Abo
  • IT-Karriere:

Alexa: Amazon bringt Echo Buttons mit Verspätung

Statt zum Weihnachtsgeschäft vergangenes Jahr bringt Amazon die Echo Buttons kurz vor Ostern nach Deutschland. Das Zubehör ist für Echo-Geräte gedacht und soll Rate- und Geschicklichkeitsspiele mit den Alexa-Lautsprechern ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazons Echo Buttons sind verfügbar.
Amazons Echo Buttons sind verfügbar. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Mit einer Verspätung von mehr als drei Monaten sind die Buzzer für Alexa-Lautsprecher in Deutschland verfügbar. Mit den Echo Buttons sollen neue Einsatzmöglichkeiten für smarte Lautsprecher geschaffen werden: Gesellschaftsspiele. Amazon hatte die Echo Buttons Ende September 2017 zusammen mit den neuen Echo-Lautsprechern und dem Echo Spot vorgestellt. Eigentlich wollte Amazon die Buzzer schon zum Weihnachtsgeschäft 2017 in Deutschland anbieten.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  2. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Kurz vor Ostern gibt es die Echo Buttons bei Amazon im 2er-Set zum angekündigten Preis von 20 Euro. Die Buttons verbinden sich mittels Bluetooth mit den Echo-Lautsprechern und werden mit zwei AAA-Batterien betrieben, damit sie ohne Stromkabel genutzt werden können. Die Knöpfe müssen also innerhalb der Bluetooth-Reichweite um einen Echo-Lautsprecher postiert werden. Laut Angaben des Unternehmens funktionieren die Buttons nur mit den Amazon-eigenen Alexa-Lautsprechern und nicht mit solchen von anderen Herstellern.

Zum Verkaufsstart der Echo Buttons gibt es in Deutschland derzeit sieben Alexa-Skills, die auf die Echo Buttons zugreifen können. Die betreffenden Skills werden auch wie andere über den Skillnamen aufgerufen, eine vorherige Aktivierung ist nicht erforderlich - das passiert automatisch, wenn das Skill das erste Mal gestartet wird. Alexa kann ansagen, welche Echo-Button-Spiele verfügbar sind.

  • Echo Buttons (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Echo Buttons (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die neuen Echo Buttons (Bild: Amazon)
  • Die neuen Echo Buttons (Bild: Amazon)
  • Die neuen Echo Buttons (Bild: Amazon)
  • Die neuen Echo Buttons (Bild: Amazon)
Echo Buttons (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Amazon hatte die Buzzer zusammen mit Rate- und Geschicklichkeitsspielen vorgestellt, dabei diente der Alexa-Lautsprecher als eine Art virtueller Spielleiter. Die Steuerung der Spiele erfolgt wie bei Alexa-Geräten üblich über die Sprache. Der Anwender beginnt das Spiel, und von Alexa kommen die passenden Fragen oder Aufgaben, die von den Spielern durchgeführt werden müssen.

Amazon will weitere sogenannte Alexa Gadgets anbieten, mit denen sich die Einsatzmöglichkeiten der Echo-Lautsprecher erweitern lassen. Bislang wurden abseits der Echo Buttons keine weiteren Zusatzprodukte für die Echo-Lautsprecher vorgestellt. Mit dem Alexa Gadgets SDK sollen Drittanbieter unter anderem neue Alexa-fähige Eingabegeräte anbieten können. Die noch nicht regulär verfügbare Gadgets Skills API richtet sich an Entwickler, die vor allem interaktive Multiplayer-Spiele anbieten sollen, die dann auf die Echo Buttons abgestimmt sind.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-87%) 4,99€
  2. 4,60€
  3. 0,49€

Anonymer Nutzer 29. Mär 2018

Glaube das geht auch schon mit den Dash-Buttons. Die kann man irgendwie umbasteln so...

bulli007 29. Mär 2018

Man braucht also eine PS4 und eine PS+ mit Folgekosten ..... was ist daran jetzt Umsonst??


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Hands on

Das P30 Pro ist Huaweis jüngstes Top-Smartphone, das erstmals mit einem Teleobjektiv mit Fünffachvergrößerung kommt. Im ersten Kurztest macht die Kamera mit neu entwickeltem Bildsensor einen guten Eindruck.

Huawei P30 Pro - Hands on Video aufrufen
Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    •  /