• IT-Karriere:
  • Services:

Medion-Lautsprecher mit Akku und Klinkenanschluss

Auch von der Lenovo-Tochter Medion wird es einen smarten Lautsprecher geben. Der Alexa-Lautsprecher war eine der ersten Ifa-Ankündigungen, allerdings nicht am Medion-Stand zu sehen. Der Hersteller zeigte die Neuvorstellung nur Fachbesuchern und Pressevertretern. Der P61110 sieht wie eine kleine Ausführung von Amazons Echo aus. Er hat einen 3,5-cm-Klinkeneingang und einen eingebauten Akku. Die Klinkenbuchse ermöglicht es, kabelgebunden andere Zuspielgeräte zu nutzen. Außerdem ist Bluetooth 4.1 vorhanden.

  • Smart Assistant (Bild: Lenovo)
  • Smart Assistant (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Smart Assistant (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Home Assistant (Bild: Lenovo)
  • Home Assistant (Bild: Lenovo)
  • Home Assistant (Bild: Lenovo)
  • Home Assistant (Bild: Lenovo)
  • Home Assistant (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Home Assistant (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Home Assistant (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Panasonic GA10 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Panasonic GA10 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Panasonic GA10 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic GA10 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic GA10 (Bild: Panasonic)
  • Zolo Halo (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Zolo Halo (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Zolo Mojo (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Zolo Mojo (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Harman Kardon Allure (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Harman Kardon Allure (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Allure (Bild: Harman Kardon)
  • Allure (Bild: Harman Kardon)
  • Allure (Bild: Harman Kardon)
  • Harman Kardon Invoke (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • JBL-Link-Lautsprecher (Bild: Harman Kardon)
  • Medion P6110 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Medion P6110 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • P6110 (Bild: Medion)
  • P6110 (Bild: Medion)
  • P6110 (Bild: Medion)
  • Onkyo G3 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Onkyo G3 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Onkyo G3 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • G3 (Bild: Onkyo)
  • G3 (Bild: Onkyo)
  • G3 (Bild: Onkyo)
  • Onkyo P3 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Onkyo P3 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • P3 (Bild: Onkyo)
  • P3 (Bild: Onkyo)
  • P3 (Bild: Onkyo)
  • Panasonic GA10 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Panasonic GA10 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • GA10 (Bild: Panasonic)
  • GA10 (Bild: Panasonic)
  • GA10 (Bild: Panasonic)
  • Sony LF-S50G (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Sony LF-S50G (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Sony LF-S50G (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • LF-S50G (Bild: Sony)
  • LF-S50G (Bild: Sony)
  • Tichome Mini (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Tichome Mini (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Tichome Mini (Bild:Mobvoi)
  • Tichome Mini (Bild:Mobvoi)
  • Tichome Mini (Bild:Mobvoi)
Medion P6110 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Der 2.500-mAh-Akku soll genügen, um mit dem Lautsprecher bei mittlerer Lautstärke etwa 5 Stunden Musik zu hören. Wird der Lautsprecher vor allem mit Alexa genutzt, wären auch mehr Stunden möglich, weil das Gerät nicht ständig läuft. Dadurch kann der Lautsprecher auch mal in anderen Räumen genutzt werden, ohne dass dafür jedes Mal der Stromanschluss umgestöpselt werden muss.

Eine Dockingstation zum Aufladen gibt es dafür nicht, Nutzer müssen also immer erst den Stromanschluss umstecken, wenn sie den Lautsprecher im Akkubetrieb verwenden. Der P61110 soll im vierten Quartal 2017 für 100 Euro erscheinen und gehört damit zusammen mit dem Anker Holo und dem Tichome Mini zu den preisgünstigsten Neuvorstellungen im Bereich smarter Lautsprecher.

Smarte Lautsprecher von Lenovo

Der Medion-Stand ist auf der Ifa auch in diesem Jahr wieder Bestandteil des Lenovo-Stands. Und dort sind durchaus andere smarte Lautsprecher mit Alexa zu sehen. Lenovo hat die Messe genutzt, um die bereits auf der CES angekündigten Smart-Assistant-Lautsprecher für den deutschen Markt vorzustellen. Beide Modelle erinnern von der Bauform her stark an Amazons großen Echo-Lautsprecher.

  • Smart Assistant (Bild: Lenovo)
  • Smart Assistant (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Smart Assistant (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Home Assistant (Bild: Lenovo)
  • Home Assistant (Bild: Lenovo)
  • Home Assistant (Bild: Lenovo)
  • Home Assistant (Bild: Lenovo)
  • Home Assistant (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Home Assistant (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Home Assistant (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Panasonic GA10 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Panasonic GA10 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Panasonic GA10 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic GA10 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic GA10 (Bild: Panasonic)
  • Zolo Halo (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Zolo Halo (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Zolo Mojo (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Zolo Mojo (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Harman Kardon Allure (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Harman Kardon Allure (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Allure (Bild: Harman Kardon)
  • Allure (Bild: Harman Kardon)
  • Allure (Bild: Harman Kardon)
  • Harman Kardon Invoke (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • JBL-Link-Lautsprecher (Bild: Harman Kardon)
  • Medion P6110 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Medion P6110 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • P6110 (Bild: Medion)
  • P6110 (Bild: Medion)
  • P6110 (Bild: Medion)
  • Onkyo G3 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Onkyo G3 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Onkyo G3 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • G3 (Bild: Onkyo)
  • G3 (Bild: Onkyo)
  • G3 (Bild: Onkyo)
  • Onkyo P3 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Onkyo P3 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • P3 (Bild: Onkyo)
  • P3 (Bild: Onkyo)
  • P3 (Bild: Onkyo)
  • Panasonic GA10 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Panasonic GA10 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • GA10 (Bild: Panasonic)
  • GA10 (Bild: Panasonic)
  • GA10 (Bild: Panasonic)
  • Sony LF-S50G (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Sony LF-S50G (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Sony LF-S50G (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • LF-S50G (Bild: Sony)
  • LF-S50G (Bild: Sony)
  • Tichome Mini (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Tichome Mini (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Tichome Mini (Bild:Mobvoi)
  • Tichome Mini (Bild:Mobvoi)
  • Tichome Mini (Bild:Mobvoi)
Smart Assistant (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Auch in Deutschland wird es den Smart Assistant in zwei Ausführungen geben. Das Basismodell hat einen 5-Watt-Hochtöner und einen 10-Watt-Subwoofer. Die größere Infinity-Ausführung setzt auf Lautsprecher von Harman und bietet diesen mehr Volumen, das für einen besseren Klang sorgen soll. Beide Lautsprecher unterstützen Bluetooth und haben keine weiteren Anschlüsse. Lenovo will sie Ende September 2017 auf den Markt bringen. Der normale Smart Assistant wird für 130 Euro erscheinen, der Smart Assistant Infinity soll 180 Euro kosten. Hier will Lenovo den besseren Echo-Lautsprecher anbieten.

Die bisherigen Neuvorstellungen stammen zumeist von Firmen, die mehr aus der Computerecke kommen. Aber die Ifa haben auch etliche klassische Unternehmen aus der Hi-Fi-Sparte dazu genutzt, ihre Ideen smarter Lautsprecher zu zeigen. Das führt zu deutlich höheren Preisen und stellenweise anderen Ansätzen bei der Bedienung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Alexa und Google Assistant: Der Wettkampf smarter Lautsprecher verändert sichLautsprecher von Harman Kardon und JBL 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Hardware-Angebote

Anonymouse 07. Sep 2017

Nunja, mit solch einer Einstellung wird man damit natürlich nicht glücklich. Dann kann...

velo 06. Sep 2017

Ja die Hoffnung habe ich, dass automatisch mehr aus der Hardware wird, per Software...

eikman2k 04. Sep 2017

Ähhhh nein die Apple Box wird es nur von Apple geben, oder hast du schon ein anderes...

Trollversteher 04. Sep 2017

Wenn möglicherweise aufgezeichnete Sprachpakete das nächste mal, sobald reguläre...

Anonymer Nutzer 04. Sep 2017

Was halt passiert, wenn die Erwartungen per Hype überzogen werden. Der Nutzen von...


Folgen Sie uns
       


Super Mario Bros.: Mehr Klassiker geht nicht
Super Mario Bros.
Mehr Klassiker geht nicht

Super Mario Bros. wird 35 Jahre alt! Golem.de hat den Klassiker im Original erneut gespielt - und nicht nur Lob für ihn.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Super Mario 3D All-Stars Nintendo kündigt überarbeitete Klempner-Klassiker an
  2. Nintendo Update erlaubt Weltenbau in Super Mario Maker 2
  3. Nintendo Auch Lego Super Mario sammelt Münzen

Immortals Fenyx Rising angespielt: Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed
Immortals Fenyx Rising angespielt
Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed

Abenteuer im antiken Griechenland mal anders! Golem.de hat das für Dezember 2020 geplante Immortals ausprobiert und zeigt Gameplay im Video.
Von Peter Steinlechner


    Geforce RTX 3080: Wir legen die Karten offen
    Geforce RTX 3080
    Wir legen die Karten offen

    Am 16. September 2020 geht der Test der Geforce RTX 3080 online. Wir zeigen vorab, welche Grafikkarten und welche Spiele wir einsetzen werden.

    1. Ethereum-Mining Nvidias Ampere-Karten könnten Crypto-Boom auslösen
    2. Gaming Warum DLSS das bessere 8K ist
    3. Nvidia Ampere Geforce RTX 3000 verdoppeln Gaming-Leistung

      •  /