Abo
  • Services:
Anzeige
Aldi Talk All-In-Flat 2.000
Aldi Talk All-In-Flat 2.000 (Bild: Golem.de)

Aldi Talk All-In-Flat 2.000: Datenflatrate, Handy- und SMS-Volumen für 20 Euro

Aldi Talk All-In-Flat 2.000
Aldi Talk All-In-Flat 2.000 (Bild: Golem.de)

Aldi startet unter der Aldi-Talk-Marke einen neuen 20-Euro-Optionstarif, der als Antwort auf die jüngsten Handy- und Datenflatrate-Tarife gedacht ist. Die All-In-Flat 2.000 bietet aber weniger Flatrate-Eigenschaften als die Konkurrenz.

Mit All-In-Flat 2.000 hat Aldi eine Bezeichnung für seinen neuen Aldi-Talk-Tarif gewählt, die Kunden etwas in die Irre führt. Denn im Kern handelt es sich dabei um einen Volumentarif mit nur wenigen Flatrate-Eigenschaften. Die 2.000 steht für die Menge der Freieinheiten, die für Handytelefonate sowie Kurzmitteilungen in alle deutsche Netze für 30 Tage zur Verfügung steht.

Anzeige

Pro Tag kann der Aldi-Talk-Kunde also rechnerisch maximal etwas mehr als 1 Stunde in alle deutschen Netze telefonieren oder rund 66 Kurzmitteilungen innerhalb Deutschlands versenden. Wenn sich das Nutzungsverhalten damit deckt, würden Kunden den Pauschalpreis nicht überschreiten.

Anrufe und SMS zu Aldi-Talk-Rufnummern sind kostenlos

Als weiterer Bestandteil gibt es eine Aldi-Talk-interne Telefon- und SMS-Flatrate. Von den Inklusiveinheiten sind also alle Telefonate und SMS zu Aldi-Talk-Rufnummern ausgenommen, weil die pauschal keine weiteren Kosten verursachen. Sobald die Freieinheiten aufgebraucht sind, verlangt Aldi für jede Telefonminute und SMS in alle Netze jenseits von Aldi Talk 11 Cent pro Einheit, was dem Aldi-Talk-Basistarif entspricht. Dabei wird nur die erste Minute voll berechnet, danach gibt es eine sekundengenaue Abrechnung, was für den Kunden günstiger ist als eine Abrechnung für jede angefangene Minute.

Zum Tarif zählt noch die mobile Datenflatrate Internet-Flatrate M, die seit Ende Mai 2012 regulär 6,99 Euro pro Monat kostet. Die Datenflatrate wird bei Erreichen eines Volumens von 500 MByte auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Davor steht eine Bandbreite von bis zu 7,2 MBit/s zur Verfügung.

Die All-In-Flat 2.000 kann ab sofort für Kunden des Aldi-Talk-Basistarifs als Option dazugebucht werden. Die Option kostet mit einer Laufzeit von 30 Tagen 19,99 Euro, es gibt also keine Mindestvertragslaufzeit für die Option. Bei ausreichendem Guthaben verlängert sich die Option automatisch. Aldi Talk verwendet das Mobilfunknetz von E-Plus.

Mit dem aktuellen Tarif reagiert Aldi Talk auf die Konkurrenztarife mit Handy- und Datenflatrate für 20 Euro, wie etwa die Angebote der E-Plus-Gruppe von Yourfone.de, Simyo und Blau.de oder dem Klarmobil-Tarif Allnet-Sparflat.


eye home zur Startseite
debattierer 15. Jun 2012

Ich hatte mal Eplus..war ok...aber nicht sehr gut....O² war etwas besser...an manchen...

Anonymer Nutzer 15. Jun 2012

Ebenfalls keine Probleme mit e plus, mag aber auch daran liegen das, wenn ich mobiles...

SimonSays 15. Jun 2012

Hast Du dir mal die klarmobil Tarife angeschaut? Gerade der Handy-Spar-Tarif ist doch...

Anonymer Nutzer 14. Jun 2012

hier muss ich wirklich auch mal zu stimmen, ich bin zwar bei DSL vs. Datenflats mit...

chrissik 14. Jun 2012

Jaja, ich weiß, E-PLus Netz und so. Allerdings habe ich bis jetzt das Glück gehabt, an...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Medion AG, Essen
  3. Daimler AG, Gaggenau
  4. Dataport - Anstalt des öffentlichen Rechts, Altenholz / Kiel


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Einführungsedition nur für begrenzte Zeit verfügbar!) - Immer wieder bestellbar...
  2. 319,99€ für Prime-Kunden

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Äh der Java-Teil ist noch das einfache ...

    Dino13 | 17:54

  2. Re: Backup?

    MysticaX | 17:52

  3. Na wenn ich ne Fläche für die Mausladung nutzen muss

    Grob Notoriker | 17:52

  4. Re: Keine Sorge liebe Rechteinhaber...

    AIM-9 Sidewinder | 17:51

  5. Re: Kann das nicht auch strategie sein?

    teenriot* | 17:51


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel