Aldi Talk: Kunden erhalten bessere Mobilfunktarife ohne Aufpreis

Aldi hat die Leistungen aller Kombi-Smartphone-Tarife verbessert. Es gibt ohne Aufpreis mehr ungedrosseltes Datenvolumen als bisher. Ein Tarif wird sogar im Preis gesenkt.

Artikel veröffentlicht am ,
Mehr Datenvolumen in allen Aldi-Talk-Tarifen
Mehr Datenvolumen in allen Aldi-Talk-Tarifen (Bild: Tobias Schwarz/AFP via Getty Images)

In den Kombitarifen von Aldi Talk erhalten Kunden ab dem 3. Dezember 2019 mehr ungedrosseltes Datenvolumen, ohne dass sich die Preise für die Pakete erhöhen. Die Aufstockung gilt für sämtliche Smartphonetarife, alle Musikpakete und die reinen Internetflatrates. Einer der drei Smartphonetarife erhält eine Preissenkung. Die neuen Tarife gelten für Neu- und Bestandskunden ab der kommenden Buchung der betreffenden Option.

Stellenmarkt
  1. Android-Entwickler (m/w/d) - Connected Car
    e.solutions GmbH, Ingolstadt
  2. Manager Informationssicherheit / Datenschutz Erzeugung (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
Detailsuche

Das Paket S umfasst künftig eine ungedrosselte Datenflatrate von 3 GByte statt bisher 2 GByte. Alle Aldi-Talk-Optionen haben eine Laufzeit von vier Wochen, der S-Tarif kostet weiterhin 7,99 Euro. In allen Smartphone- und Musikpaketen ist eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze enthalten.

Im Paket M erhalten Kunden 5 GByte statt 4 GByte zum Preis von 12,99 Euro für vier Wochen. Für das Paket L gibt es neben der Aufstockung des Datenvolumens eine Preissenkung: Das ungedrosselte Datenvolumen steigt von 6 GByte auf 7 GByte, der Preis reduziert sich von 19,99 auf 17,99 Euro.

LTE-Nutzung im Telefónica-Netz

Alle Aldi-Talk-Kunden nutzen das LTE-Netz von Telefónica Deutschland, allerdings nur mit einer maximalen Geschwindigkeit von 21,6 MBit/s im Download und 8,6 MBit/s im Upload. Ist das im Tarif enthaltene Datenvolumen aufgebraucht, wird die Geschwindigkeit auf 56 KBit/s reduziert. Eine vernünftige mobile Internetnutzung ist in der Drosselung nicht mehr möglich.

Smartphonetarife mit Musikstreaming

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.–28. Oktober 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Weiterhin stehen zwei Musikstreamingpakete zur Verfügung. In diesen ist die Nutzung des eigenen Dienstes Aldi Life enthalten, der zusammen mit Napster realisiert wird. Kunden haben damit Zugriff auf rund 40 Millionen Songs und etwa 20.000 Hörbücher.

Das Musikpaket M bietet bei einer Laufzeit von vier Wochen für 9,99 Euro ein ungedrosseltes Datenvolumen von 2 GByte statt bisher 1,5 GByte. 14,99 Euro kostet das Musik-Paket L, das ein ungedrosseltes Datenvolumen von 4 GByte statt 3 GByte enthält.

Alle Optionen können alle vier Wochen gewechselt werden. Ist vor Ablauf einer Option genügend Guthaben auf dem Prepaid-Konto, verlängert sich das jeweilige Paket um einen weiteren Monat. Alternativ kann die Option zum Ende der Laufzeit abbestellt werden.

Alle Datenflatrates erhalten mehr Datenvolumen

Bei den vier Internetflatrates von Aldi Talk erhalten Kunden ausschließlich mobile Internetnutzung ohne Telefonie- oder SMS-Inklusivleistungen. Diese haben ebenfalls eine Laufzeit von vier Wochen. Bei der Internetflatrate S wird das ungedrosselte Datenvolumen von 500 MByte auf 1 GByte erhöht, der Preis liegt weiterhin bei 3,99 Euro.

6,99 Euro kostet die Internetflatrate M mit einem ungedrossselten Datenvolumen von 3 GByte statt bisher 1 GByte. Bei der Internetflatrate L wird das Datenvolumen von 3 GByte auf 4,5 GByte aufgestockt - bei einem Preis von 9,99 Euro. 14,99 Euro kostet die Internetflatrate XL mit 7 GByte statt 6 GByte ungedrosseltem Datenvolumen.

Das Starterset von Aldi Talk kostet mit SIM-Karte einmalig 12,99 Euro. Auf der Karte befindet sich ein Guthaben von 10 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


lost_bit 04. Dez 2019

Da gibt's aber auch noch drillisch die mit winsim, premiumsim und Deutschland Sim im...

Rotgrunblau 03. Dez 2019

Ah ok, vielen Dank an alle. Das mit der Flexibilität wusste ich nicht. Wobei ich glaube...

iu3h45iuh456 03. Dez 2019

Ja, Messenger wahrscheinlich. Darüber hinaus muss man von dieser Altersgruppe eher...

notuf 03. Dez 2019

FUNK bietet ja Flatrate für 30. Also sind die GB Preise im Einkauf billig.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kanadische Polizei
Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
Artikel
  1. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. DSIRF: Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner
    DSIRF
    Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner

    Deutsche Behörden sind mit mehreren Staatstrojaner-Herstellern im Gespräch. Nun ist ein weiterer mit Sitz in Wien bekanntgeworden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /