Abo
  • Services:

Aktuelle Android-Version: Sony verteilt Android 4.4.4 für weitere Xperia-Modelle

Weitere Sony-Smartphones erhalten derzeit ein Update auf Android 4.4.4. Damit ist Sony einer der wenigen Hersteller, der seine Geräte frühzeitig mit der aktuellen Android-Version versorgt.

Artikel veröffentlicht am ,
Xperia Z bekommt Android 4.4.4.
Xperia Z bekommt Android 4.4.4. (Bild: Sony)

Drei Smartphones und ein Tablet von Sony erhalten in diesen Tagen das Update auf Android 4.4.4 alias Kitkat. Das Update steht für die Smartphones Xperia Z, Xperia ZR, Xperia ZL sowie das Xperia Tablet Z bereit. Die vier Geräte erhalten damit nun die ganz aktuelle Android-Version. Zwar gibt es bereits für recht viele Android-Geräte ein Update auf Kitkat, aber in vielen Fällen gibt es nur die Version 4.4.2 oder 4.4.3, aber nicht die aktuelle.

Verbesserte Akkulaufzeit

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München, Frankfurt
  2. DAN Produkte GmbH, Siegen

Für die vier genannten Xperia-Modelle hatte Sony ein erstes Update auf Kitkat im Mai 2014 veröffentlicht. Nach Nutzerberichten wird das aktuelle Update nicht drahtlos verteilt, Gerätebesitzer brauchen also einen Computer, um ihr Smartphone oder Tablet zu aktualisieren. Mit einer von Sony stammenden Software kann dann das Smartphone oder Tablet aktualisiert werden, indem es per USB-Kabel mit dem Computer verbunden wird.

Mit dem Update soll es Verbesserungen bei der Akkulaufzeit geben. Vor allem einige im Hintergrund laufende Apps haben wohl bisher Probleme gemacht. Nach dem Update sollten die genannten Xperia-Modelle eine längere Akkulaufzeit erreichen - vor allem im Bereitschaftsmodus.

Neuvorstellungen kommen mit Android 4.4.4

Optimierungen und Fehlerkorrekturen gibt es außerdem im E-Mail-Client, in der Kalender-App, dem Adressbuch und den MMS-Funktionen. Insgesamt sollen die Geräte mit der Aktualisierung zuverlässiger und stabiler agieren.

Bereits im Juni 2014 hatte Sony die Aktualisierung auf Android 4.4.4 für die Modelle Xperia Z1, eines Xperia Z1 Compact und Xperia Z Ultra verteilt. Auch die drei Smartphones liefen zuvor bereits mit einer älteren Kitkat-Version. Das noch aktuelle Topmodell von Sony, das Xperia Z2, hat bisher kein Update auf die aktuelle Android-Version erhalten. Derzeit gibt es von Sony auch keinen Zeitplan, wann die Aktualisierung erscheinen wird. Die kürzlich auf der Ifa 2014 vorgestellten Smartphones Xperia Z3 und Xperia Z3 Compact erscheinen gleich mit Android 4.4.4.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Freund Übelkeit 11. Sep 2014

Bin gespannt. Vor ein paar Wochen wurde ja auch das Update für das M2 angekündigt - ich...

lisgoem8 10. Sep 2014

Bei den etwas günstigeren Modellen von Xperia schafft es Sony aber auch nicht !!!!


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /