Abo
  • IT-Karriere:

Alcatel Onetouch Hero: Riesensmartphone mit Eingabestift kostet 400 Euro

Alcatels 6-Zöller Onetouch Hero soll noch im Februar 2014 nach Deutschland kommen. Für das Smartphone mit Stiftbedienung, Full-HD-Display und 13-Megapixel-Kamera gibt es eine reichhaltige Zubehörpalette, die aus dem Gerät einen E-Book-Reader oder einen kleinen Beamer macht.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Onetouch Hero soll in Deutschland für 400 Euro in den Handel kommen.
Das Onetouch Hero soll in Deutschland für 400 Euro in den Handel kommen. (Bild: Alcatel)

Das auf der Ifa 2013 vorgestellte Alcatel Onetouch Hero kann ab sofort in den Onlineshops von Saturn und Mediamarkt bestellt werden. Für 400 Euro erhält der Käufer ein Smartphone mit 6 Zoll großem Full-HD-Display, einem Quad-Core-Prozessor und einem Eingabestift. Zudem kann der Funktionsumfang des Onetouch Hero mit umfangreichem Zubehör erweitert werden. Beide Händler geben als voraussichtliches Auslieferungsdatum den 15. Februar 2014 an.

  • Das neue Alcatel Onetouch Hero (Bild: Alcatel)
  • Alcatel bietet für das 6-Zoll-Smartphone eine Reihe an Zubehör an, unter anderem eine Beamer-Dockingstation. (Bild: Alcatel)
  • Mit einem kleinen Bluetooth-Telefon können Anrufe entgegengenommen werden, ohne dass das Hero aus der Tasche genommen werden muss. (Bild: Alcatel)
  • Auch drahtloses Laden ist mit dem Hero möglich. (Bild: Alcatel)
  • Mit einem E-Paper-Cover kann der Nutzer E-Books lesen. (Bild: Alcatel)
  • Das Magicflip genannte Cover zeigt über LEDs Statusmeldungen an. (Bild: Alcatel)
  • Mit dem mitgelieferten Stift können Nutzer handschriftliche Eingaben machen oder zeichnen. (Bild: Alcatel)
Das neue Alcatel Onetouch Hero (Bild: Alcatel)
Stellenmarkt
  1. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Der Quad-Core-Prozessor unbekannter Herkunft arbeitet mit einer Taktrate von 1,5 GHz, der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß. Der eingebaute Flash-Speicher ist in der bei Saturn und Media Markt erhältlichen Single-SIM-Version des Smartphones 8 GByte groß, ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis maximal 32 GByte ist vorhanden.

Eingabestift und 13-Megapixel-Kamera

Beim Onetouch Hero wird ein Eingabestift mitgeliefert, mit dem der Nutzer handschriftliche Eingaben machen kann. Eine erweiterte Bedienung per separatem Stiftmenü wie beim Galaxy Note 3 von Samsung scheint es nicht zu geben.

Auf der Rückseite hat Alcatel eine 13-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Licht eingebaut. Vorne befindet sich eine Kamera für Videotelefonie mit 2 Megapixeln. Der Akku des Hero hat eine Nennladung von 3.400. Laut Alcatel reicht eine Akkuladung für 18 Stunden Sprechzeit im UMTS-Modus und über 16,5 Tage Standby-Zeit. Im GSM-Modus soll sich die Sprechzeit auf 20 Stunden und die Standby-Zeit auf 25 Tage erhöhen.

Viel Auswahl beim Zubehör

Alcatel bietet für das Onetouch Hero umfangreiches Zubehör an. So gibt es ein E-Paper-Cover, das am Gerät befestigt wird und auf dem der Nutzer E-Books oder Magazine lesen kann. Ein anderes, Magicflip genanntes Schutz-Cover zeigt über eingebaute LEDs die Uhrzeit oder Symbole für entgangene Nachrichten und Anrufe an.

Über eine kleine Dockingstation mit eingebautem Beamer können Nutzer Bildschirminhalte des Hero projizieren. Der Beamer hat 12 Lumen und soll Bilder in über 70 Zoll Größe an die Wand werfen können. Über Bluetooth kann ein kleineres, an ein Feature Phone erinnerndes Telefon an das Hero angeschlossen werden. So soll der Nutzer nicht immer das große Smartphone aus der Tasche nehmen müssen, wenn er einen Anruf bekommt.

Keine Informationen zur Verfügbarkeit des Zubehörs

Zum Erscheinungstermin und Preisen des Zubehörs gibt es noch keine weiteren Informationen, im Angebot von Saturn und Media Markt gibt es keines der Zubehörteile. Auch bei anderen Onlineshops gibt es keine näheren Informationen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€

muggi 27. Jan 2014

Das E-Paper-Cover haut mich ebenfalls gerade aus den Socken ;). Tauschen würde ich...

giveIgetO 27. Jan 2014

Gibt es bei HTC auch: http://www.htc.com/de/accessories/htc-mini-plus/


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2080 Super - Test

Mit der Geforce RTX 2080 Super legt Nvidia die Geforce RTX 2080 als leicht schnellere Version auf.

Geforce RTX 2080 Super - Test Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
    Indiegames-Rundschau
    Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
    2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
    3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

      •  /