Abo
  • IT-Karriere:

Alexa-App für Windows 10 im Hands on: Amazons digitalen Assistenten bequem am PC verwenden

Amazon hat die Alexa-App für Windows 10 veröffentlicht. Bisher gab es die App nur vorinstalliert auf bestimmten Windows-10-Geräten. Nun kann Alexa auf jedem Windows-10-System verwendet werden.

Ein Hands on von veröffentlicht am
Amazon hat die Alexa-App für Windows 10 veröffentlicht.
Amazon hat die Alexa-App für Windows 10 veröffentlicht. (Bild: Amazon/Screenshot: Golem.de)

Die Alexa-App für Windows 10 ist kostenlos im Windows Store zu bekommen. Damit stehen alle Funktionen von Alexa auf dem eigenen Windows-Rechner bereit. Wenn Alexa nicht bereits vorinstalliert auf speziellen Geräten läuft, wird der digitale Assistent wohl nicht auf Zuruf nutzbar sein. Diese Möglichkeit ist den speziellen Hands-Free-Geräten neuerer Bauart vorbehalten.

Stellenmarkt
  1. Unternehmercoach GmbH, Eschbach
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Wer also kein solches Gerät besitzt, aktiviert Alexa mittels Knopfdruck in der App. Idealerweise sollte dann in Richtung des Mikrofons am PC oder Notebook gesprochen werden, damit die Sprachbefehle verstanden werden. Dann klappt es beim ersten Ausprobieren sehr gut. Die Einrichtung der App ist schnell erledigt. Zunächst muss der App der Zugriff aufs Mikrofon gewährt werden. Nach der Anmeldung mit dem Amazon-Konto und der Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen kann es schon losgehen.

Daraufhin können wir uns den täglichen Guten-Morgen-Gruß von Alexa ansagen und einen Witz erzählen lassen oder Smart-Home-Geräte mit der Sprache steuern. Aber auch das Anlegen eines Termins auf Zuruf ist kein Problem. Wir können darüber auch den Wecker und Timer stellen. Wenn wir uns das Wetter ansagen lassen oder etwas auf die Einkaufsliste setzen, erscheint auch eine passende Einblendung wie auf den Fire-TV-Geräten und den Alexa-Geräten mit Display, also dem Echo Show oder dem Echo Spot. Allerdings erscheinen diese zusätzlichen Einblendungen nicht bei allen Befehlen, wie es etwa bei den Alexa-Geräten mit Display der Fall ist.

Wenn wir Musik über Amazon Music abspielen, werden in der Windows-10-App keine Liedtexte dazu angezeigt, anders als etwa auf dem Echo Show. Das ist schade, denn das könnte durchaus in der App angezeigt werden. Auch der Zugriff auf Prime Video ist über die App nicht möglich, das bleibt den Echo-Display-Geräten vorbehalten.

Alexa für Windows 10 erlaubt es, Amazons digitalen Assistenten auszuprobieren, ohne einen smarten Lautsprecher anzuschaffen. Wer bereits das Alexa-Ökosystem nutzt, kann Informationen abrufen oder Einstellungen vornehmen, ohne dafür einen smarten Lautsprecher nutzen zu müssen. Wenn die Nutzung des eigenen Computers nicht auf Zuruf möglich ist, ist er auch nicht besonders komfortabel.

Durch die Installation der Alexa-App wird Microsofts eigener digitaler Assistent Cortana nicht deaktiviert. Dieser ist weiterhin vorhanden. Die Alexa-App hat innerhalb des Programms einen Befehl zum Verlassen. Ansonsten läuft Alexa weiter im Hintergrund.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI GeForce RTX 2080 Aero 8G für 549€ statt über 620€ im Vergleich und ASUS Phoenix...
  2. (u. a. Seagate Backup Plus Hub 8 TB für 149€, Toshiba 240-GB-SSD für 29€ und Sandisk Extreme...
  3. (u. a. Kingston A400 480 GB für 41,90€ statt 50,10€ im Vergleich, Fractal Design Define R6 USB...
  4. (heute u. a. mit Serienboxen)

Folgen Sie uns
       


Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert

Wir sind das Pedelec eine Woche lang zur Probe gefahren und waren besonders vom Motor angetan.

Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


      •  /