Abo
  • Services:
Anzeige
Alcatel Onetouchs neues Fire E
Alcatel Onetouchs neues Fire E (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Verfügbarkeit und Fazit

Anzeige

Das Alcatel Onetouch Fire E ist in Deutschland über Congstar oder O2 erhältlich und kostet ohne Vertrag rund 120 Euro.

  • Das Alcatel Onetouch Fire E (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Alcatel Onetouch Fire E (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Alcatel Onetouch Fire E (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Alcatel Onetouch Fire E (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Alcatel Onetouch Fire E (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Das Alcatel Onetouch Fire E (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Fazit

Design und Verarbeitung des Fire E sind ordentlich. Das Smartphone liegt gut in der Hand, die Bildschirmgröße eignet sich auch für kleinere Hände. Die Hardware kennzeichnet das Fire E allerdings deutlich als ein Smartphone der Einsteigerklasse - insbesondere aufgrund des Dual-Core-Prozessors und des geringen Arbeitsspeichers.

Auch die Kamera und das Display zeugen davon, dass sich das Fire E im Grunde nicht einmal an ambitionierte Einsteiger wendet. Wer ab und zu ein hübsches Foto machen will oder gerne auf dem Smartphone längere Texte liest, wird mit dem Fire E nicht glücklich werden.

Firefox OS läuft auf dem Fire E wie auch auf anderen sehr einfachen Einsteigergeräten nicht flüssig. Das ist schade, da wir Aufbau und Idee des Betriebssystems an sich sehr gut finden. Ohne die passende Leistung macht es allerdings wenig Spaß, damit zu arbeiten.

Wer nicht viel Geld für ein Smartphone ausgeben will, muss sich heute nicht mehr mit einem ruckeligen und langsamen System begnügen - es gibt mittlerweile zahlreiche performante Alternativen im Android- und Windows-Phone-Bereich. Mozilla wird mit Geräten wie dem Fire E seinem selbstauferlegten Anspruch, günstige und gute Smartphones für Menschen anzubieten, die sich sonst keines leisten könnten, nicht gerecht. Der Kauf des Fire E lohnt sich unserer Meinung nach nicht.

 Ruckeliges Firefox OS

eye home zur Startseite
david_rieger 19. Sep 2014

Und genau darauf wollte ich hinaus. Wer bestimmt, welches Gerät jetzt überflüssig ist...

Himmerlarschund... 19. Sep 2014

Oder so :-) Oder man gibt "11000000011010 Cent" an, dann kann ein Geek immer noch...

Anonymer Nutzer 19. Sep 2014

Ja,nur hat die Entwicklung,hin zu Quadcores und 2GB RAM schon vor zwei Jahren mit dem...

zweiohrmensch 18. Sep 2014

"Im Inneren des Smartphones arbeitet ein nicht benannter Dual-Core-Prozessor" Snapdragon...

_warheart_ 18. Sep 2014

Und wie schwer man das Image wieder los wird sieht man am Beispiel Android ja zielich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HIT Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 3,99€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  2. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  3. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  4. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  5. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  6. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  7. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  8. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  9. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  10. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

  1. Kein Band 20

    Vollstrecker | 12:38

  2. Re: Absicht?

    ArcherV | 12:38

  3. Re: Der starke Kleber

    zZz | 12:37

  4. Re: dass zusätzlich zwei Kabel verlegt werden

    asa (Golem.de) | 12:27

  5. Re: Es ist erstaunlich, dass...

    nolonar | 12:27


  1. 12:03

  2. 10:56

  3. 15:37

  4. 15:08

  5. 14:28

  6. 13:28

  7. 11:03

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel