Abo
  • Services:
Anzeige
Aldi Talk All-Net-Flat
Aldi Talk All-Net-Flat (Bild: Aldi/Screenshot: Golem.de)

Aldi Talk All-Net-Flat Telefon-, SMS- und Internet-Flatrate für 20 Euro

Aldi Talk bietet eine Mobilfunk-Flatrate für Telefonie, SMS und mobiles Internet zum Kampfpreis von 20 Euro im Monat an. Üblicherweise starten solche Tarife bei 25 Euro. Zudem gibt es für 13 Euro monatlich einen Tarif mit Telefon- und SMS-Freieinheiten und Internet-Flatrate.

Anzeige

Aldi Talk nimmt zwei neue Mobilfunktarife ins Sortiment. Mit der All-Net-Flat steht ein kompletter Flatrate-Tarif zum Kampfpreis von 19,99 Euro pro Monat zur Verfügung. Im Tarif sind alle Anrufe in alle deutschen Netze sowie alle SMS innerhalb Deutschlands enthalten. Außerdem gibt es eine Datenflatrate, die ab einem Volumen von 500 MByte auf eine maximale Downloadrate von 56 KBit/s gedrosselt wird. Bis zum Erreichen der Drosselungsgrenze steht eine Downloadrate von 7,2 MBit/s bereit.

Die All-Net-Flat löst den bisherigen Tarif All-In Flat 2.000 ab. Für ebenfalls 19,99 Euro im Monat gab es 2.000 Einheiten für Telefonate und SMS innerhalb Deutschlands sowie eine Internet-Flatrate mit einer Drosselungsgrenze von ebenfalls 500 MByte.

Paket 600 für 13 Euro im Monat

Das neue Paket 600 umfasst 600 Freieinheiten, die auf Anrufe in alle deutschen Netze sowie alle innerdeutschen SMS verrechnet werden können. Durchschnittlich können Kunden also pro Tag 20 Minuten telefonieren oder 20 SMS versenden. Zudem gibt es eine Aldi-Talk-interne Telefon- und SMS-Flatrate. Von den Inklusiveinheiten sind also alle Telefonate und SMS zu Aldi-Talk-Rufnummern ausgenommen.

Sobald die Freieinheiten aufgebraucht sind, verlangt Aldi für jede Telefonminute und SMS in alle Netze jenseits von Aldi Talk 11 Cent pro Einheit. Dabei wird nur die erste Minute voll berechnet, danach gibt es eine sekundengenaue Abrechnung, was für den Kunden günstiger ist als eine Abrechnung für jede angefangene Minute.

Die Internet-Flatrate hat eine Drosselungsgrenze von 400 MByte. Bis zum Erreichen der Grenze gibt es eine maximale Downloadrate von 7,2 MBit/s, danach bleiben davon noch 56 KBit/s übrig. Das Paket 300 wird unverändert weiter angeboten.

Neue Tarife ab sofort verfügbar

Beide neuen Tarife können ab sofort für Kunden des Aldi-Talk-Basistarifs als Option dazugebucht werden. Die All-Net-Flat kostet mit einer Laufzeit von 30 Tagen 19,99 Euro, es gibt also keine Mindestvertragslaufzeit für die Option. Das Paket 600 gibt es für 12,99 Euro mit einer Laufzeit von 30 Tagen. Auch hier gibt es keine Mindestvertragslaufzeit. Bei ausreichendem Guthaben verlängern sich die Optionen automatisch. Aldi Talk verwendet das Mobilfunknetz von E-Plus.


eye home zur Startseite
blaaa1 04. Jan 2015

Also ich weiß dein Beitrag ist schon eine Weile her aber ich hoffe du liest diesen...

slize 04. Sep 2013

Gerade gibt es auch ein Angebot für rechnerisch 10 Euro pro Monat einer All Net Flat ink...

MSW112 03. Sep 2013

Grundsätzlich wird die Netzqualität gleich sein, was aber technisch möglich ist, ist...

Himmerlarschund... 03. Sep 2013

Natürlich habe ich gutes Netz, wenn ich günstig zum nächsten Mobilfunkmasten des...

martinboett 03. Sep 2013

ich arbeite selbst bei einem mobilfunkunternehmen, aber ich werde in hundert jahren nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BENTELER-Group, Düsseldorf
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)
  3. Comline AG, Dortmund
  4. HIT Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Re: Bits und Byte

    sofries | 00:37

  2. Re: Wie konnte die Menschheit nur solange Überleben

    Hotohori | 00:29

  3. Frage

    flow77 | 00:27

  4. Re: Sinnfrage

    sneaker | 00:19

  5. Re: Wozu?

    Hotohori | 00:18


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel