Aldi Talk Mini: Neuer Prepaid-Tarif kostet 2,99 Euro

Zur Markteinführung des neuen Prepaid-Tarifs von Aldi Talk gibt es ohne Aufpreis eine Datenflatrate mit Drosselung dazu.

Artikel veröffentlicht am ,
Aldi Talk Mini ist ein neuer Prepaid-Tarif.
Aldi Talk Mini ist ein neuer Prepaid-Tarif. (Bild: Leon Kuegeler/AFP via Getty Images)

Aldi bietet einen neuen Prepaid-Tarif an. Der Tarif Aldi Talk Mini kostet alle vier Wochen 2,99 Euro. Im Preis sind alle Telefonate und SMS zu anderen Aldi-Talk-Kunden enthalten. Der Tarif ähnelt dabei der nicht mehr angebotenen Community-Flatrate.

Stellenmarkt
  1. Software Engineer (m/w/d) Schwerpunkt C#
    Thales Deutschland GmbH, Ditzingen
  2. Consultant Digital Networks (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Allerdings gibt es eine Verbesserung: Der neue Tarif gilt nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern auch bei Reisen im EU-Ausland. Wer also damit innerhalb der EU-Roaming-Länder in den Urlaub fährt, kann Aldi-Talk-Kontakte ohne weitere Kosten anrufen. Wenn Rufnummern abseits von Aldi Talk angerufen werden, fallen 11 Cent pro Telefonminute an. Der SMS-Versand kostet pro Nachricht ebenfalls 11 Cent.

Der Tarif mit Anbieter-interner Telefon- und SMS-Flatrate richtet sich an Personen, die viele Kontakte haben, Kunden bei Aldi Talk sind oder eben vorwiegend mit Personen kommunizieren, die eine Aldi-Talk-SIM-Karte nutzen.

Aldi Talk Mini anfangs mit 500 MByte ungedrosseltem Datenvolumen

Zur Markteinführung des neuen Tarifs gibt es diesen noch bis zum 30. Juni 2022 mit einer mobilen Internetflatrate ohne Aufpreis. Die Flatrate mit Drosselung umfasst ein Volumen von 500 MByte, der für vier Wochen gilt. Kunden von Aldi Talk Mini verwenden das Mobilfunknetz von Telefónica und können dabei das GSM- und LTE-Netz verwenden. Die Nutzung des 5G-Netzes ist nicht vorgesehen. Bei Telefonaten werden VoLTE sowie Wifi-Calling unterstützt.

Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.06.2022, virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ungedrosselt bietet der Tarif eine maximale Geschwindigkeit von 25 MBit/s im Download sowie bis zu 10 MBit/s im Upload. Ist das im Tarif enthaltene Datenvolumen aufgebraucht, wird die Geschwindigkeit bis zum Ende der Tariflaufzeit auf maximal 64 KBit/s reduziert. Eine vernünftige mobile Internetnutzung ist dann kaum mehr möglich. Kunden von Aldi Talk Mini können nach Angaben des Anbieters kein anderes Datenpaket buchen, so lange die Aktion läuft.

O2 Free Unlimited

Nach dem 30. Juni 2022 soll es möglich sein, andere Datenpakete dazu zu buchen, die jeweils eine Laufzeit von vier Wochen haben. Das Daten-Paket S kostet 4,99 Euro und umfasst ein ungedrosseltes Datenvolumen von 2 GByte. Für 9,99 Euro gibt es das Daten-Paket M mit einem ungedrosselten Datenvolumen von 5 GByte. Für das Daten-Paket L mit einem ungedrosselten Datenvolumen von 10 GByte fallen 14,99 Euro an.

Die Option verlängert sich automatisch, wenn genügend Guthaben auf dem Aldi-Talk-Konto vorhanden ist. Ansonsten wird die Option nachgebucht, wenn eine Bezahlung per Bankkonto gewählt und die Option nicht aktiv gekündigt wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


berritorre 22. Mär 2022

So, und jetzt habe ich sogar eine recht gute Erklärung direkt bei Aldi gefunden (Ich...

AynRandHatteRecht 21. Mär 2022

Schau doch die ARPU in den USA an und die Netzabdeckung abseits der Highways/Interstates.

Vogel22 21. Mär 2022

Es gibt noch eine zweite Drosselung, und die wird in dem Begriff sogar angesprochen: der...

Vogel22 21. Mär 2022

Warum nennt man sowas "Prepaid", wenn man jeden Monat eine Zwangsabgabe von 2,99¤ hat...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Liberty Lifter
US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln

In den 1960er Jahren schockten die Sowjets den Westen mit dem Kaspischen Seemonster. Die Darpa will ein eigenes, besseres Bodeneffektfahrzeug bauen.

Liberty Lifter: US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln
Artikel
  1. Abo: Spielebranche streitet über Game Pass
    Abo
    Spielebranche streitet über Game Pass

    Nach Kritik von Sony gibt es mehr Stimmen aus der Spielebranche, die Game Pass problematisch finden - aber auch klares Lob für das Abo.

  2. Microsoft: Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland
    Microsoft
    Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland

    Build 2022 Der Microsoft Store soll noch attraktiver werden. So können Kunden ihre Apps künftig ohne lange Wartezeiten direkt veröffentlichen.

  3. Dev Box: Die schnelle und einfache Entwicklungmaschine aus der Cloud
    Dev Box
    Die schnelle und einfache Entwicklungmaschine aus der Cloud

    Build 2022Das Einrichten einzelner Rechner zur Entwicklung kann viel Aufwand machen. Mit der Dev Box aus der Cloud will Microsoft das vereinfachen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Cyber Week: Alle Deals freigeschaltet • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /