Abo
  • Services:

Roboter programmieren ist einfach

Der Roboter wird über die Software Choregraphe gesteuert. Sie ist bewusst einfach gestaltet, um die Eintrittshürde niedrig zu halten. In der linken Spalte gibt es vordefinierte Aktionen. Die ziehe der Nutzer mit der Maus auf die Arbeitsfläche und verbinde sie miteinander, fertig sei die Bewegungsfolge, erklärt ein Aldebaran-Entwickler.

Stellenmarkt
  1. SD Worx GmbH, Berlin, Dreieich
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen

Mit ein paar schnellen Mausklicks baut er eine zusammen: Nao soll aufstehen, dabei "Hallo, ihr alle" sagen und sich dann wieder hinsetzen. Der Roboter befolgt brav die Vorgaben. Bei komplexeren Verrenkungen empfiehlt es sich jedoch, die Abfolge erst zu testen. Dazu gibt es unten rechts ein Fenster mit einem virtuellen Nao, der diese Aktionen durchführt. Bei einer Choreographie, die ein gewisses Maß an Körperbeherrschung erfordert, wie etwa das Stehen auf einem Bein in der Taijiquan-Form, ist es von Vorteil, wenn anstatt des echten der virtuelle Roboter umfällt.

Schüler lernen im Atelier programmieren

Das Programmieren des Nao können Schüler auch im Atelier lernen. Es kommen Schulklassen ins Atelier, um die Roboter zu treffen und zu lernen, diese zu programmieren. Allerdings müssen Schüler nicht unbedingt ins Atelier kommen, um mit Nao zu lernen: Es gibt einige Schulen und Projekte, die Nao im Unterricht einsetzen.

Einer der Naos löst mit dem Besucher Rechenaufgaben. Er kann die Zahlen sogar aufschreiben: Die Naos haben Hände mit zwei Fingern und einem Daumen, mit denen sie einen Stift halten können. Er schreibt also die Aufgabe auf und lässt den Menschen addieren oder subtrahieren. Eine falsche Antwort quittiert er mit einer hämischen Bemerkung und der Aufforderung, es noch einmal zu versuchen. Ist die Lösung richtig, ertönt Jubel und Nao komplettiert die Aufgabe - wobei seine kalligraphischen Fähigkeiten eher nicht so ausgeprägt sind.

Nao geht in die Schule

Der Roboter werde auch im Unterricht mit autistischen Kindern eingesetzt, erzählt Pyros. Was für unsereiner im Umgang mit Nao manchmal etwas anstrengend ist, zeige sich dabei als Vorteil: Es vergeht immer einige Zeit, wenn Nao vom Zuhören auf Sprechen umstellt. Diese Struktur erleichtere den Kindern die Kommunikation mit Nao.

  • Das Roboter-Atelier in Aldebaran in Paris (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Stilecht heißt ein Roboter die Besucher willkommen. (Foto: Petra Vogt)
  • Dort zeigt Aldebaran seine Roboter: den Nao, den es in Blau ... (Foto: Petra Vogt)
  • ... und in Rot gibt, ...  (Foto: Petra Vogt)
  • ... sowie den größeren Pepper. (Foto: Petra Vogt)
  • Nao spricht mit dem Besucher... (Foto: Petra Vogt)
  • ... oder löst Rechenaufgaben. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Er schreibt sogar die Zahlen auf. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Schönschrift ist allerdings nicht seine Lieblingsdisziplin. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Pepper wurde für den japanischen Mobilfunkanbieter Softbank entwickelt. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Er spricht mit den Kunden in den Softbank-Filialen. Auf dem Tablet können diese Informationen abrufen oder etwas bestellen. (Foto: Petra Vogt)
  • Außerdem tanzt er gern. (Foto: Petra Vogt)
  • Pepper hat omnidirektionale Räder, mit denen er auf engem Raum manövrieren kann. (Foto: Petra Vogt)
  • Mit seinen fünffingrigen Händen kann er auch Gegenstände tragen. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
Das Roboter-Atelier in Aldebaran in Paris (Foto: Werner Pluta/Golem.de)

Nao betreut auch Senioren: Er spricht mit ihnen, erinnert sie an Verabredungen oder hilft ihnen, ihr Gedächtnis zu trainieren, indem er Akinator spielt. Nebenbei dürfte er für einen engeren Kontakt zur Familie sorgen. Ein Besuch bei der Oma mag für die Enkel nicht so spannend sein. Hat Oma aber einen Roboter, sieht das schon ganz anders aus.

Für die Pflege eignet sich Nao jedoch nicht.

 Design ist wichtiger als TechnikRomeo soll im Haushalt helfen 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. Für 150€ kaufen und 75€ sparen
  2. 499€ (Bestpreis!)
  3. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)
  4. 43,99€ (Bestpreis!)

stefan93 09. Apr 2015

Kann man wohl sagen :D

theonlyone 07. Apr 2015

So wie jedes lernende System, in Zahlen. Etwas das "positiv" ist bedeutet das Ziel wird...

Klagelied 06. Apr 2015

Alles was erfunden wird, lässt sich im guten oder schlechten nutzbar machen...

tibrob 04. Apr 2015

Nö ... das Sprechen ist natürlich keine Voraussetzung. Hunde z.B. sprechen auch eher...

theonlyone 03. Apr 2015

Die "Matrix" Theorie exisert natürlich auch. Wir sind alle schon lange verskalvt und...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
    Probefahrt mit Tesla Model 3
    Wie auf Schienen übers Golden Gate

    Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
    2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
    3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

      •  /