Alexa-Sprachsteuerung: Amazon bringt mehr Komfort auf Fire-TV-Geräte

Bei der Sprachsteuerung gibt es nun auf allen Fire-TV-Modellen den Komfort eines Echo Show.

Artikel veröffentlicht am ,
Bessere Sprachsteuerung für Fire TV Stick
Bessere Sprachsteuerung für Fire TV Stick (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Wer Fire-TV-Geräte mit einem Alexa-Lautsprecher mittels Sprachbefehlen steuert, erhält künftig mehr Komfort. Im Wesentlichen verhalten sich solche Gerätekombinationen eher so wie ein Fire TV Cube, der sich ohne den Einsatz weiterer Geräte auf Zuruf mit der Stimme steuern lässt. Die genannten Verbesserungen sind für den Fire TV Cube keine Neuerung.

Mit einem Update hat Amazon die Bedienlogik des Fire TV Cube auch für andere Fire-TV-Modelle zur Verfügung gestellt. Wir können mit Sprachbefehlen durch die Oberfläche navigieren, sofern wir durchgängig Sprachbefehle verwenden. Suchen wir auf Zuruf nach bestimmten Titeln, können wir mit Sprachbefehlen durch die Ergebnisse blättern.

Dabei sind alle Suchergebnisse mit einer Nummer hinterlegt, wir brauchen nur die Nummer anzusagen, um den gewünschten Titel abzuspielen. Wir können uns auch die Watchlist von Prime Video mit einem Sprachbefehl auf den Fernseher holen und uns dann auf Zuruf den passenden Film oder die Serienfolge anschauen, ohne zur Fernbedienung greifen zu müssen. Zudem können wir einen Suchtreffer mittels Sprachkommando auf die Watchlist setzen lassen.

Fire-TV-Gerät wird zu einer Art Echo Show

Zudem wurden den Fire-TV-Geräten weitere Sprachbefehle beigebracht. Wir können uns auf Zuruf die Einkaufsliste anzeigen lassen, einen Blick in den Kalender werfen oder es lässt sich der Wetterbericht anzeigen. Dabei verhält sich ein Fire-TV-Gerät wie ein Echo Show, bei dem es ebenfalls möglich ist, sich bewusst etwa eine Aufgabenliste nur anzeigen statt ansagen zu lassen.

Alle aktuellen Fire-TV-Modelle haben an der Fernbedienung eine Taste, um Alexa zu aktivieren und etwa mit der Stimme nach Titeln zu suchen. Im Zusammenspiel mit einem Alexa-Lautsprecher kann das Fire-TV-Gerät ohne Griff zur Fernbedienung mit der Stimme bedient werden.

Für die Sprachsteuerung von Fire-TV-Geräten auf Zuruf wird ein Alexa-kompatibler Lautsprecher benötigt. In der Alexa-App lassen sich Fire-TV-Gerät und Alexa-Lautsprecher miteinander koppeln. Sobald die Geräte verbunden sind, funktioniert die Sprachsteuerung des Fire-TV-Geräts auf Zuruf.

Alternativ dazu soll es nun auch möglich sein, einfach auf dem Alexa-Lautsprecher einen Film oder eine Serie abspielen zu lassen. Dann erfolgt eine Rückfrage, ob der Titel auf einem Fire-TV-Gerät abgespielt werden soll. Auch der Aufruf einer Streaming-App soll genügen, um die Verbindung der beiden Geräte ohne Griff zur Alexa-App herstellen zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Super Nintendo
Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux

Aus 80.000 Zeilen C-Code besteht die per Reverse Engineering generierte Version von Zelda 3. Die bringt einige Verbesserungen und 16:9.

Super Nintendo: Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux
Artikel
  1. Claudia Plattner: IT-Expertin wird neue BSI-Chefin
    Claudia Plattner  
    IT-Expertin wird neue BSI-Chefin

    Die neue Chefin des BSI hat mehr technische Expertise als ihr geschasster Vorgänger. Zuletzt arbeitete Claudia Plattner bei der EZB.

  2. Verbrennerverbot: Umwelthilfe scheitert mit Klimaklage gegen BMW
    Verbrennerverbot
    Umwelthilfe scheitert mit Klimaklage gegen BMW

    Verbände wie die Deutsche Umwelthilfe oder Greenpeace wollen ein Verbrennerverbot ab 2030 gerichtlich durchsetzen. Ein weiteres Urteil weist dies nun zurück.

  3. Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
    Linux
    Alte Computer zu neuem Leben erwecken

    Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
    Von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen (u. a. R7 5800X3D 324€)• MindStar: Zotac RTX 4070 Ti 949€, XFX RX 6800 519€ • WSV-Finale bei MediaMarkt (u. a. Samsung 980 Pro 2 TB Heatsink 199,99€) • RAM im Preisrutsch • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • PCGH Cyber Week nur noch kurze Zeit [Werbung]
    •  /