Abo
  • IT-Karriere:

Alexa: Amazon verwandelt Tap in Echo

Tap hört jetzt immer zu. Der mobile Bluetooth-Lautsprecher verlangt nicht mehr zwingend einen Knopfdruck, um Amazons digitalen Assistenten Alexa zu nutzen. Wie bei den Echo-Geräten lauschen auch die Mikrofone auf das passende Signalwort.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazons Tap hat einen eingebauten Akku.
Amazons Tap hat einen eingebauten Akku. (Bild: Amazon)

Amazon hat ein Software-Update für seinen Tap-Lautsprecher veröffentlicht, mit dem die von Echo gewohnte Steuerung bereitsteht. Amazon hatte Tap vor knapp einem Jahr zusammen mit dem Echo Dot auf den Markt gebracht. Beide Gerätegruppen sind Bluetooth-Lautsprecher, auf denen Amazons digitaler Assistent Alexa läuft.

  • Mittels Ladestation wird der Akku im Tap aufgeladen. (Bild: Amazon)
  • Passende Halterung für Amazons Tap. (Bild: Amazon)
  • Tap (Bild: Amazon)
  • Passende Halterung für Amazons Tap. (Bild: Amazon)
  • Durch Akkutechnik kann Tap auch unterwegs verwendet werden. (Bild: Amazon)
  • Tap mit Ladestation (Bild: Amazon)
  • Tap von innen (Bild: Amazon)
  • Tap wird mit der Sprache gesteuert. (Bild: Amazon)
Tap von innen (Bild: Amazon)
Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam

Die Echo-Geräte verlangen nach einer Steckdose, während Tap einen eingebauten Akku hat und dadurch auch unterwegs einsetzbar ist. Beim Tap mussten Nutzer bisher immer erst das Mikrofon mit einem Knopfdruck aktivieren, um mit dem Lautsprecher zu sprechen. Bei den Echo-Geräten genügt ein Signalwort, um Alexa zu aktivieren.

Freihandbetrieb ist abschaltbar

Mit dem Software-Update erhält der Tap eine neue Option, mit der ein Freihandbetrieb aktiviert werden kann. Dann lauschen die im Lautsprecher enthaltenen Mikrofone auf das Signalwort "Alexa". Wie AFTVNews.com berichtet, kann für Tap weiterhin kein anderes Signalwort festgelegt werden. Wer den Freihandbetrieb nicht nutzen möchte, kann ihn abschalten.

Der Tap soll mit geladenem Akku bis zu neun Stunden am Stück Musik abspielen können. Im Freihandbetrieb verringere sich die Akkulaufzeit auf acht Stunden kontinuierlicher Nutzung, teilte Amazon The Verge mit. Hierbei ist unklar, ob damit auch ununterbrochene Musikwiedergabe möglich ist.

Tap gibt es noch nicht in Deutschland

Tap wurde noch nicht für den deutschen Markt angekündigt und es gibt auch keine Informationen, wann dies geschehen könnte. Amazons Echo-Geräte gibt es in Deutschland weiterhin nur mit einer Einladung, wann sie regulär verkauft werden, ist nicht bekannt. Es gibt aber Indizien dafür, dass dies bald passieren könnte.

Erst kürzlich hat Amazon Alexa Voice Service für Deutschland freigegeben. Damit erhalten Gerätehersteller die Möglichkeit, Alexa-fähige Endgeräte für den deutschen Markt zu entwickeln. Anfang dieses Jahres haben etliche Firmen neue Alexa-Produkte vorgestellt - von Smartphones über Autos bis hin zu Kühlschränken.

Tap wird mit einer Ladestation ausgeliefert und lässt sich so wie ein Echo-Lautsprecher benutzen. Allerdings hat er weniger leistungsstarke Mikrofone, so dass Nutzer direkter in Richtung des Geräts sprechen müssen als bei den Echo-Geräten. Der im Tap eingebaute Akku ermöglicht es, den Bluetooth-Lautsprecher bequem auch in anderen Räumen zu verwenden. Wer nicht sein gesamtes Heim mit Echo-Geräten vollstellen mag, erhält mit Tap also eine Alternative.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 10,99€ (ohne Prime oder unter 29€ + Versand)
  2. (u. a. Samsung U32J590UQU UHD-Monitor + Xbox One S 1 TB Bundle mit The Division 2 oder Minecraft...
  3. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)

Dwalinn 10. Feb 2017

Das normale Echo zeigt auch die Richtung an.... da mein Echo etwas zu nah an der Wand...

guidol 10. Feb 2017

Jemand der sich (in den U.S.A.) extra einen Tap gekauft hat wird wissen warum es ein Tap...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Raumfahrt: Jeff Bezos' Mondfahrt
Raumfahrt
Jeff Bezos' Mondfahrt

Blue Moon heißt die neue Mondlandefähre des reichsten Mannes der Welt, Jeff Bezos. Sie ist vor exklusivem Publikum und ohne Möglichkeit von Rückfragen vorgestellt worden. Wann sie fliegen soll, ist unklar.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Trump will Nasa-Budget für die Mondlandung aufstocken
  2. SpaceIL Israelische Mondlandung fehlgeschlagen
  3. Raumfahrt Trump will bis 2024 Astronauten auf den Mond bringen

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    •  /