Wie klingt ein Elektroauto?

"Was immer Geräusche macht oder stört: Wir sind dafür verantwortlich, das in der bestmöglichen Art und Weise zu gestalten", sagt Zabala. Dafür verbringt das Team viel Zeit mit dem Auto. Wichtig sei es, so früh wie möglich in die Entwicklung einzusteigen, um rasch auf Probleme reagieren zu können.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Webanwendungen - Java und relationale Datenbanken
    WIBU-SYSTEMS AG, Karlsruhe
  2. Empirum Administrator (m/w/d)
    ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm
Detailsuche

Deshalb arbeiteten sie eng mit den Konstrukteuren zusammen und seien an jeder Phase der Entwicklung beteiligt. "In unserer Kammer vermessen wir nur das ganze Fahrzeug", sagt Zabala, also das Zusammenspiel der Geräusche. Viel getestet werde aber schon während der Entwicklung, um zu verhindern, dass es laute Komponenten überhaupt ins Auto schafften.

Die Akustik habe einen direkten Einfluss auf Wohlbefinden und Komfort der Insassen, sagt Zabala. Ziel der Arbeit sei es daher, den Aufenthalt im Fahrzeug möglichst angenehm zu gestalten und einen angenehmen Gesamteindruck der Töne zu schaffen.

Akustikingenieure kreieren Geräusche für Elektroautos

Das gilt auch für einen neuen Arbeitsbereich, der allerdings nach außen gerichtet ist: die akustischen Warnsysteme (Acoustic Vehicle Alerting Systems, Avas) für Elektroautos. Mit diesem Thema setzen sich viele Akustiker seit einiger Zeit auseinander. Nach den Vorgaben der Europäischen Union muss das Geräusch dynamisch sein und auf Fahrzeugverhalten und Fahrtrichtung hinweisen. So soll ein Fußgänger eine Vorstellung davon bekommen, ob ein Auto vorwärts oder rückwärts fährt, wie schnell es unterwegs ist, ob es schneller oder langsamer wird.

Golem Akademie
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    , Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

"Das ist eine der innovativeren Herausforderungen, mit denen wir uns erst seit kurzem beschäftigen", sagt Zabala. Die Aufgabe sei nicht leicht gewesen. Sie hätten erst eine Vorstellung davon entwickeln müssen, wie die Welt von Morgen aussehen und klingen solle.

Auch dabei tüftelten die Akustik-Ingenieure in ihrer schallarmen Kammer, um ein Geräusch zu schaffen, das seine Funktion erfüllt: die Menschen auf der Straße auf das Elektroauto aufmerksam zu machen, ohne sie zu belästigen. "Wir werden schließlich auf der Straße sein, umgeben von Menschen. Da will man kein akustischer Umweltverschmutzer sein", sagt Zabala. Ganz wichtig sei zudem, dass das Geräusch zur Identität der Marke passe.

Anders ausgedrückt: Es muss wie ein Seat-Geräusch klingen. Dafür sorgen Zabala und seine Kollegen in ihrer schallarmen Box in a Box.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Akustik im Elektroauto: Ein Klang wie auf einem offenen Feld
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /