• IT-Karriere:
  • Services:

Aldi Talk: Aldi erhöht mobiles Datenvolumen ohne Aufpreis

Mehr Datenvolumen für Aldi-Talk-Kunden: Aldi hat die Leistungen der meisten Kombi-Smartphone-Tarife erhöht. Es gibt mehr ungedrosseltes Datenvolumen als bisher - bei gleichen Preisen.

Artikel veröffentlicht am ,
Aldi Talk mit neuen Tarifen
Aldi Talk mit neuen Tarifen (Bild: Michele Tantussi/Getty Images)

In allen Kombitarifen von Aldi Talk erhalten Kunden ab dem 9. Mai 2019 mehr ungedrosseltes Datenvolumen, ohne dass die Preise für die Pakete erhöht werden. Die Aufstockung gilt für die Smartphone-Tarife, die Musik-Pakete und die reinen Internet-Flatrates. Die beiden kleinsten Internet-Flatrates bleiben unverändert.

Stellenmarkt
  1. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. Greenpeace e.V., Hamburg

Das Paket S umfasst künftig eine ungedrosselte Datenflatrate von 2 GByte statt bisher 1,5 GByte. Alle Aldi-Talk-Optionen haben eine Laufzeit von vier Wochen, der S-Tarif kostet 7,99 Euro. In allen Smartphone- und Musik-Paketen ist eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze enthalten.

Alle Aldi-Talk-Kunden nutzen das LTE-Netz von Telefónica Deutschland, allerdings nur mit einer maximalen Geschwindigkeit von 21,6 MBit/s im Download und 8,6 MBit/s im Upload. Ist das im Tarif enthaltene Datenvolumen aufgebraucht, wird die Geschwindigkeit auf 56 KBit/s reduziert.

Smartphone-Tarife mit Musikstreaming

Das Paket M erhält statt 3 GByte künftig 4 GByte zum Preis von 12,99 Euro. Bei Buchung des Pakets L steigt das ungedrosselte Datenvolumen von 5 GByte auf 6 GByte, der Preis dafür beträgt 19,99 Euro für vier Wochen.

Unverändert gibt es zwei Musikstreamingpakete von Aldi Talk. In diesen ist die Nutzung von Aldis Musikstreamingdienst Aldi Life enthalten, der zusammen mit Napster realisiert wird. Kunden haben damit Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs und über 20.000 Hörbücher.

Das Musik-Paket M bietet bei einer Laufzeit von vier Wochen für 9,99 Euro ein ungedrosseltes Datenvolumen von 1,5 GByte statt bisher 1 GByte. 14,99 Euro kostet das Musik-Paket L, das bei gleicher Laufzeit ein ungedrosseltes Datenvolumen von 3 GByte enthält. Bisher gab es 2 GByte.

Alle Optionen können alle vier Wochen gewechselt werden. Ist vor Ablauf einer Option genügend Guthaben auf dem Prepaid-Konto, verlängert sich das jeweilige Paket um weitere vier Wochen. Alternativ kann die Option manuell zum Ende der Laufzeit abbestellt werden.

Zwei Daten-Flatrates mit mehr Datenvolumen

Bei den Internet-Flatrates von Aldi Talk gibt es nur mobilen Internetzugang ohne Telefonie- oder SMS-Inklusivleistungen und ebenfalls eine Laufzeit von vier Wochen. Die beiden kleinen Daten-Flatrates erhalten keine Aufstockung. Weiterhin kostet die Internet-Flatrate S mit 500 MByte Volumen 3,99 Euro und für 6,99 Euro gibt es die Internet-Flatrate M mit 1 GByte Datenvolumen. Bei der Internet-Flatrate L wird das Datenvolumen von 2,5 GByte auf 3 GByte aufgestockt - bei einem Preis von 9,99 Euro. 14,99 Euro kostet die Internet-Flatrate XL mit künftig 6 GByte statt bisher 5,5 GByte ungedrosseltem Datenvolumen.

Das Starterset von Aldi Talk kostet mit SIM-Karte einmalig 12,99 Euro. Auf der Karte befindet sich ein Guthaben von 10 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 38,00€ (bei ubi.com)
  2. 319,00€ (Bestpreis)
  3. 31,49€
  4. (u. a. Die Siedler History Collection 19,99€, Anno 1800 Gold Edition für 38,00€, Tom Clancy's...

robinx999 12. Mai 2019

Da du geschrieben hast das du es nutzt darf ich dir evtl. 3 Beispiele nennen? und du...

randya99 10. Mai 2019

Das hinkt nicht, denn man braucht schließlich so oder so einen Tarif und wirft nicht...

dummzeuch 10. Mai 2019

Nur so als Hinweis: Es gibt dieselbe Leistung als "Edeka Smart" auch billiger. Und...

robinx999 10. Mai 2019

Der Freenet Tarif muss aber noch lernen. Kein Roaming, Bezahlung ausschließlich per...

Pay2Win 10. Mai 2019

Funk von freenet


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Mobile Games: Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr
Mobile Games
"Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"

Mit cleveren Kartenspielen wie Card Thief hat der Berliner Mobile-Games-Macher Arnold Rauers von Tinytouchtales seine gewinnbringende Nische gefunden. Im Gespräch mit Golem.de nennt er Zahlen - und gibt konkrete Empfehlungen für andere Entwickler.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Games Stillfront kauft Storm 8 für bis zu 400 Millionen US-Dollar
  2. Mobile Games Verspielt durch die Feiertage
  3. Mobile-Games-Auslese Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

    •  /