Abo
  • Services:
Anzeige
Kostenlose Daten über beliebte Webseiten von Alexa? Damit ist jetzt leider Schluss.
Kostenlose Daten über beliebte Webseiten von Alexa? Damit ist jetzt leider Schluss. (Bild: Screenshot / Webseite)

Alexa-Statistik: Liste der beliebtesten Webseiten nicht mehr kostenlos

Kostenlose Daten über beliebte Webseiten von Alexa? Damit ist jetzt leider Schluss.
Kostenlose Daten über beliebte Webseiten von Alexa? Damit ist jetzt leider Schluss. (Bild: Screenshot / Webseite)

Jahrelang stellte die Firma Alexa eine Liste der eine Million beliebtesten Webseiten bereit. Viele nutzten sie für Forschungszwecke. Damit ist jetzt Schluss: Die Daten gibt's nur noch gegen Bezahlung.

Die Daten der Firma Alexa galten für lange Zeit als wichtiges Maß dafür, welche Webseiten im Netz gerade am beliebtesten sind. Gesammelt wurden die Daten unter anderem durch eine Browser-Toolbar, mit der sich Nutzer an der Erstellung der Statistiken beteiligen konnten.

Anzeige

Grundlage für IT-Sicherheitsforschung

Die Top-Million der laut Alexa-Daten beliebtesten Webseiten gab es lange Zeit als gezippte CSV-Datei kostenlos zu herunterladen. Der IT-Sicherheitsexperte Scott Helme stellte vor kurzem fest, dass es diesen Download nicht mehr gibt. Auf Twitter bestätigte Alexa, dass diese Datei nicht mehr angeboten wird. Wer jetzt versucht, die Daten herunterzuladen, erhält lediglich einen Verweis auf die kostenpflichtige API von Alexa. Über die Webseite von Alexa kann man lediglich die Top 500 der Liste einsehen.

Scott Helme nutzte die Alexa-Daten, um die Verbreitung von sicherheitsrelevanten HTTP-Headern wie Content Security Policy oder HTTP Public Key Pinning unter den beliebtesten Webseiten zu messen. Helme war damit nicht alleine. Viele Forscher nutzten die Alexa-Daten, um die Verbreitung bestimmter Features im Netz zu messen. Auf Golem.de hatten wir etwa im vergangenen Jahr über AXFR-Zonentransfers der Domains in den Alexa-Daten berichtet.

Alternativ-Datensatz bezieht sich nur auf den US-Markt

Einen vergleichbaren Datensatz wie die Alexa-Daten bietet die Firma Quantcast an. Allerdings mit einem entscheidenden Unterschied: Quantcast bezieht sich ausschließlich auf den US-Markt, während Alexa bemüht ist, weltweit repräsentative Daten zu erheben. Die chinesische Suchmaschine Baidu etwa belegte regelmäßig den vierten Platz bei Alexa, bei Quantcast wird sie zur Zeit als Nummer 1443 geführt. Wenn jetzt Forscher die Quantcast-Daten als Ersatz für die Alexa-Liste nutzen, könnte das einen unerwünschten Nebeneffekt haben: Der Blick auf das Netz wird US-zentrierter und Webseiten, die in anderen Teilen der Welt beliebt sind, werden weniger berücksichtigt.

Wer sich für ältere, noch kostenlose Stände der Alexa-Daten interessiert kann viele Versionen davon beim Internet Archive herunterladen.

Alexa wurde 1996 von Brewster Kahle, dem Vorsitzenden des Internet Archive, gegründet. Mit dem gleichnamigen digitalen Assistenten von Amazon hat die Firma jedoch nichts zu tun. In der Anfangszeit kooperierten Alexa und das Internet Archive eng miteinander, die frühen Versionen der Wayback Machine, die Webseiten archiviert, wurden von Alexa erfasst. Seit 1999 gehört Alexa zu Amazon.


eye home zur Startseite
Der schwarze... 22. Nov 2016

So sehe ich das auch... ich installiere mir grundsätzlich keine Toolbars oder solchen...

dabbes 22. Nov 2016

Und wer installiert sich schon die Toolbar?

dabbes 22. Nov 2016

Installiert sich wirklich noch wer deren Toolbar? Oder wird die bei der Installation...

goto10 22. Nov 2016

Erstaunlich, dass international die Seiten cdu.de spd.de gruene.de dielinke.de so weit...

Mopsmelder500 22. Nov 2016

wer will schon die Statistik



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT4IPM GmbH, Berlin
  2. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen
  3. Wolfgang Westarp GmbH, Beckum
  4. Magazino GmbH, München oder Home-Office


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 719,00€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 773€)
  2. 619,00€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 664€)

Folgen Sie uns
       


  1. LG G6 im Hands on

    Schlankes Smartphone hat zwei Kameralinsen

  2. P10 und P10 Plus im Hands on

    Huaweis neues P10 kostet 650 Euro

  3. Mobilfunk

    Nokia bringt Vorstandard 5G-Netzwerkausrüstung

  4. Blackberry Key One im Hands on

    Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  5. Deutschland

    Smartphone-Aufnahmen in Wahlkabinen werden verboten

  6. Stewart International Airport

    New Yorker Flughafen wohl ein Jahr schutzlos am Netz

  7. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  8. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  9. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  10. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Also leider doch deutlich langsamer als Intel

    JohnD | 16:06

  2. Re: Briefwahl gab es doch auch noch

    Cok3.Zer0 | 16:00

  3. Re: Und wie soll das kontrolliert werden?

    ipsy | 16:00

  4. Re: Sinn und Zweck?

    Cok3.Zer0 | 15:59

  5. Re: Wie löst man das Problem?

    FalschesEnde | 15:57


  1. 15:49

  2. 14:30

  3. 13:59

  4. 12:37

  5. 12:17

  6. 10:41

  7. 20:21

  8. 11:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel