Akoya P56005: Aldi verkauft Ryzen-PC mit GTX 1650 für 600 Euro

Laut Hersteller ein Performance-PC: Für 600 Euro erhalten Käufer einen Aldi-Rechner mit sechskernigem Ryzen 5 2600 mit 8 GByte RAM, einer NVMe-SSD plus Festplatte, einer Geforce GTX 1650 sowie Wi-Fi 6 und Windows 10.

Artikel veröffentlicht am ,
Akoya P56005
Akoya P56005 (Bild: Medion)

Mit dem Akoya P56005 von Medion verkaufen Aldi Nord und Aldi Süd ab dem 24. Oktober 2019 einen sogenannten Performance-PC: Der mit 600 Euro fair bepreiste Komplettrechner weist flotte und weitestgehend aktuelle Komponenten auf, laut Aldi ist er zum Kreieren und Spielen ausgelegt.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemtechniker in der Leit- und Kommunikationstechnik der Werkfeuerwehr (m/w/d)
    CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen, Dormagen, Krefeld-Uerdingen
  2. Software Entwickler PHP (m/w/d)
    NPO Applications GmbH, Oberhausen
Detailsuche

Das Gehäuse mit Hot-Swap-Festplattenrahmen in der Front verwendet Medion seit Jahren, es weist an der Front einen SD-Kartenleser, getrennte Klinkenbuchsen für Audio und Mikrofon, zwei klassische USB-3.0-Anschlüsse und einen DVD-DL-Brenner auf. Im Inneren verbaut Medion einen älteren Ryzen 5 2600, denn der ist deutlich günstiger als der neuere Ryzen 5 3600. Das Micro-ATX-Mainboard nutzt den noch unveröffentlichten B550A-Chip (ein B450 für OEMs), das zeigt der Test bei c't. Es liefert sechs USB-3.0/2.0-Ports, zudem je einen Type-A/C-Anschluss mit USB 3.2 Gen2, außerdem Gigabit-Ethernet, Wi-Fi 6 per AX200-Chip und Audio.

Auf der Platine befinden sich zwei Speicherbänke, in einer stecken 8 GByte DDR4-2666. Als Grafikkarte verwendet der Hersteller eine Geforce GTX 1650 (Test), hinzu kommen eine schnelle NVMe-SSD mit 256 GByte und eine 1-TByte-Festplatte. Die Grafikkarte genügt aktuellen Spielen in 1080p völlig, das verwendete Modell hat allerdings nur DVI-D und HDMI statt Displayport.

Medion liefert Maus und Tastatur mit, Windows 10 Home samt 30-Tage-Testversion von Office 365 ist vorinstalliert. Für 600 Euro ergibt das einen Komplett-PC, der in Anbetracht der Komponenten preislich mit einem Selbstbau schwer zu schlagen ist. Der zweite RAM-Slot ermöglicht ein Aufrüsten, das 250-Watt-Netzteil verkraftet aber keine Grafikkarten mit dediziertem Stromanschluss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ms (Golem.de) 16. Okt 2019

Was du kreierst ist genau frei wie was du spielst, ergo sehe ich hier keinen Zwang ein...

oli_p_aus_e 15. Okt 2019

Ich hab auch bis vor etwa nem halben Jahr nen Rechner mit 8GB RAM genutzt. Hat mir...

oli_p_aus_e 15. Okt 2019

*gelöscht*

wertzuiop 15. Okt 2019

Naja also man muss beim Bau wirklich nur auf Mainboard und Netzteil achten. 300W sind...

forenuser 15. Okt 2019

Das Gerät ist für jene Konsumenten, die einen neuen oder ersten PC für Office, etwas...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. Smartphone: Google soll Pixel-6-Produktion verdoppeln
    Smartphone
    Google soll Pixel-6-Produktion verdoppeln

    Google erwartet offenbar, dass das Pixel 6 stärker nachgefragt wird: Die Bestellungen sind doppelt so hoch wie die Produktion im Jahr 2020.

  2. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  3. Security: IT-Angriff legt Stadtverwaltung Witten lahm
    Security
    IT-Angriff legt Stadtverwaltung Witten lahm

    Ob es sich im Fall von Witten ebenfalls um einen Ransomware-Angriff handelt, ist noch nicht klar, die Verwaltung aber stark eingeschränkt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /