Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei

Wir haben zwölf smarte Lautsprecher mit Alexa oder dem Google Assistant getestet und waren überrascht, wie schwer es für einige Firmen aus der Hi-Fi-Branche ist, den Echo-Geräten Paroli zu bieten. Zwei Modelle, die nicht einmal so teuer sind, haben es dann aber doch geschafft.

Ein Test von veröffentlicht am
Smarte Lautsprecher mit Alexa und Google Assistant im Test
Smarte Lautsprecher mit Alexa und Google Assistant im Test (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die Auswahl bei smarten Lautsprechern ist in den vergangenen Wochen viel größer geworden. Amazon hat zwei neue Modelle auf den Markt gebracht und bietet mit dem Echo Show auch eins mit integriertem Display an. Von Google ist der Home Mini dazugekommen, der sich als überraschend würdiger Einstieg in die Welt smarter Lautsprecher entpuppt. Aber es gibt längst nicht nur die Geräte von Amazon und Google; beide Unternehmen stellen ihre digitalen Assistenten Alexa respektive Google Assistant anderen Herstellern zur Verfügung, damit diese eigene damit ausgestattete Produkte auf den Markt bringen können.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Open Source: Der Patch-basierte Git-Workflow soll bleiben!
Open Source: Der Patch-basierte Git-Workflow soll bleiben!

Patches für Open-Source-Projekte per E-Mail zu schicken, scheint umständlich und aus der Zeit gefallen, hat aber einige Vorteile.
Von Garrit Franke


Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
Von Michael Bröde


Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen
Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen

Objekte kennen alle Entwickler, in Javascript kann man dennoch leicht auf den Holzweg geraten. Wir zeigen, wo die Gefahren lauern und wie man auf dem richtigen Pfad bleibt.
Eine Anleitung von Dirk Koller


    •  /