich lockerer. Für die Kalenderfunktionen muss Alexa Zugriff auf den gewünschten Kalender erhalten, aber es wird kein Kalenderzugriff vorausgesetzt. Wenn es um die Alexa-Anruffunktionen geht, muss das komplette Adressbuch an Amazon übermittelt werden. Wird das verweigert, kann Alexa aber dennoch genutzt werden - anders als bei Google, wo nur alles oder nichts geht.

Wird der Adressbuch-Zugriff verwehrt, können nur die Alexa-Geräte im eigenen Konto angerufen werden, Anrufe zu anderen Amazon-Konten sind dann nicht möglich. Wer Alexa-Geräte für eine heimische Gegensprechanlage verwenden will, kann das folglich tun, ohne Vollzugriff auf das Adressbuch im Smartphone zu gewähren.

Alexa-App weiterhin eine Enttäuschung

Ein Alexa-Lautsprecher wird über eine gleichnamige App auf dem Smartphone konfiguriert, während es für Google-Assistant-Geräte die Google-Home-App gibt, die auch für die Verwaltung von Chromecast-Geräten dient. Die Google-App reagiert schnell und die Bedienungsstruktur ist akzeptabel, könnte aber besser sein. Deutlich schlechter schneidet die Alexa-App von Amazon ab, die wir als Zumutung empfinden.

Die Alexa-App ist an vielen Stellen sehr träge, zum Teil dauert es bis zu 14 Sekunden, bis eine Einstellung verändert werden kann. Immer wieder kommt es zu lästigen Wartezeiten, in denen der Inhalt aufgebaut wird. Hier sollte Amazon sein mehrfach gemachtes Versprechen bald einlösen und die App grundlegend überarbeiten, damit Änderungen an der Alexa-Konfiguration nicht jedes Mal zu einem Geduldsspiel werden - zumal immer mehr Einstellungen darin vorgenommen werden müssen.

 Digitale Assistenten helfen mit praktischen FunktionenFazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  2. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen

Alexa kann komisch lachen und schlecht rappen - wie man im Video hört.

Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /