Abo
  • Services:
Anzeige
Das Idol 4S von Alcatel im Hands on auf dem MWC 2016
Das Idol 4S von Alcatel im Hands on auf dem MWC 2016 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Alcatel Idol 4S im Hands on: Oberklasse-Smartphone wird mit VR-Gestell ausgeliefert

Das Idol 4S von Alcatel im Hands on auf dem MWC 2016
Das Idol 4S von Alcatel im Hands on auf dem MWC 2016 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Alcatel hat sein neues Topsmartphone Idol 4S mit einem 1.440p-Display gezeigt. Das Marshmallow-Smartphone wird gleich mit einer passenden Virtual-Reality-Halterung ausgeliefert. Beim Ausprobieren war das VR-Erlebnis allerdings nicht überzeugend.
Von Ingo Pakalski

Mit dem Idol 4S möchte Alcatel die Kunden für Virtual Reality (VR) begeistern. Das Smartphone wird gleich mit einer passenden VR-Halterung ausgeliefert, die zugleich als Verkaufsverpackung dient. In das VR-Gestell wird das Smartphone hineingesteckt und erlaubt dann die Erkundung von Virtual-Reality-Apps. Auf dem gezeigten Vorseriengerät konnte uns die Virtual-Reality-Erfahrung allerdings nicht überzeugen: Das Bild stockte stark und das Seherlebnis kam nicht an das heran, das etwa Samsungs Gear VR zu bieten hat.

Anzeige

Das Smartphone selbst bietet eine gute technische Ausstattung: Es gibt ein 5,5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln, so dass Inhalte sehr klar dargestellt werden. Für Foto- und Filmaufnahmen gibt es auf der Gehäuserückseite eine 16-Megapixel-Kamera mit Kameralicht. Auf der Displayseite ist eine 8-Megapixel-Kamera enthalten, so dass qualitativ hochwertige Selbstporträts gelingen sollten.

  • Alcatels Idol 4S (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Alcatels Idol 4S (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Alcatels Idol 4S im VR-Gestell (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Das VR-Gestell von Alcatel (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Das VR-Gestell von Alcatel (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Das VR-Gestell von Alcatel (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Alcatels Idol 4S (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Alcatels Idol 4S (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Alcatels Idol 4S (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Alcatels Idol 4S (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
Alcatels Idol 4S (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)

Das Smartphone hat eine gesonderte Kamerataste, die der Nutzer auch für andere Zwecke verwenden kann. Zunächst ist die Taste dafür gedacht, sofort einen Schnappschuss aufnehmen zu können, ohne das Smartphone entsperren zu müssen. Wird die Taste bei ausgeschaltetem Smartphonedisplay länger gedrückt, gibt es Serienbildaufnahmen.

Kamerataste kann anders belegt werden

In den Einstellungen kann die von Alcatel vorgegebene Belegung angepasst werden. Unter anderem kann mit der Taste bei eingeschaltetem Smartphone eine beliebige App gestartet werden, so dass die Lieblings-App schnell erreichbar ist. Befindet sich der Nutzer in der Foto-App, lassen sich mit einem Knopfdruck Diashows oder Collagen erzeugen.

Beim Abspielen von Musik soll ein Druck auf die Kamerataste den Basslevel und die Lautstärke anheben, während sich etwa in Autorennspielen ein Turbomodus aktivieren lässt, um schneller durch den virtuellen Parcours zu düsen. Aufgenommene Videos lassen sich mit der Taste bequem weiterleiten. Mit diesen Schritten soll die Bedienung vereinfacht werden.

Smartphone mit Android 6.0

Das Smartphone wird mit Android 6.0 alias Marshmallow ausgeliefert, also der aktuellen Fassung. Die Oberfläche hat Alcatel nicht nennenswert verändert. Als Besonderheit dreht sich das Display auf Wunsch immer komplett mit. Der Nutzer muss also nicht darauf achten, wo oben und unten bei dem Smartphone ist.

Das LTE-Smartphone unterstützt WLAN-ac, Bluetooth 4.2 und hat einen NFC-Chip. Alcatel verwendet im Idol 4S einen 3.000-mAh-Akku, damit soll das Smartphone einen Arbeitstag durchhalten.

Das Idol 4S läuft mit Qualcomms Octa-Core-Prozessor Snapdragon 652. Vier Kerne laufen mit 1,8 GHz, die anderen beiden mit 1,2 GHz. Im Smartphone stecken 3 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte Flash-Speicher und es gibt einen Steckplatz für Micro-SD-Karten, die bis zu 512 GByte groß sein dürfen.

Alcatels Idol 4S soll im Mai oder Juni 2016 für 500 Euro in den Handel kommen. Der Hersteller hat sich anlässlich des Mobile World Congress 2016 umbenannt und firmiert nicht länger unter Alcatel Onetouch.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zentrale Polizeidirektion des Landes Niedersachsen, Hannover
  2. Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
  3. über Hays AG, Frankfurt
  4. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. (-26%) 12,99€
  3. (-78%) 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tesla-Zukauf

    Firmengründer Grohmann ging offenbar im Streit

  2. Zahlungssystem

    Apple Pay soll Überweisungen zwischen Freunden ermöglichen

  3. Google

    Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn

  4. Quartalsbericht

    Microsofts Zukunft ist erfolgreich in die Cloud verschoben

  5. Quartalsbericht

    Amazon macht erneut riesigen Gewinn

  6. Datenschutzverordnung im Bundestag

    "Für uns ist jeden Tag der Tag der inneren Sicherheit"

  7. Aspire-Serie

    Acer stellt Notebooks für jeden Geldbeutel vor

  8. Acer Predator Triton 700

    Das Fenster oberhalb der Tastatur ist ein Clickpad

  9. Kollaborationsserver

    Owncloud 10 verbessert Gruppen- und Gästenutzung

  10. Panoramafreiheit

    Aidas Kussmund darf im Internet veröffentlicht werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
Mobile-Games-Auslese
Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  1. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt
  2. Pay-by-Call Eltern haften nicht für unerlaubte Telefonkäufe der Kinder
  3. Spielebranche Deutscher Gamesmarkt war 2016 stabil

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto VW testet E-Trucks
  2. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  3. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen

  1. Re: Welcher Hersteller tauscht aus?

    pumok | 08:24

  2. Re: Das ist ja nahezu ein Leichtgewicht, . . .

    chewbacca0815 | 08:22

  3. Re: Kandidatenauswahl beim Computerspielpreis

    Menplant | 08:22

  4. Re: Schon lustig

    manudrescher | 08:22

  5. Artikel veraltet, Tesla gibt Jobgarantie

    KnutRider | 08:21


  1. 07:52

  2. 07:19

  3. 00:11

  4. 23:21

  5. 22:37

  6. 20:24

  7. 18:00

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel