Aldi, Canon, Fido: Sonst noch was?

Was am 29. Januar 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Aldi, Canon, Fido: Sonst noch was?
(Bild: Pixy.org/CC0 1.0)

Neuer Fido2-Stick von Solokeys: Mit Solo V2 wurde der Open-Source-Fido2-Stick von Solokeys grundlegend überarbeitet. Neben der robusteren Konstruktion erhält er einen sicheren Microcontroller. Zudem wurde die Software komplett neu in Rust geschrieben. Den Stick soll es sowohl mit einem USB-C- als auch mit einem USB-A-Anschluss geben. Die Produktion des Fido2-Sticks wird über Kickstarter finanziert. In kürzester Zeit sind bereits über 160.000 US-Dollar zusammengekommen. Sowohl den Vorgänger als auch die Mini-Version Somu haben wir bereits getestet. (mtr)

Stellenmarkt
  1. Leiterin / Leiter in der Gruppe Netzwerkplanung und Netzwerkbetrieb (w/m/d)
    Polizei Berlin, Berlin
  2. Bioinformatikerin / Bioinformatiker oder Biotechnologin / Biotechnologe - Mikrobiologie und ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
Detailsuche

Left 4 Dead 2 nicht mehr auf dem Index: Rund elf Jahre nach der Erstveröffentlichung hat Valve das Actionspiel Left 4 Dead 2 laut Blog erneut bei der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) eingereicht. Nun hat die Behörde den Titel von ihrem Index genommen. Besitzer des Spiels können die ungeschnittene Version einfach über Steam herunterladen, die USK-Freigabe liegt bei 18 Jahren. (ps)

Aldi macht Gaming: Der Discounter Aldi (Nord und Süd) engagiert sich im Spielebereich. Geplant sind Aktionen und Produkte für Gamer, dazu kommen Partnerschaften mit bekannten Szenepromis, die Entwicklung von Streamingformaten sowie Sponsorings im professionellen E-Sport. Zentral für alle Aktivitäten ist ein eigener Kanal auf Twitch. (ps)

AR-Headset von Canon: Das Mreal S1 kostet umgerechnet rund 32.000 Euro und richtet sich an das Enterprise-Segment. Es wiegt 338 Gramm, hat zwei 1.600 x 1.200 Pixel pro Auge bei 120 Hz und setzt einen PC als Zuspieler voraus. (ms)

Golem Karrierewelt
  1. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure: virtueller Vier-Tage-Workshop
    24.-27.10.2022, virtuell
  2. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Virtuelle Maschinen verwalten: Google hat neue Werkzeuge vorgestellt, die bei der Verwaltung vieler virtueller Maschinen in der Cloud helfen sollen. Der VM Manager kann Konfigurationen einspielen, Patches verwalten und Ressourcen diversen VMs zuweisen. Der Dienst kostet allerdings Geld, wenn mehr als 100 VMs gleichzeitig damit verwaltet werden. Weitere Informationen dazu fasst Google in einer Dokumentation zusammen (on)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
e.Go Life getestet
Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen

Der e.Go Life aus Aachen sollte Elektromobilität erschwinglich machen. Doch nach 1.500 ausgelieferten Exemplaren ist nun Schluss. Was nachvollziehbar ist.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

e.Go Life getestet: Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen
Artikel
  1. Unbound: Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti
    Unbound
    Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti

    Veröffentlichung im Dezember 2022 nur für PC und die neuen Konsolen: Electronic Arts hat ein sehr buntes Need for Speed vorgestellt.

  2. Google: Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger
    Google
    Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger

    Googles Pixel-7-Smartphones kommen mit neuem Tensor-Chip, ansonsten ist die Hardware vertraut. Neuigkeiten gibt es bei der Software.

  3. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /