• IT-Karriere:
  • Services:

Deutschland: Ehemaliger Google-Chef geht zu Microsoft

Der frühere Interims-Chef von Google Deutschland wird Geschäftsführer bei Microsoft Deutschland. Alastair Bruce wird dort den Geschäftsbereich Großkunden führen.

Artikel veröffentlicht am ,
Alastair Bruce
Alastair Bruce (Bild: Microsoft)

Der ehemalige Google-Manager Alastair Bruce wird Geschäftsführer bei Microsoft Deutschland. Der fünfzigjährige Bruce übernimmt ab dem 1. November den Geschäftsbereich Großkunden, wie das Unternehmen am 9. Oktober 2014 mitgeteilt hat. Er wird Nachfolger von Thomas Schröder, der in das Management von Vodafone wechselt.

Stellenmarkt
  1. vitero GmbH, Stuttgart
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Erfurt

Bruce graduierte an der Universität Oxford. Der gebürtige Brite hatte Senior-Positionen im Marketing und Vertrieb bei Unilever und Mars in Europa und Westafrika, gründete die Unternehmensberatung Bruce & Company und war Geschäftsführer bei Mercateo. Seit 2007 war er für Google tätig, zuletzt als Country Sales Director und Interims-Chef von Google Deutschland. Laut seinem Profil bei Linkedin verließ Bruce Google vor einem Jahr, im Oktober 2013.

"Die Digitalisierung revolutioniert die Wertschöpfungsprozesse in allen Industrien. Ich sehe Microsoft hervorragend aufgestellt", sagte Bruce zu seiner neuen Aufgabe.

Schröder verlasse Microsoft nach vier erfolgreichen Jahren. Die "Cloud-Transformation unserer Großkunden ist mit seinem Namen verbunden", erklärte Microsoft-Landeschef Christian Illek.

In dieser Woche wurde der Grundstein für das neue Microsoft-Gebäude in München gelegt. Durch den Umzug von Unterschleißheim nach München-Schwabing soll die Sichtbarkeit von Microsoft in Deutschland ausgebaut werden. Das neue Gebäude mit einer Fläche von 26.000 Quadratmetern werde bis Sommer 2016 fertiggestellt. Dort sollen 1.900 Beschäftigte arbeiten.

Die Zahl der festen Arbeitsplätze sei deutlich reduziert worden. Laut einer neuen Betriebsvereinbarung ist es den Beschäftigten selbst überlassen, ob sie von unterwegs, vom Homeoffice oder vom Büro aus arbeiten. Feste Arbeitszeiten sind nicht festgelegt. Wegen harter Zielvorgaben arbeiteten viele Beschäftigte bei Microsoft Deutschland 50 bis 60 Stunden pro Woche, wurde im November 2013 berichtet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€
  2. 999€ (mit Rabattcode "POWERSPRING21" - Bestpreis)
  3. (u. a. be quiet! Pure Power 11 400W CM PC-Netzteil für 52,90€, be quiet! Silent Wings 3 120mm...

dejanmilo 09. Okt 2014

Sehen wir es doch positiv: Es ist ein Stückchen don't be evil zu Microsoft gegangen. :-P


Folgen Sie uns
       


Honda E Probe gefahren

Der Honda E ist ein Elektro-Kleinwagen, dessen Design an alte Honda-Modelle aus den 1970er Jahren erinnert.

Honda E Probe gefahren Video aufrufen
Passwortmanager: Das letzte Mal Lastpass verwenden
Passwortmanager
Das letzte Mal Lastpass verwenden

Der Passwortmanager Lastpass schränkt seinen kostenlosen Dienst massiv ein. Wir zeigen Alternativen, die obendrein sicherer sind.
Von Moritz Tremmel

  1. Autofill Microsoft testet Passwortmanager
  2. Sicherheitslücke Admin-Passwort für Rettungsdienst-System ungeschützt im Netz
  3. Sicherheitslücke 800 Zugangsdaten waren auf CSU-Webserver auslesbar

Star-Trek-Experte: Star Trek zeigt uns eine Zukunft, die erstrebenswert ist
Star-Trek-Experte
"Star Trek zeigt uns eine Zukunft, die erstrebenswert ist"

Hubert Zitt gilt als einer der größten Star-Trek-Experten Deutschlands. Er schätzt Discovery und Picard ebenso wie die alten Serien - und hat eine Sternwarte als R2-D2 bemalt.
Ein Interview von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Kobayashi-Maru-Test als Browserspiel verfügbar
  2. Star Trek: Lower Decks Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
  3. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen

Perseverance: Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient
Perseverance
Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient

Von zwei Stunden Nasa-Livestream zur Landung des Mars-Rovers Perseverance blieben nur sechs Sekunden für die wissenschaftlichen Instrumente einer weit überteuerten Mission übrig.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Perseverance Nasa veröffentlicht erstmals Video einer Marslandung
  2. Mars 2020 Was ist neu am Marsrover Perseverance?

    •  /