Abo
  • IT-Karriere:

Aldi Talk: Aldi erhöht mobiles Datenvolumen ohne Aufpreis

Mehr Datenvolumen für Aldi-Talk-Kunden: Aldi hat die Leistungen der meisten Kombi-Smartphone-Tarife erhöht. Es gibt mehr ungedrosseltes Datenvolumen als bisher - bei gleichen Preisen.

Artikel veröffentlicht am ,
Aldi Talk mit neuen Tarifen
Aldi Talk mit neuen Tarifen (Bild: Michele Tantussi/Getty Images)

In allen Kombitarifen von Aldi Talk erhalten Kunden ab dem 9. Mai 2019 mehr ungedrosseltes Datenvolumen, ohne dass die Preise für die Pakete erhöht werden. Die Aufstockung gilt für die Smartphone-Tarife, die Musik-Pakete und die reinen Internet-Flatrates. Die beiden kleinsten Internet-Flatrates bleiben unverändert.

Stellenmarkt
  1. Bayern Facility Management GmbH, München
  2. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart

Das Paket S umfasst künftig eine ungedrosselte Datenflatrate von 2 GByte statt bisher 1,5 GByte. Alle Aldi-Talk-Optionen haben eine Laufzeit von vier Wochen, der S-Tarif kostet 7,99 Euro. In allen Smartphone- und Musik-Paketen ist eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze enthalten.

Alle Aldi-Talk-Kunden nutzen das LTE-Netz von Telefónica Deutschland, allerdings nur mit einer maximalen Geschwindigkeit von 21,6 MBit/s im Download und 8,6 MBit/s im Upload. Ist das im Tarif enthaltene Datenvolumen aufgebraucht, wird die Geschwindigkeit auf 56 KBit/s reduziert.

Smartphone-Tarife mit Musikstreaming

Das Paket M erhält statt 3 GByte künftig 4 GByte zum Preis von 12,99 Euro. Bei Buchung des Pakets L steigt das ungedrosselte Datenvolumen von 5 GByte auf 6 GByte, der Preis dafür beträgt 19,99 Euro für vier Wochen.

Unverändert gibt es zwei Musikstreamingpakete von Aldi Talk. In diesen ist die Nutzung von Aldis Musikstreamingdienst Aldi Life enthalten, der zusammen mit Napster realisiert wird. Kunden haben damit Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs und über 20.000 Hörbücher.

Das Musik-Paket M bietet bei einer Laufzeit von vier Wochen für 9,99 Euro ein ungedrosseltes Datenvolumen von 1,5 GByte statt bisher 1 GByte. 14,99 Euro kostet das Musik-Paket L, das bei gleicher Laufzeit ein ungedrosseltes Datenvolumen von 3 GByte enthält. Bisher gab es 2 GByte.

Alle Optionen können alle vier Wochen gewechselt werden. Ist vor Ablauf einer Option genügend Guthaben auf dem Prepaid-Konto, verlängert sich das jeweilige Paket um weitere vier Wochen. Alternativ kann die Option manuell zum Ende der Laufzeit abbestellt werden.

Zwei Daten-Flatrates mit mehr Datenvolumen

Bei den Internet-Flatrates von Aldi Talk gibt es nur mobilen Internetzugang ohne Telefonie- oder SMS-Inklusivleistungen und ebenfalls eine Laufzeit von vier Wochen. Die beiden kleinen Daten-Flatrates erhalten keine Aufstockung. Weiterhin kostet die Internet-Flatrate S mit 500 MByte Volumen 3,99 Euro und für 6,99 Euro gibt es die Internet-Flatrate M mit 1 GByte Datenvolumen. Bei der Internet-Flatrate L wird das Datenvolumen von 2,5 GByte auf 3 GByte aufgestockt - bei einem Preis von 9,99 Euro. 14,99 Euro kostet die Internet-Flatrate XL mit künftig 6 GByte statt bisher 5,5 GByte ungedrosseltem Datenvolumen.

Das Starterset von Aldi Talk kostet mit SIM-Karte einmalig 12,99 Euro. Auf der Karte befindet sich ein Guthaben von 10 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 229,00€
  3. 4,19€
  4. 137,70€

robinx999 12. Mai 2019

Da du geschrieben hast das du es nutzt darf ich dir evtl. 3 Beispiele nennen? und du...

randya99 10. Mai 2019

Das hinkt nicht, denn man braucht schließlich so oder so einen Tarif und wirft nicht...

dummzeuch 10. Mai 2019

Nur so als Hinweis: Es gibt dieselbe Leistung als "Edeka Smart" auch billiger. Und...

robinx999 10. Mai 2019

Der Freenet Tarif muss aber noch lernen. Kein Roaming, Bezahlung ausschließlich per...

Pay2Win 10. Mai 2019

Funk von freenet


Folgen Sie uns
       


Hyundai Kona Elektro - Test

Das Elektro-SUV ist ein echter Langläufer.

Hyundai Kona Elektro - Test Video aufrufen
Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


      •  /