Abo
  • IT-Karriere:

Aldenhoven: Vodafone nimmt ersten 5G-Mobilfunkmast in Betrieb

Vodafone hat seine erste 5G-Basisstation mit einer holographischen Telefonkonferenz in Betrieb genommen. Partner für weitere Tests sind die Deutsche Bahn und Audi. Die Bahn startet eine 5G-Teststrecke im Erzgebirge.

Artikel veröffentlicht am ,
5G-Tests von Vodafone
5G-Tests von Vodafone (Bild: Vodafone Deutschland)

Der erste 5G-Mobilfunkmast von Vodafone ist im 5G Mobility Lab in Aldenhoven (Nordrhein-Westfalen) in Betrieb gegangen. Das gab das Unternehmen am 31. Oktober 2018 bekannt. Er funkt ab sofort im Livenetz des britischen Telekommunikationskonzerns.

Stellenmarkt
  1. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Als Test führte Vodafone-Landeschef Hannes Ametsreiter aus Düsseldorf ein Hologramm-Telefonat in dem fahrenden Elektrokleinbus e.GO Mover. 5G werde in die Industriehallen und an andere Orte gebracht, sagte er.

Zu den ersten 5G-Partnern von Vodafone zählen die Deutsche Bahn, Continental, Audi und der Hersteller für Elektroautos e.GO Mobile. Die Technik beim Hologramm-Interview kommt von dem schwedischen Mobilfunkausrüster Ericsson und dem US-Prozessorhersteller Intel. Zusammen mit e.GO Mobile will Vodafone in Kürze die erste 5G-Produktionsstätte in Deutschland starten. "Mit einem 5G-Netz in unserem neuen Werk in Aachen Rothe Erde erreichen wir in Echtzeit volle Transparenz über Prozess- und Logistikdaten auf dem Shopfloor. Durch den nun möglichen digitalen Schatten sind perfekte Regelkreise in der Produktionssteuerung abbildbar", sagte e.GO-Mobile-Chef Günther Schuh.

5G-Teststrecke im Erzgebirge

Gemeinsam mit der Deutschen Bahn startet Vodafone den Ausbau von 5G entlang einer Teststrecke der Erzgebirgsbahn zwischen Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg. Hier soll unter anderem getestet werden, wie Züge Hindernisse und Gefahren auf den Gleisen selbstständig erkennen und darauf reagieren.

Auch Audi zählt zu den 5G-Partnern von Vodafone, man arbeitet gemeinsam an der 5G-Kommunikation von Fahrzeugen untereinander sowie an der Anbindung von Infrastruktur zur Unterstützung von Anwendungen mit Bedarf an hohen Datenraten und niedriger Latenz.

"Wir testen in Aldenhoven 5G auf unterschiedlichen Frequenzen. Beim Interview per Hologramm ging es insbesondere um kurze Latenzzeiten bei stabiler hoher Datenrate in einem sich bewegenden Fahrzeug und nicht um Spitzengeschwindigkeiten. Die haben wir bereits mehrfach mit mehr als 10 GBit/s demonstriert", sagte Vodafone-Sprecher Dirk Ellenbeck.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 4,99€
  3. 22,49€

Pecker 31. Okt 2018

Im Text steht wirklich gar nichts zum 5G Netz. Welche Frequenz? Welche Datenrate...


Folgen Sie uns
       


Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019)

Der transparente OLED-Fernseher von Panasonic rückt immer näher. Auf der Ifa 2019 steht ein Prototyp, der schon jetzt Einrichtungsideen in den Kopf ruft.

Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /