Aktionärsmeeting: Elon Musk spricht sich gegen Tesla Model 2 als Namen aus

Das Tesla Model 2 wird nicht kommen, teilte Elon Musk auf einer Aktionärsversammlung erneut mit. Der Name gefällt dem Firmenchef nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Teslas kommender Kompaktwagen soll nicht mehr als 25.000 US-Dollar kosten.
Teslas kommender Kompaktwagen soll nicht mehr als 25.000 US-Dollar kosten. (Bild: Tesla)

Tesla will auch noch unterhalb des Model 3 ein Elektroauto anbieten. Dieses werde aber nicht Model 2 heißen, teilte Teslas Chef Elon Musk gegenüber Aktionären mit. Das bedeutetet zwar nicht, dass die Pläne, ein Elektroauto für unter 25.000 US-Dollar anzubieten, vom Tisch sind. Es werde nur nicht so heißen wie erwartet. Musk hatte den Namen Model 2 nie angekündigt.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur (m/w/d) Vernetzung Automotive
    STAR ELECTRONICS GmbH, Sindelfingen (Home-Office möglich)
  2. Data Engineer (m/w/d)
    Matrix42 AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Auf die Rückfrage eines Aktionärs, ob es Neuigkeiten zum Model 2 gäbe, sagte Musk: "Ja, das Model 2 ist kein Auto. Es gibt kein Model 2."

Musk begründet die Absage an das Model 2 mit der bisherigen Namensgebung der Fahrzeuge, deren Buchstaben hintereinander eigentlich das Wort SEXY ergeben sollten. Weil Ford jedoch Markenrechte an einem Model E besitzt, wurde der Buchstabe optisch zu einer 3 umgedreht.

So gibt es von Tesla nun ein Model S, 3, X und Y. Ein Model 2 passt nach Teslas Lesart nicht in diese Nomenklatur. Wie das Fahrzeug stattdessen heißen soll und wann es auf den Markt kommen wird, ist weiterhin unbekannt.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Das kompakte Elektrofahrzeug soll für vollständig autonomes Fahren entwickelt werden und daher weder Lenkrad noch Pedale besitzen. Denkbar ist, dass neben dem autonomen noch ein zweites Fahrzeug mit klassischer Bedienung durch einen Menschen gebaut wird. Es würde nicht überraschen, wenn dieses zuerst auf den Markt käme und das Lenkrad- und Pedal-lose Modell erst zu einem späteren Zeitpunkt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

  3. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /