Abo
  • Services:
Anzeige
Alastair Bruce
Alastair Bruce (Bild: Microsoft)

Deutschland: Ehemaliger Google-Chef geht zu Microsoft

Der frühere Interims-Chef von Google Deutschland wird Geschäftsführer bei Microsoft Deutschland. Alastair Bruce wird dort den Geschäftsbereich Großkunden führen.

Anzeige

Der ehemalige Google-Manager Alastair Bruce wird Geschäftsführer bei Microsoft Deutschland. Der fünfzigjährige Bruce übernimmt ab dem 1. November den Geschäftsbereich Großkunden, wie das Unternehmen am 9. Oktober 2014 mitgeteilt hat. Er wird Nachfolger von Thomas Schröder, der in das Management von Vodafone wechselt.

Bruce graduierte an der Universität Oxford. Der gebürtige Brite hatte Senior-Positionen im Marketing und Vertrieb bei Unilever und Mars in Europa und Westafrika, gründete die Unternehmensberatung Bruce & Company und war Geschäftsführer bei Mercateo. Seit 2007 war er für Google tätig, zuletzt als Country Sales Director und Interims-Chef von Google Deutschland. Laut seinem Profil bei Linkedin verließ Bruce Google vor einem Jahr, im Oktober 2013.

"Die Digitalisierung revolutioniert die Wertschöpfungsprozesse in allen Industrien. Ich sehe Microsoft hervorragend aufgestellt", sagte Bruce zu seiner neuen Aufgabe.

Schröder verlasse Microsoft nach vier erfolgreichen Jahren. Die "Cloud-Transformation unserer Großkunden ist mit seinem Namen verbunden", erklärte Microsoft-Landeschef Christian Illek.

In dieser Woche wurde der Grundstein für das neue Microsoft-Gebäude in München gelegt. Durch den Umzug von Unterschleißheim nach München-Schwabing soll die Sichtbarkeit von Microsoft in Deutschland ausgebaut werden. Das neue Gebäude mit einer Fläche von 26.000 Quadratmetern werde bis Sommer 2016 fertiggestellt. Dort sollen 1.900 Beschäftigte arbeiten.

Die Zahl der festen Arbeitsplätze sei deutlich reduziert worden. Laut einer neuen Betriebsvereinbarung ist es den Beschäftigten selbst überlassen, ob sie von unterwegs, vom Homeoffice oder vom Büro aus arbeiten. Feste Arbeitszeiten sind nicht festgelegt. Wegen harter Zielvorgaben arbeiteten viele Beschäftigte bei Microsoft Deutschland 50 bis 60 Stunden pro Woche, wurde im November 2013 berichtet.


eye home zur Startseite
dejanmilo 09. Okt 2014

Sehen wir es doch positiv: Es ist ein Stückchen don't be evil zu Microsoft gegangen. :-P



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Völkel Mikroelektronik GmbH, Münster (Nordrhein-Westfalen)
  2. Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau
  3. bdtronic GmbH, Weikersheim
  4. Daimler AG, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€ inkl. Versand
  2. 19,99€ inkl. Versand
  3. bei Bezahlung per Paydirekt - 50€ Mindestbestellwert

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  2. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  3. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  4. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  5. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

  6. 3DMark

    Overhead-Test ersetzt Mantle durch Vulkan

  7. Tastatur-App

    Nutzer ärgern sich über Verschlimmbesserungen bei Swiftkey

  8. Kurznachrichten

    Twitter erwägt Abomodell mit Zusatzfunktionen

  9. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat

  10. Smartphone

    Google behebt Bluetooth-Problem beim Pixel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Hannover: Die Sommer-Cebit wird teuer
Hannover
Die Sommer-Cebit wird teuer
  1. Ab 2018 Cebit findet künftig im Sommer statt
  2. Modell 32UD99 LGs erster HDR-Monitor mit USB-C kommt nach Deutschland
  3. Cloud-Computing Open Source Forum der Cebit widmet sich Openstack

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

  1. Es werden keine Rundfunkfrequenzen belegt, damit...

    JouMxyzptlk | 06:43

  2. Wie wärs mit hohen Druck?

    DreiChinesenMit... | 06:42

  3. Überarbeitung dringend nötig

    Sharra | 06:37

  4. Re: Denkt er er hätte eine Sonderposition?

    NaruHina | 06:36

  5. Re: Was kommt eigentlich nach 5G

    Sharra | 06:08


  1. 17:45

  2. 17:32

  3. 17:11

  4. 16:53

  5. 16:38

  6. 16:24

  7. 16:09

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel